Vigor 2500We - Jetdirect 175x mit Vigor 2500We

Die andere Seite, der Rechner und sein Betriebssystem.
Hier kommen Posts hinein, die sich mit der Konfiguration hinter dem Router beschäftigen. Egal ob Linux, Windows, MacOS oder andere.

Moderatoren: TommyTC, alf, Petrus, andreastc, DSL-Hexe, nobody

Beitragvon bunkit » Sa 29.05.2004 - 18:02

Hallo,

ich bekomme meinen Printserver HP Jetdirect 175x nicht an dem Router per DHCP angeschlossen.

Der Printserver meldet auf seiner ConfigurationPage, die er direkt an den Drucker schickt, ein Problem beim Initialisieren.

Er meldet INVALID SUBNET MASK 255.255.255.255

Nach Angaben auf der HP-Support Seite weist dies auf ein Problem mit BOOTP hin. Jedoch sollte der Printserver nach Angaben von HP beim Initialisieren Bootp und auch DHCP versuchen.

"Initializing: the print server is searching for the BOOTP server, or is trying to get the configuration file through TFTP. An additional status message might also appear"

Kann der Vigor2500We Bootp oder TFTP? Wenn ja, wo und wie kann ich dies konfigurieren, dass ich den Printserver ins Netz bekomme?

Bin für jeden Hinweis dankbar.

Cheers, bunkit
bunkit
Grünschnabel
 
Beiträge: 1
Registriert: Sa 29.05.2004 - 17:35

Beitragvon Hagat » Do 03.06.2004 - 11:39

Eine Printserver-Nutzung mit per DHCP zugewiesener IP-Adresse ist eigentlich nicht sinnvoll, sondern man stellt den Printserver auf eine fixe Adresse ein, die auch beim Neustart des Routers bzw. Printservers erhalten bleibt. Beim Draytek 2500 eignet sich der IP-Bereich von 192.168.1.2 bis 192.168.1.9, weil dieser noch vor dem DHCP-Pool liegt.

Ab den Betriebssystemen MS WIN 2000 und XP (Du hast leider nicht geschrieben, welche(s) Du laufen hast), lässt sich ein Printserver sehr einfach in die Druckerkonfiguration über die Zuweisung eines Standard TCP/IP-Ports einbinden. Hierbei vergibst Du eben eine feste IP-Adresse für den Printserver.
Somit lässt sich ein Printserver ganz normal in eine IP-Umgebung einfügen - ich selbst verwende seit 2 Jahren auf diese Weise einen Allnet-Printserver völlig problemlos - das ist schon der pure Luxus, wenn es funktioniert - ich mache Dir jetzt mal den Mund wässrig: Da sitzen zwei Leute im Garten mit zwei Notebooks bei schönstem Sonnenschein und können ins ferne Arbeitszimmer über ein Funknetz unabhängig voneinander x-beliebige Ausdrucke machen... :D

Der Draytek 2500We ist ein Router und kein mit BOOTP (Bootstrap Protocol) und TFTP (Trivial File Transfer Protocol) ausgestatteter Netzwerk-Server, der Deinem Printserver automatisch über die e.g. Protokolle die richtigen Einstellungen verpassen würde - hier musst Du schon selbst Hand anlegen:

Wenn ein HP Jetdirect-Druckserver nach dem Einschalten keine gültige IP-Adresse vom Netzwerk abrufen kann, weist er sich automatisch die Standard-IP-Adresse 192.0.0.192 oder eine Link-Local-Adresse im Bereich von 169.254.1.0 bis 169.254.254.255 zu.

Zitat aus dem Jetdirect-Handbuch


Diese Adressen sind aber im Draytek-Netz nicht zu gebrauchen: In der Grundkonfiguration lautet die eigene Router-Adresse 192.168.1.1, d.h. die IP-Printserver-Adresse muss aus dem Bereich 192.168.1.2 - 192.168.1.254 stammen (s.o.). Das Jetdirect-Handbuch zeigt Dir die Konfigurationsmöglichkeiten der IP-Adressen-Änderung per Zusatz-Software oder Telnet auf.


PS: Vielleicht hilft Dir auch folgender HP-Link weiter.
Hagat
Ambitionierter User
 
Beiträge: 58
Registriert: Mi 16.07.2003 - 13:19

Beitragvon geomo » Di 19.07.2005 - 11:51

Hallo Bunkit,

hast Du Dein Problem mittlerweile gelöst? Ich habe nämlich mit meinem Jetdirect 200M das gleiche Problem. Er zeigt INVALID SUBNET MASK 255.255.255.255 am und die Subnet Mask des Vigor 2500WE ist 255.255.255.0
Die LEDs am Router zeigen auch Link und 100M an, aber mit der falschen Subnet Mask des Printservers wird es einfach nichts mit der Verbindung.

Hagat hat ja sehr schön beschrieben, dass man dem Printserver eigentlich eine feste IP zuweisen sollte, aber wie bloß, wenn die Subnet Mask des Printservers nicht stimmt. :?:
geomo
Grünschnabel
 
Beiträge: 1
Registriert: Di 19.07.2005 - 11:37

Beitragvon cne51 » Mi 20.07.2005 - 10:11

Hagat hat ja sehr schön beschrieben, dass man dem Printserver eigentlich eine feste IP zuweisen sollte, aber wie bloß, wenn die Subnet Mask des Printservers nicht stimmt.

Dem Computer eine feste IP Adresse geben aus dem Bereich wo auch der Drucker ist.

Dann nur den Drucker am Computer anschliessen und die IP Einstellung am Drucker vornehmen.

Anschliessend wieder den Computer auf den Vigor einrichten oder DHCP aktivieren.
Benutzeravatar
cne51
Hardcore-Poster
 
Beiträge: 1904
Registriert: Fr 12.09.2003 - 16:37
Wohnort: MS / OS


Zurück zu Allgemeine Netzwerkfragen und Probleme mit Netzen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste