Verzögerung bei POP3 Abruf - Abrufen von Mails dauert sehr lange

Dynamische IP, Time Setup, Call Controll, PPP/MP Setup, CSM ...

Moderatoren: TommyTC, alf, Petrus, andreastc, DSL-Hexe, nobody

Beitragvon hathi » Do 22.08.2002 - 11:18

Hallo, wer kann helfen,
ich sitzte hinter einem Vigor 2200E. Das Abrufen meiner EMails dauert jedesmal über 30Sek.

Am besten sieht man die Verzögerung wenn ich den Mail-Server meines Providers über telnet anspreche:

Telnet mail.arena-medien.net Port 110 (POP3 Server)
es dauert ca. 30 Sekunden bis sich der Server meldet:
Code: Alles auswählen
+OK POP3 mail.arena-medien.net v2000.70rh server ready


Telnet mail.gmx.de Port 110 (POP3 Server)
meldet direkt:
Code: Alles auswählen
+OK GMX POP3 StreamProxy ready


Wenn ich nicht über den Router gehe, sondern direkt von meinem PC ins internet, habe ich keine Verzögerung.
Auch andere Router funktionieren.

Nur der Vigor (an 2 verschiedenen Leitungen getestet) macht diese Verzögerung - nur mit meinem Provider.

sämtliche Firmware durchgetestet, z.Z. mit v2.1i
(läuft sehr gut)

Wer hat eine Idee, wie sich ein Router mit einem POP3 Server nicht verstehen kann?

Gruß hathi
hathi
Grünschnabel
 
Beiträge: 1
Registriert: Do 22.08.2002 - 10:53

Beitragvon deMattin » Do 22.08.2002 - 23:29

Hallo hathi,
leider kann ich dir nicht weiterhelfen.
Ich habe allerdings selbiges Problem wie du mit den Mails meiner Domain vigor-users.de. Das Problem existiert bei mir seit ca. 2 Monaten - vorher habe ich über diesen pop3 eine sehr schnelle Rückantwort des Servers erhalten.
Laut meinem Hoster hat er nichts an dem Mailserver geändert.
Es betrifft auch nur die Domains, die ich bei diesem Hoster habe, meine anderen ca. 11 POP3 reagieren normal (naja, web.de und epost waren ja schon immer etwas langsamer, so 2-3 Sekunden)
Der Hoster hat testweise meinen Account mal von seinem Standort abgefragt und da reagierte er normal.

Es muss also irgend etwas am Routing sein, könnte man vermuten - aber ftp und Webseite reagieren sofort.

Was bleibt ist auch bei mir grosse Ratlosigkeit - ich kann mir allerdings nicht vorstellen, dass das am Router liegt - woher soll der denn wissen, dass er genau eine Route zu einem Serverstandort und nur beim Mailabruf verzögern soll? ;)

Achja, und das Problem ist bei mir routerunabhängig auf einem 2200X und 2200Wplus identisch.
Und auch der Zugangs-Provider scheint keine grosse Rolle zu spielen - getestet habe ich es mit DSL von 1&1, ISDN über freenet und andere Provider (aber immer über Router).

Vielleicht hat ja jemand anders eine Idee und kann uns beiden helfen.

Gruss,
Martin

PS: ich verschiebe den thread mal nach "sonstige" - hat ja nichts mit VTA oder CAPI zu tun
http://www.vigor-users.de - Die Seite für User der Vigor-Router
Benutzeravatar
deMattin
Super-User
 
Beiträge: 448
Registriert: Mo 23.07.2001 - 19:40
Wohnort: Nordpott

Beitragvon Gargamel » Di 27.08.2002 - 17:29

Hi hathi, hi Martin,

ich kann ja mal meine Erfahrungen dazu beisteuern:
Ich bearbeite meine Mails über IMAP auf meinem eigenen Mailserver, der unter SuSE 7.3 vor sich hinwirtschaftet.

Irgendwann ging bei mir das Drama los: das Aufrufen der INBOX dauerte Ewigkeiten, Verschieben und Löschen von Mails war quasi unerträglich verzögert. Dies alles war reproduzierbar, sobald der Router (2200W) eine T-Online-Zwangstrennung hinter sich hatte, dies führte mich dann auf die 'Ports-Stealth'-Problematik - nach einem Router-Reset lief erstmal alles wieder halbwegs rund.

Das Problem: Nach besagter Trennung reagierte der Router auf IDENT-Anfragen (Port 113 TCP) stealth -> der Mailserver bekam also nicht die Rückantwort, dass hier kein IDENTD aktiv war und wartete schön seine TimeOut-Zeit von knapp 30 Sekunden ab, bis er sich dazu begnügte, auf Requests zu antworten.

Ich persönlich hab' meinem Mailserver beigebracht, diese (IMHO unsinnigen) IDENT-Requests des tcp-wrappers tcpd (, welcher den eigentlichen Dämonen pop3d, imapd, etc. vorgeschaltet ist und dafür sorgt, dass diese ihr Verhalten auch mitloggen können) einfach zu unterlassen; seitdem geht der ganze Zauber wieder angenehm flüssig.
(siehe hierzu auch:
http://lists.suse.com/archive/suse-security/2001-Mar/0193.html)

Nun werdet ihr vermutlich nicht die Möglichkeit haben, Einfluss auf die Konfiguration des Mailservers eures Providers zu nehmen, da aber normalerweise ein Windows-Rechner auf Port 113 befragt ein 'closed' zurückliefert, und der Betrieb ohne Router ja scheinbar klappt, würde ich erstmal besagten Port per Port-redirection auf einen solchen Client weiterleiten, dann sicherstellen, dass das Forwarding auch wirklich klappt (Firewall lässt durch? Kein 'Port-Stealth'-Problem? -> sonst: Router-Reset) und dann noch einen Versuch unternehmen.
Evtl. hilft ja auch ein 'echter' IDENTD auf der Windows-Kiste (z.B. http://freeware.teledanmark.no/identd/) oder natürlich ein Linux-Client im LAN :).

Das war jetzt alles etwas wild, ich stehe aber für Nachfragen gerne zur Verfügung...

Habt Spass und viel Erfolg,
Garga
Benutzeravatar
Gargamel
Power-User
 
Beiträge: 112
Registriert: So 29.04.2001 - 23:59

Beitragvon deMattin » Di 27.08.2002 - 21:14

Also bei mir tritt das Problem auch nach einem Routerreset auf - ich werde das aber auf jeden Fall noch über einen identd nachprüfen und auch an meinen Provider weitergeben - vielleicht ist das ja die richtige Richtung zur Lösung des Problems.

Danke und Gruss,
Martin
http://www.vigor-users.de - Die Seite für User der Vigor-Router
Benutzeravatar
deMattin
Super-User
 
Beiträge: 448
Registriert: Mo 23.07.2001 - 19:40
Wohnort: Nordpott

Beitragvon deMattin » So 01.09.2002 - 03:20

Hallo und Danke Gargamel,
genau das von dir beschriebene Problem ist bei mir die Ursache der POP3-Verzögerung!
Tja und was lernen wir daraus?
Dass dieses ewige Geschreie nach "stealth ports" auch seine Nachteile hat. Es gibt also anscheinend doch gute Gründe dafür, dass Draytek den 113 im Router in den "älteren Firmwares" geblockt und nicht stealth gemacht hat.
Jetzt wurde es auf Kundenwunsch geändert (ich nutze die 2.1e(sta) wo der 113 stealth ist) und damit fangen die Probleme an.
Jetzt muss ich mich mit meinem Provider rumschlagen, dass er das ändert. Sei's drum: Ein erkanntes Problem ist auf jeden Fall lösbar.

Vielen Dank nochmal und Gruss,
Martin
http://www.vigor-users.de - Die Seite für User der Vigor-Router
Benutzeravatar
deMattin
Super-User
 
Beiträge: 448
Registriert: Mo 23.07.2001 - 19:40
Wohnort: Nordpott


Zurück zu Sonstige

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron