Vigor 2710: VPN standardmäßig aktiviert - so belassen?

Lan2Lan, VPN, SSL-VPN, Remote DialIn, statische Routen, Radius Setup

Moderatoren: TommyTC, alf, Petrus, andreastc, DSL-Hexe, nobody

Vigor 2710: VPN standardmäßig aktiviert - so belassen?

Beitragvon Ricky » Do 24.12.2009 - 18:28

Hallo,

meiner neuen Vigor 2710 hat unter Remote Access Control Setup die Dienste PPTP, IPSec und L2TP standardmäßig aktiviert.
Doch ich nutze kein VPN.
Soll ich es deaktivieren oder so belassen?
Danke!

Ciao
Ricky
Ricky
Ambitionierter User
 
Beiträge: 30
Registriert: Sa 19.12.2009 - 17:02

Beitragvon nobody » Fr 25.12.2009 - 13:47

Wenn Du einen VPN server innerhalb Deines Netzwerkes betreiben möchtest, dann musst Du die dazu passenden Dienste auf dem Router deaktivieren. Ansonsten ist es egal.

Ich würde aber sicherheitshalber trotzdem alles abschalten, was man nicht verwendet.
nobody
Hardcore-Poster
 
Beiträge: 1332
Registriert: So 19.09.2004 - 16:45

Beitragvon Ricky » Fr 25.12.2009 - 14:24

Hallo nobody,

einen VPN-Server betreibe ich nicht innerhalb meines LANs.
Ich habe gehört, dass man die VPN-Dienste dennoch aktiviert (aber nicht eingerichtet) lassen kann, um z.B. Schadsoftware, die möglicherweise auf den PC installiert ist, am nach Hause telefonieren hindern zu können. Was meinst Du dazu?
Ricky
Ambitionierter User
 
Beiträge: 30
Registriert: Sa 19.12.2009 - 17:02

Beitragvon Tom26b » Sa 02.01.2010 - 02:10

Den VPN-Server kann man ruhig aktiv lassen. Nur wenn man ein Server im Netz hat der das Routing übernimmt muß der im Router deaktiviert werden und Portweiterleitungen eingerichtet werden. Sicherheitslücken entstehen beim aktivhalten nicht. Schädliche Software nutzen leichtere Wege um ins Internet zu gelangen.
Benutzeravatar
Tom26b
Grünschnabel
 
Beiträge: 3
Registriert: Fr 01.01.2010 - 23:29
Wohnort: 46397 Bocholt


Zurück zu Fernzugriff und Netzwerkkopplung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron