Windows NT - Vigor 2200x und Windows NT

Fragen, Antworten und Hilfen rund um die Installation

Beitragvon Guenther » Mo 17.09.2001 - 13:53

In den Forum-Beiträgen finde ich neben MacOS nur Windows 95, 98, ME, 2000, XP als Betriebssysteme. Gibt es Probleme mit Windows NT? Im Handbuch steht dazu auch nichts.

G.G.
Guenther
Grünschnabel
 
Beiträge: 1
Registriert: Mo 17.09.2001 - 13:47
Wohnort: Bremen

Beitragvon bundr » Mo 17.09.2001 - 14:06

Nee, geht genau so, wenn Du nur die Routerfunktionen (TCP/IP) verwendest.

NT 4.0 ist halt schon etwas älter, ob da die Capi - Sachen gehen weiss ich nicht! Vermute mal eher nicht. Ist schon unter W2k eine schwierige Sache.

Gruss
BundR
Benutzeravatar
bundr
Power-User
 
Beiträge: 113
Registriert: Sa 02.06.2001 - 15:41

Beitragvon mhonline » Mo 17.09.2001 - 23:59

Hey
Ich bin von der Stabilität von NT überzeugt, wenn etwas kracht, dann jedenfalls nicht der ganze Rechner. Und genau dies ist beim surfen wichtig.

Ansonsten: ?
NT ist deutlich gradliniger in der Benutzer- und Netzverwaltung, ohne schicke Tools, schwierig zu handhaben. Eigentlich - jedenfalls für ein MS-Produkt - relativ klar, weshalb ich es - da ich Linux nicht kann - weiterhin benutze. Und bestimmte Sachen mache ich lieber im NT-Netz, wie zum Beispiel Netbios-DOS-Anwendungen laufen lassen.

Es gab ein paar Dinge, auf die ich achten würde:
1. Ganz wichtig: ein Backup/Image der Basis-Installation
von NT - für den Fall der Fälle

2. Ärgerlich: der Virtual-TA/LAN-Capi von Draytek funktioniert nicht unter NT. Das heißt: Faxen aus dem Netz per Modem? Die Parallel-Installation von Router un d DUN ist ungut, aber aktuell wohl unvermeidbar.

3. DHCP funktioniert prima, ist allerdings dumm, wenn man stabile Netzverhältnisse haben will, dann besser alles einzeln festlegen.

4. Mir sind ganz viele "Fummel-Programme" ein Greuel, also Software, die sich ungefragt und unkontrolliert irgendwo ins Netz einklinken. Das reicht von Outlook/MS-Office über sich selbst registrierende Software bis zu vermurksten Firewalls wie z.B.Zonealarm. Meine Erfahrung: Ganz viele von diesen Programmen kommen in der verwurstelten Welt von WIN98 prima zurecht, und machen unter NT Probleme.

Ergebnis: Im Rahmen der Möglichkeiten des Routers ist für mich WIN-NT-WS das OS der Wahl.

mh
mhonline
User
 
Beiträge: 17
Registriert: Di 04.09.2001 - 22:23


Zurück zu DrayTek Vigor 2200 (X/E/W) Router - Installation

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron