WLAN fällt immer wieder aus

Wireless LAN Setup und alles was sonst noch zum Thema gehört

Moderatoren: TommyTC, alf, Petrus, andreastc, DSL-Hexe, nobody

WLAN fällt immer wieder aus

Beitragvon QuickMik » Do 11.07.2013 - 10:00

hi all,

wir haben hier einen 2910 in den wir uns wegen "zeitüberschreitung" nicht einloggen können.
ganz egal womit. macbooks verschiedener generation, iphones, iMacs. ganz egal.
starte ich den router neu, geht es wieder eine zeit.
irgendwann ist dann wieder schluß ;-(

hab dem router die neueste firmware schon mehrmals raufgeladen.
sogar mit .rst und händisch neu konfiguriert.

ist ihm auch egal. es gibt auch nicht unmengen an WLANs hier. maximal 4-5 und alle recht schwach.

SSID: Think Different
Mode: mixed b/g/superG (hab ich aber auch schon ohne superG gehabt)
verschlüsselung: WPA/PSK only, mixed WPA/WPA2

hat jemand ein ähnliches problem?
QuickMik
Ambitionierter User
 
Beiträge: 34
Registriert: Do 25.10.2007 - 22:36

Re: WLAN fällt immer wieder aus

Beitragvon nobody » Do 11.07.2013 - 10:53

Nicht mehr einloggen - was heisst das ? kommst Du noch auf das web-UI oder geht das auch nicht ?
wenn einloggen nicht mehr möglich in das web-UI:
Prüfe mal das Netzwerk auf mögliche doppelte IP Adressen, bzw. stelle sicher, dass alle Geräte ausser server und router DHCP verwenden, wenn möglich, nimm nicht den Router als DHCP server.
Und vielleicht auch auf doppelte MAC adressen testen.

ansonsten:
oder, die Mini-PCI-Wifi-Karte ist vielleicht einfach defekt ?
nobody
Hardcore-Poster
 
Beiträge: 1333
Registriert: So 19.09.2004 - 16:45

Re: WLAN fällt immer wieder aus

Beitragvon QuickMik » Do 11.07.2013 - 14:58

nicht mehr einloggen heißt, das ich keine verbindung mehr zum WLAN bekomme mit der meldung "Zeitüberschreitung bei Verbindung".
der router funktioniert sonst ganz normal. über kabel keinerlei probleme. doppelte IP adressen sowie MAC adressen kann ich zu 100% ausschließen.
WEB-UI funktioniert auch. kann den router neustarten, dann funktioniert das WLAN auch wieder eine zeit lang.
das problem habe ich nur bei netzwerken, wo der vigor (ich hab nur 2910er) im einsatz ist.
zuhause hab ich das airport teil. da funktioniert alles.

natürlich könnte ich den os x server auch die DHCP geschichte machen lassen.....
werde ich mal testen. bezweifle aber das es hilft, weil ich keinen adressen konflikt habe.
teste es aber trotzdem.

thanx
mike
QuickMik
Ambitionierter User
 
Beiträge: 34
Registriert: Do 25.10.2007 - 22:36

Re: WLAN fällt immer wieder aus

Beitragvon nobody » Do 11.07.2013 - 22:19

Wenn der Router noch funktioniert, könntest Du doch mal probieren, ob das syslog etwas hergibt ?
nobody
Hardcore-Poster
 
Beiträge: 1333
Registriert: So 19.09.2004 - 16:45

Re: WLAN fällt immer wieder aus

Beitragvon QuickMik » Fr 12.07.2013 - 05:26

geht das nur mit den router tools?
gibts da funktionierende für OS X?
hab kein windows.
router tools haben bei mir seit 10 jahren nicht funktioniert.
oder geht das syslog anschalten auch mit dem terminal?

irgendwie dachte ich, das dieses problem schon von mehreren bekannt ist.
in mac umgebungen wird der vigor....oder zumindest wurde der vigor ja immer gerne eingesetzt.
in deutschland wohl eher die geräte mit inkl. modem.
ich hab von den 2910ern ca. 15 stück laufen und eigendlich bei min. 10 das beschriebene problem.
meistens allerdings bin ich meistens den weg gegangen, das ich eine airport basis als access point dann ins netz gehängt habe.
damit hatte ich auch 802.11n
QuickMik
Ambitionierter User
 
Beiträge: 34
Registriert: Do 25.10.2007 - 22:36

Re: WLAN fällt immer wieder aus

Beitragvon brian » Fr 12.07.2013 - 11:28

Hallo QuickMik,

ich würde die aktuellste Firmware (erneut) per .rst einspielen, den 2910G von Hand (ohne config-Datei) neu konfigurieren und dann beobachten, was das WLAN macht.

Mehr fällt mir zu diesem Thema nicht ein.

MfG
brian
brian
Power-User
 
Beiträge: 194
Registriert: Do 14.10.2010 - 10:15

Re: WLAN fällt immer wieder aus

Beitragvon nobody » Fr 12.07.2013 - 12:08

QuickMik hat geschrieben:geht das nur mit den router tools?
gibts da funktionierende für OS X?
hab kein windows.
router tools haben bei mir seit 10 jahren nicht funktioniert.
oder geht das syslog anschalten auch mit dem terminal?

irgendwie dachte ich, das dieses problem schon von mehreren bekannt ist.
in mac umgebungen wird der vigor....oder zumindest wurde der vigor ja immer gerne eingesetzt.
in deutschland wohl eher die geräte mit inkl. modem.
ich hab von den 2910ern ca. 15 stück laufen und eigendlich bei min. 10 das beschriebene problem.
meistens allerdings bin ich meistens den weg gegangen, das ich eine airport basis als access point dann ins netz gehängt habe.
damit hatte ich auch 802.11n


das macosx, das hat syslogng eingebaut:
den muss man nur konfigurieren, das der auch externe syslog nachrichten empfängt, dann bekommst Du alle routermeldungen in /var/log/system.log (oder, wenn Du es raffinierter machen möchtest, auch in eine eigene log datei).

in /System/Library/LaunchDaemons
da ist die com.apple.syslogd.plist
damit:
Code: Alles auswählen

<!DOCTYPE plist PUBLIC "-//Apple//DTD PLIST 1.0//EN" "http://www.apple.com/DTDs/PropertyList-1.0.dtd">
<plist version="1.0">
<dict>
        <key>EnableTransactions</key>
        <true/>
        <key>HopefullyExitsLast</key>
        <true/>
        <key>Label</key>
        <string>com.apple.syslogd</string>
        <key>MachServices</key>
        <dict>
                <key>com.apple.system.logger</key>
                <true/>
        </dict>
        <key>OnDemand</key>
        <false/>
        <key>ProgramArguments</key>
        <array>
                <string>/usr/sbin/syslogd</string>
        </array>
        <key>Sockets</key>
        <dict>
                <key>AppleSystemLogger</key>
                <dict>
                        <key>SockPathMode</key>
                        <integer>438</integer>
                        <key>SockPathName</key>
                        <string>/var/run/asl_input</string>
                </dict>
                <key>BSDSystemLogger</key>
                <dict>
                        <key>SockPathMode</key>
                        <integer>438</integer>
                        <key>SockPathName</key>
                        <string>/var/run/syslog</string>
                        <key>SockType</key>
                        <string>dgram</string>
                </dict>
                <key>NetworkListener</key>
                <dict>
                        <key>SockServiceName</key>
                         <string>syslog</string>
                        <key>SockType</key>
                        <string>dgram</string>
                </dict>
        </dict>
</dict>
</plist>

müsste es mit macosx 10.6 funktionieren. Jedoch, die Fa. Apple ist recht sprunghaft bei neuen OS releases. Wie es bei 10.7 oder 10.8 ist, kann vollkommen anders sein.

Abgesehen davon, gibt es natürlich immer wieder probleme mit manchen notebook chipsätzen und den verwendeten Chipsätzen in div. Basisstationen. Das kann schon sein, dass es generell nicht gut läuft, und, vielleicht, kann man auch nicht viel machen.

Du könntest aber mal eine Andere Verschlüsselung wählen ( testhalber).
Wenn Du z.B. im Moment WPA2 verwendest, stelle doch mal auf WPA oder WEP128 um - gehts dann, dann weiss man zumindest, an was es liegt.
nobody
Hardcore-Poster
 
Beiträge: 1333
Registriert: So 19.09.2004 - 16:45

Re: WLAN fällt immer wieder aus

Beitragvon EatPrayPS3 » Di 16.07.2013 - 11:58

Hallo, :)

Moderation:
beitrag Zensiert wg. verdacht auf SPAM, unerwünschter werbung und verlinkung.
EatPrayPS3
Grünschnabel
 
Beiträge: 1
Registriert: Di 16.07.2013 - 09:21


Zurück zu Wireless

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron