VoIP hinter 2800Gi - Qos

VoIP mit DrayTek Routern und dem DrayTek Softphone. SIP (Session Initiation Protocol), CODEC, RTP, SRTP und DTMF, ...

Moderatoren: TommyTC, alf, Petrus, andreastc, DSL-Hexe, nobody

VoIP hinter 2800Gi - Qos

Beitragvon AndreasS » Mi 29.11.2006 - 20:01

Hallo,

habe einen 2800 Gi und habe nun ein Auerswald Voip/ISDN Gatway hinten dran.
Mit Sipgate und HostEurope klappt es ganz gut ansonsten gehen die Gespräche zwar raus kommen aber meist nicht rein.

Nun aber zwei Fragen:
Normalerweiser blockiere ich mit der Firewall alle fragmentierten Datenpakete welche reinkommen , muß ich diese nun aber für VoIP zulassen?

Da ich nur einen 1000er DSL Anschluß habe (mehr geht nicht). Will ich VoIP priorisieren. (Codec 726).
Ich habe nun im Qos die UDP Ports (5004-5007), welche von der IP von meinem Auerswald VoIP/ISDN Gateway raus gehen zu einer Gruppe gemacht und wollte denen Bandbreite zuteilen. Leider scheinen die Gespräche aber nicht dazu zu gehören, denn in der Online Statistik kommt immer wenn ich telefoniere ein dicker Balken bei Andere.
Was ist hier falsch?

Wäre für ein paar Tips sehr dankbar.

Grüße
Andreas
AndreasS
Grünschnabel
 
Beiträge: 3
Registriert: Di 11.07.2006 - 17:20

Zurück zu VoIP - Voice over IP

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast