Zeitbegrenzung? - Telefonrechnung: Böse!

Dynamische IP, Time Setup, Call Controll, PPP/MP Setup, CSM ...

Moderatoren: TommyTC, alf, Petrus, andreastc, DSL-Hexe, nobody

Beitragvon lupus359 » Do 28.02.2002 - 12:02

Hiho!

Nachdem ich momentan zu viel Zeit habe (wer sucht nen Juristen mit IT-Kenntnissen?) hat mich meine letzte Telefonrechnung doch etwas schockiert. Deswegen meine Frage: Kann ich dem 2200X eintrichtern, mich nicht mehr als z.B. 3 Stunden täglich ins Netz zu lassen?

Lupus359
Gewalt ist das letzte Mittel des Unfähigen. (Salvor Hardin)
Benutzeravatar
lupus359
Power-User
 
Beiträge: 105
Registriert: Mo 13.08.2001 - 11:52
Wohnort: Bonn

Beitragvon Arie » Do 28.02.2002 - 22:27

Hi,

tja da freue sich wer eine Flatrate hat. :p

Leider gibt es direkt im Router keine Möglichkeit dazu. Du könntest jedoch z.B. den Router einstellen, das nach 22 Uhr keine Einwahl mehr möglich ist. So würdest du wenigstens rechtzeitig ins Bett kommen. ;-)

Ansonsten wird dir nur übrigbleiben etwas Selbstkontrolle zu üben.

Gruß Arie
Das Publikum ist so einfältig, lieber das Neue als das Gute zu lesen.Arthur Schopenhauer
Benutzeravatar
Arie
Power-User
 
Beiträge: 236
Registriert: Fr 22.06.2001 - 23:27
Wohnort: Fürth

Beitragvon lupus359 » Fr 01.03.2002 - 10:01

Glücklich der, der DSL hat. Die einzige ISDN-Flat von der ich weiss kostet 110€, da komm ich ja sogar ohne selbstkontrolle noch besser weg. :)

Dummerweise werden von der Telekom Großstädte und Ballungsgebiete bevorzugt mit DSL versorgt und ich habe halt das Pech, in Berlin zu wohnen. Immerhin hat mir die Telekom damit endlich bestötigt was ich shcon immer vermutet habe: Berlin ist eine Ansammlung von Dörfern! (Die behaupten es hätte was mit Glasfaser zu tun aber wer glaubt das schon? ;).

Sonst ne Flat empfehlenswert?

Lupus359
Gewalt ist das letzte Mittel des Unfähigen. (Salvor Hardin)
Benutzeravatar
lupus359
Power-User
 
Beiträge: 105
Registriert: Mo 13.08.2001 - 11:52
Wohnort: Bonn

Beitragvon andrej » Do 04.04.2002 - 10:28

lupus359 hat geschrieben:Glücklich der, der DSL hat. Die einzige ISDN-Flat von der ich weiss kostet 110€, da komm ich ja sogar ohne selbstkontrolle noch besser weg. :)

Dummerweise werden von der Telekom Großstädte und Ballungsgebiete bevorzugt mit DSL versorgt und ich habe halt das Pech, in Berlin zu wohnen. Immerhin hat mir die Telekom damit endlich bestötigt was ich shcon immer vermutet habe: Berlin ist eine Ansammlung von Dörfern! (Die behaupten es hätte was mit Glasfaser zu tun aber wer glaubt das schon? ;).

Sonst ne Flat empfehlenswert?

Lupus359

Du musst mal bei arcor.net nachsehen, dort gibt es eine ISDN Flat für ca. 25 €! exklusive dem ISDN Anschluss (den musst du dann auch über arcor beziehen!), der kostet ungefähr soviel wie bei der telekom.

Insgesamt kostet das insgesamt fast genausoviel wie eine komplette DSL Flatrate+ISDN Lösung abzüglich DSL gebühren, also bist du insgesamt mit ca. 50€ im Monat dabei.
Das ist wohl die einzige möglichkeit für dich, da du ja kein DSL via telekom beziehen kannst. Möglicherweise bieitet acor ja eine DSL Lösung für Berlin an!? Musst du mal nachsehen bei www.arcor.net.

Generell kosten ISDN Flatrates immer im Verhältnis zur Leistung mehr als DSL Flatrates, weil die Anbieter das meiste Geld mit Telefongebühren verdienen und die sind ja größer als www einwahlen. Somit möchten die Provider es lieber sehen, das die beiden ISDN Kanäle für reines teleonieren genutzt werden und der breitband Flatrate zugriff über DSL läuft.
Also, alles Abzocke, aber rein wirschaftlich im Sinne des Unternehmens logisch.

Viele Grüße
Andrej
andrej
Grünschnabel
 
Beiträge: 3
Registriert: Mi 24.10.2001 - 12:56


Zurück zu Sonstige

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron