Welche Sicherheitseinbussen durch vereinfachte Firewall?

Absichern des LANs, Firewallkonfiguration, Sicherheit, ...

Moderatoren: TommyTC, alf, Petrus, andreastc, DSL-Hexe, nobody

Welche Sicherheitseinbussen durch vereinfachte Firewall?

Beitragvon Alpha » Sa 29.04.2006 - 23:08

Habe das zwar nicht im Detail recherchiert, aber es fiel mir auf, daß in früheren Firmwareversionen die Firewall bei einigen Routermodellen auch per telnet konfiguriert werden konnte (siehe http://www.vigor-users.de/index.htm?gr_firewall.htm ) und daß dabei ipfilter-Elemente unterstützt wurden, die in der aktuellen Konfiguration per GUI nicht mehr vorhanden sind (z.B. "flag").

Dann muß ich wohl davon ausgehen, daß dadurch Angriffe möglich wurden, die früher abgeblockt werden konnten? Welche? Wie kann ich mich dagegen schützen? Gibt es dazu von Draytek oder von Anwendern eine Begründung / Erläuterung? Konnte außer dem o.a. URL dazu leider nichts verwertbares finden und meine Firewall Kenntnisse reichen nicht aus um das selbst verläßlich zu beurteilen.
Alpha
Grünschnabel
 
Beiträge: 1
Registriert: Sa 29.04.2006 - 22:12

Zurück zu Firewall und IP-Filter

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste