Vigor 2600 Plus & Versatel 6MBit Ltg

Alles rund um die Hardware des DrayTek Vigor 2600, Vigor 2600X, Vigor 2600W, Vigor 2600We, Vigor 2600plus, Vigor 2600i, Vigor 2600G und des DrayTek Vigor 2600Gi, sowie die VoIP Modelle Vigor 2600V, Vigor 2600Vi, Vigor 2600VG, und des DrayTek Vigor 2600VGi.

Moderatoren: TommyTC, alf, Petrus, andreastc, DSL-Hexe, nobody

Vigor 2600 Plus & Versatel 6MBit Ltg

Beitragvon DaKine69 » Di 31.03.2009 - 22:31

Hallo Gemeinde,

bin seit mehreren Jahren bei Versatel und habe seit jeher meinen Vigor 2600+ (Firmware 2.5.9Z) dran hängen.
Heute ist gab es nun ein Update des Anschlusses von 2Mbit auf 6Mbit.

Es kam wie es kommen mußte, der Router tuts nicht mehr, sprich: er bekommt Verbindung mehr (Status Inititialisierung). Habe schon diverse FW Updates probiert, was aber alles nicht geholfen hat.

Habe schon ein wenig im Inet gesucht, aber nicht wirklich viel brauchbares gefunden.

Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht und kann ggf helfen?

Thx & so long
DaKine69
DaKine69
Grünschnabel
 
Beiträge: 5
Registriert: Di 29.11.2005 - 19:55

Beitragvon mink100 » Mo 29.06.2009 - 19:07

Hallo,

habe heute versucht mit dem Router 2600W an einem Versatel-Anschluß (6Mbit) ins Netz zu kommen.
In der W-Lan-Umgebung werden alle Rechner problemlos angesprochen.
Nur eine Verbindung ins Internet ist nicht möglich.
Was mache ich falsch??
Gibt es Erfahrungen mit Versatel??
mink100
Grünschnabel
 
Beiträge: 4
Registriert: So 24.09.2006 - 19:47

Beitragvon DaKine69 » Di 30.06.2009 - 10:50

mink100 hat geschrieben:Hallo,

habe heute versucht mit dem Router 2600W an einem Versatel-Anschluß (6Mbit) ins Netz zu kommen.
In der W-Lan-Umgebung werden alle Rechner problemlos angesprochen.
Nur eine Verbindung ins Internet ist nicht möglich.
Was mache ich falsch??
Gibt es Erfahrungen mit Versatel??


Moinsen,

hier mal meine Erfahrungen:

ich hatte nach dem Posting oben nocheinmal bei Verstel Terror gemacht und hatte im Prinzip schon gekündigt, da auch mit dem Versatel Router lediglich eine Geschwindigkeitssteigerung von 3kbs mehr drin war. Und bevor ich für 3 kbs mehr nen haufen Asche bezahle, hatte ich bereits die Rückabwicklung angestossen und von den Kollegen nie wieder was gehört.

Nach ca. 3 Tagen habe ich es dann wieder mit meinem Vigor probiert und siehe da, der lief dann plötzlich bzw. er konnte initialisieren.
Die volle Bandbreite von 6 Mbit lag nach einem weiteren Tag voll an, so dass ich nun zufrieden bin.
Wie gesagt, die Leute von Versatel haben sich nie wieder gemeldet. Weder auf die Rückabwicklung, noch dass sie irgendetwas an der Leitung gemacht haben.

ich kann also nur empfehlen, die Kollegen von Versatel nocheinmal anzuschreiben. Es ist m.E. kein generelles Problem mit Deinem Router. Könnte mir vorstellen, dass sie vielleicht U2-R weggelassen haben.

Greetz
DaKine69
Grünschnabel
 
Beiträge: 5
Registriert: Di 29.11.2005 - 19:55


Zurück zu DrayTek Vigor 2600 / Vigor 2600V Serie

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste