Vigor 2200X : ISDN Einwahl - Wie? - Einwahl mit "virtuellen" Modems/CAPI

Faxen, virtuelles Modem

Moderatoren: TommyTC, alf, Petrus, andreastc, DSL-Hexe, nobody

Beitragvon ZEUS79 » So 14.03.2004 - 18:34

Mahlzeit liebes Forum.

Entweder habe ich einen Denkfehler oder grundsätzlich etwas nicht verstanden. :(
Folgendes Situation:
- 2 PCs mit Windows XP
- Router DrayTek Vigor 2200X

Die beiden PCs sollen sich seperat ins Internet einwählen können (so wie wenn beide z.B. eine AVM FritzCard eingebaut hätten).

Wie funktioniert das? Es soll angeblich gehen.

VTA ist installiert und mit "PPP Modem" auch installiert. Nur Wndows lässt es nicht zur Auswahl zu um einen DFÜ-Internetzugang zu erstellen.

Muss man das X75 Modem noch installieren oder gibt es irgendeinen Kniff oder Trick???

Vielen Dank im voraus für die Bemühungen.
Schönen Sonntag noch. :)
Gruss ZEUS
ZEUS79
Grünschnabel
 
Beiträge: 4
Registriert: So 14.03.2004 - 18:18
Wohnort: Freitstaat Bayern

Beitragvon kdd » So 14.03.2004 - 20:37

Hi,
Die beiden PCs sollen sich seperat ins Internet einwählen können (so wie wenn beide z.B. eine AVM FritzCard eingebaut hätten).
Wieso hast Du dann einen Router ? AVM's Ken isdn/DSL ist da m.E. eine günstigere und zuverlässigere Variante.
VTA ist installiert und mit "PPP Modem" auch installiert
Wenn Du das virtuelle PPP Modem nicht angeboten bekommst, ist VTA nicht richtig installiert. (Adminrechte ? XP PRO oder Home?)

Übrigens bei mir war die Einwahl ins Internet über die VTA Modems, das Einzige was zuverlässig funktionierte. Allerdings unter WIN9X/Me.
TelAs: T-ISDN Call & Surf
DSLAs: TDSL Call & Surfl; dn/up = 11300/1000
HW: FBF 7390 mit LCR; FW FRITZ!OS 05.21
als DSL Router mit sipgate VoIP Account

mfG
kdd
Benutzeravatar
kdd
Foren-Ass
 
Beiträge: 716
Registriert: Di 13.11.2001 - 21:21
Wohnort: Hamburg

Beitragvon ZEUS79 » Mo 15.03.2004 - 09:45

guten morgen kdd und danke das du so schnell geantwortet hast.

wir hier selbst haben einen router (draytek vigor 2600x). der 2200x steht nicht bei uns und wurde deshalb angeschafft, weil 2x fritzcard + 1x switch teurer gekommen wären als der router (vorteil noch hardware-firewall und mit hilfe eines dsl modems [schon vorhanden - längere geschichte] späteres upgrade auf dsl).
ken fällt wieder flach (wollte ich auch am anfang nehmen), da die guten dann probleme mit der verkabelung bekommen würden usw usf....
also lange rede kurzer sinn - die müssen damit leben was sie haben (bzw. ich auch :D + :()

beide sind xp pro und Adminrechte sind vorhanden. Aha, also MUSS es gehen. VTA von der taiwan homepage für den vigor 2200x runterladen und noch mal installieren. welches ist dann das richtige modem?
"DrayTek PPP Modem" würde ich sagen oder nicht? (mit X75 und dem Rest kann man in der Richtung nichts anfangen oder nicht?)

Hast du "Benutzer" für nen Login in den Router im Router angelegt oder hast du alles leer gelassen (so dass keine Anmeldung am Router erforderlich ist)?

Schöne Woche und Grüsse,
Patrick
ZEUS79
Grünschnabel
 
Beiträge: 4
Registriert: So 14.03.2004 - 18:18
Wohnort: Freitstaat Bayern

Beitragvon Doc P » Mo 15.03.2004 - 18:02

Was ich von anderen Usern gehört habe und was meine eigene Erfahrung ist, funktioniert der Virtual-TA-Client vernünftig nur mit Windos 98/ME. Selbst Faxen geht nicht gut bzw. nur mit dem mitgelieferten Programm.
Doc P
Ambitionierter User
 
Beiträge: 78
Registriert: Do 21.08.2003 - 15:04

Beitragvon Petrus » Di 16.03.2004 - 14:14

hat folgenden Hintergrund: Bei Installation vom VTA unter 2k oder XP wird kein virtuelles Faxmodem in der Systemsteuerung/Modem angelegt , was bei Win98 der Fall ist . Dann kann man wirklich nur das mitgelieferte BVRP Phonetools nutzen . Unter Win98 geht hingegen sogar WinFax mit dem VT , aber halt nur unter Win98 da unter Win2k/XP Winfax keine Capi2.0 vom Router findet ...
Ist seit ewigen Zeiten an Draytek reportet ... Momentan kein aktueller Status zu bekommen ....
TwoCom - www.2-com.de - Die aktuellen DrayTek-Produkte bei mir! DrayTek Vigor Router
Benutzeravatar
Petrus
Hardcore-Poster
 
Beiträge: 1146
Registriert: Fr 27.04.2001 - 13:57
Wohnort: Berlin

Beitragvon ZEUS79 » Mi 17.03.2004 - 17:10

mahlzeit gemeinde.

oh oh.... das sind ja hiobsbotschaften :o :o :o :o
das faxen geht (mehr oder weniger) einwandfrei mit den - wie schon erwähnt - phone tools.

das problem bleibt weiterhin das surfen über eine "dfü verbindung"!

das capi-problem würde den nagel auf den kopf treffen, warum es nicht geht (das betriebssystem akzeptiert sozusagen die capiport treiber von draytek nicht).

das ist aber übel wenn das bei draytek schon länger bekannt ist.......... ??? ??? ??? ??? :angry:
ZEUS79
Grünschnabel
 
Beiträge: 4
Registriert: So 14.03.2004 - 18:18
Wohnort: Freitstaat Bayern

Beitragvon einie » Di 13.12.2005 - 13:31

Hat Jemand die URL von der VTA. ICh suche mich gerade bei Draytek tot.
Ich selber habe den 2600 Gi mit den gleichen Leistungsmerkmalen.
<Will aus Word oder Windows heraus faxen....

Unter XP Pro


Einie
einie
Grünschnabel
 
Beiträge: 2
Registriert: Di 13.12.2005 - 13:29

Beitragvon Petrus » Fr 23.12.2005 - 11:39

den VTA kannst du von ftp://ftp.draytek.com herunterladen im Verzeichnis Tools deines Modelles ...
TwoCom - www.2-com.de - Die aktuellen DrayTek-Produkte bei mir! DrayTek Vigor Router
Benutzeravatar
Petrus
Hardcore-Poster
 
Beiträge: 1146
Registriert: Fr 27.04.2001 - 13:57
Wohnort: Berlin


Zurück zu Virtual TA und Remote CAPI

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste