WAN und LAN-Port konfigurieren

Alles rund um die Hardware des DrayTek Vigor 2700, Vigor 2700G und des DrayTek Vigor 2700Gi, sowie der VoIP Modelle Vigor 2700V, Vigor 2700Vi, Vigor 2700VG und DrayTek Vigor 2700VGi.

Moderatoren: TommyTC, alf, Petrus, andreastc, DSL-Hexe, nobody

WAN und LAN-Port konfigurieren

Beitragvon Mr. Wusa » Do 03.11.2011 - 14:37

Hallo DrayTek-Gemeinde.

Ich habe hier einen vigor ADSL 2710n Modem-Router und seit heute VDSL von der Telekom. Nun mein Modem ist natürlich nicht mit VDSL kompatibel und da ich den noch nicht lange habe und keine Geld für ein VDSL Modem habe, möchte ich den Vigor so konfigurieren, das er mit dem SpeedPort Modem-Router von der Telekom ins Netz kommt. Nun, das tut er ja auch wenn ich ihn als normalen Switch einsetze. Aber damit habe ich nicht die Firewallfunktionalität.
Also muss ich die Verbindung zum Modem über den WAN-Port legen.
Dementsprechend muss die IP Adressbereich eine andere sein als vom Modem.
Soweit die Theorie. Mein Problem ist, das ich die WAN IP konfigurieren kann bzw. ich nicht weiß welche Einstellung die richtige ist. Denn alles was ich bisher probiert habe klappt nicht. Nehme ich einen Netgear-Router ohne Modem und stelle die WAN und Lan Ports ein, klappt alles.

Mein bisheriges Vorgehen:
- PPPoE deaktivieren
- LAN-IP vergeben (anderer Adressbereich)
- im Bereich Protokoll / Kapselung mit verschiedenen Einstellungen rumprobiert. (Das ist für mich die einzige sichtliche Möglichkeit die WAN-Schnittstelle zu konfigurieren.)

Im Onlinestatus ist die WAN und LAN Ip auch geändert dargestellt und sollte auch funktionieren. Aber das tut es nicht.

Weiß jemand Rat?

Gruß Mr. Wusa
Mr. Wusa
Grünschnabel
 
Beiträge: 5
Registriert: Mi 29.10.2008 - 14:09

Beitragvon nobody » Fr 04.11.2011 - 13:51

Wenn ich mich gerade richtig über den 2710n informiert habe, dann ist es nicht möglich, das modem zu umgehen, bzw. es gibt keinen extra netzwerk-WAN anschluss wo man ein ethernetkabel einstecken kann.
Und, das gerät hat kein modem, das VDSL kompatibel ist.

Die verwendung als switch ist somit möglich, oder, auch als accesspoint, aber alles andere leider nicht.

Ausbauen kann man das modem ziemlich sicher auch nicht.
nobody
Hardcore-Poster
 
Beiträge: 1333
Registriert: So 19.09.2004 - 16:45

Beitragvon Mr. Wusa » Fr 04.11.2011 - 15:00

nobody hat geschrieben:Wenn ich mich gerade richtig über den 2710n informiert habe, dann ist es nicht möglich, das modem zu umgehen, bzw. es gibt keinen extra netzwerk-WAN anschluss wo man ein ethernetkabel einstecken kann.
Und, das gerät hat kein modem, das VDSL kompatibel ist.

Die verwendung als switch ist somit möglich, oder, auch als accesspoint, aber alles andere leider nicht.

Ausbauen kann man das modem ziemlich sicher auch nicht.


Hm, das wäre aber echt blöde. Ich hätte doch erwartet dass das mit diesem Router möglich sei. Ist ja schließlich kein Billigteil. Wenn das wirklich so ist, muss ich noch ein wenig sparen :cry: Ich benötige die Filterfunktionen hauptsächlich für meine Kinder damit die nicht jeden Mist sehen. Aber vielleicht hat ja doch noch jemand eine Idee.
Mr. Wusa
Grünschnabel
 
Beiträge: 5
Registriert: Mi 29.10.2008 - 14:09

Beitragvon Mr. Wusa » Mo 12.12.2011 - 07:46

Ich habe mal bei DrayTek angerufen und die haben mir bestätigt, das mein Vorhaben nicht möglich ist. Bleibt mir also nichts anderes übrig ein neues Gerät zu kaufen :(
Mr. Wusa
Grünschnabel
 
Beiträge: 5
Registriert: Mi 29.10.2008 - 14:09


Zurück zu DrayTek Vigor 2700 / Vigor 2700V Serie

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron