Vigor 2710: Dos Defense - wer braucht es?

Absichern des LANs, Firewallkonfiguration, Sicherheit, ...

Moderatoren: TommyTC, alf, Petrus, andreastc, DSL-Hexe, nobody

Vigor 2710: Dos Defense - wer braucht es?

Beitragvon Ricky » Do 24.12.2009 - 18:44

Hallo zusammen,

bringt die DoS Abwehrfunktion nur etwas, wenn man einen Server innerhalb des LANs betreibt? Oder profitieren auch "Einzelplatz-User" (mit dynamischer IP) von dieser Funktion?

Viele Grüße
Ricky
Ricky
Ambitionierter User
 
Beiträge: 30
Registriert: Sa 19.12.2009 - 17:02

Beitragvon nobody » Fr 25.12.2009 - 13:48

Ich würds abschalten, da ich keinen Fall kenne, wo wirklich ein Router unter einer DOS attacke so gelitten hätte, dass er die Arbeit eingestellt hat.
nobody
Hardcore-Poster
 
Beiträge: 1333
Registriert: So 19.09.2004 - 16:45

Beitragvon Ricky » Fr 25.12.2009 - 14:27

OK. Also alles komplett deaktivieren bei DoS?

Und unter Systemverwaltung > Zugangsverwaltung gibt es den Punkt "Router ignoriert Ping aus dem Internet".
Laut Anleitung ist das aus Sicherheitsgründen standardmäßig aktiviert.
Doch viele T-Com Produkte sind standardmäßig so konzipiert, dass sie Ping nicht ignorieren. Aktivieren oder deaktivieren?
Ricky
Ambitionierter User
 
Beiträge: 30
Registriert: Sa 19.12.2009 - 17:02

Beitragvon nobody » Fr 25.12.2009 - 16:31

ich würde eine reaktion des routers auf einen Ping wollen, denn, wenn ich mal woanders bin, und vielleicht probleme habe in mein Nezt zuhause per VPN zu kommen, dann ist es angenehm zu wissen, ob der Router wenigstes lebt.

Aber ansonsten bringt es nichts.
nobody
Hardcore-Poster
 
Beiträge: 1333
Registriert: So 19.09.2004 - 16:45

Beitragvon Ricky » Fr 25.12.2009 - 16:56

Aha, naja, da ich kein VPN laufen habe, wird es wohl auch nichts bringen.
Ich dachte nur, dass einige Internetseiten "besser" laufen, falls man anpingbar ist.
Ricky
Ambitionierter User
 
Beiträge: 30
Registriert: Sa 19.12.2009 - 17:02


Zurück zu Firewall und IP-Filter

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste