Vigor 2600 We doch mit 16000er?

Alles rund um die Hardware des DrayTek Vigor 2600, Vigor 2600X, Vigor 2600W, Vigor 2600We, Vigor 2600plus, Vigor 2600i, Vigor 2600G und des DrayTek Vigor 2600Gi, sowie die VoIP Modelle Vigor 2600V, Vigor 2600Vi, Vigor 2600VG, und des DrayTek Vigor 2600VGi.

Moderatoren: TommyTC, alf, Petrus, andreastc, DSL-Hexe, nobody

Vigor 2600 We doch mit 16000er?

Beitragvon CHRisDeDisk » Mi 06.02.2008 - 10:44

Hallo, liebe Vigor-User,


ich hätte da mal eine Frage: Und zwar bekomme ich bald den ADSL2+ 16000er Anschluss und würde gerne meine LAN-Infratruktur mit dem Vigor 2600 We weitestgehend erhalten. Es ist mir klar, dass das integrierte Modem nur ADSL1 kann, also maximal bis 8000 syncen wird (wenn überhaupt).
Nun, ich habe gehört/gelesen, dass man das gelieferte ADSL2+-Modem vorschalten (über den WAN-Anschluss) kann, wenn sich das integrierte Modem das Routers abschalten lässt (also PPPoE-Client lässt sich abschalten).
Hat jemand damit Erfahrung, ob das funktioniert? Ich habe hier im Forum schon mehrmals gelesen, dass sich die älteren Vigors überhaupt nicht mehr mit abgeschaltetem Modem betreiben lassen (nur als Switch). Des Weiteren interessiert mich, ob der WAN-Eingang des Routers überhaupt mehr als 10Mbps kann. Wenn ja, dann wäre das natürlich Käse.

Gruß,

CHRisDeDisk
CHRisDeDisk
Grünschnabel
 
Beiträge: 3
Registriert: Do 29.12.2005 - 23:15

Beitragvon Petrus » Do 07.02.2008 - 16:25

das Modem des 2600er kann auf keinen Fall mit ADSL2/2+ zusammen arbeiten. Die Hardware erlaubt das nicht. Es ist auch kein Firmwareupgrade möglich,das eine solche Funktionalität ermöglichen würde.
TwoCom - www.2-com.de - Die aktuellen DrayTek-Produkte bei mir! DrayTek Vigor Router
Benutzeravatar
Petrus
Hardcore-Poster
 
Beiträge: 1146
Registriert: Fr 27.04.2001 - 13:57
Wohnort: Berlin

Beitragvon CHRisDeDisk » Do 07.02.2008 - 17:34

Hi Petrus,


wie geschrieben, ist mir das klar, dass der 2600 kein ADSL2/2+ kann. Wie sieht es denn mit einem ADSL2/2+ vorgeschaltetem Modem aus? Kann der WAN-Port des 2600er die 16000? Oder lässt sich der Router dann nur noch als Switch betreiben (der PPPoE-Client lässt sich abschalten)?

Gruß,

CHRisDeDisk
CHRisDeDisk
Grünschnabel
 
Beiträge: 3
Registriert: Do 29.12.2005 - 23:15

Beitragvon Petrus » Fr 08.02.2008 - 17:18

der 2600 hat eben KEINEN WAN-PORT weil er ein integriertes Modem hat. Du kansnt da kein Modem extern dran betreiben ! Da das Routing für die Firewall etc auch über die Modem-Schnittstelle geht, wäre das Gerät sonst nur als einfacher Switch zu verwenden.
TwoCom - www.2-com.de - Die aktuellen DrayTek-Produkte bei mir! DrayTek Vigor Router
Benutzeravatar
Petrus
Hardcore-Poster
 
Beiträge: 1146
Registriert: Fr 27.04.2001 - 13:57
Wohnort: Berlin


Zurück zu DrayTek Vigor 2600 / Vigor 2600V Serie

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron