Verbindungen brechen ab

Alles rund um die Hardware der DrayTek Vigor 2820 und Vigor 2820V Modelle.

Moderatoren: TommyTC, alf, Petrus, andreastc, DSL-Hexe, nobody

Verbindungen brechen ab

Beitragvon commander86x » Di 27.01.2009 - 09:36

Hallo Forumsgemeinde,

ich habe mal wieder ein kleines Problem mit dem 2820, aus unterklärlichen Gründen, ist es so, dass manchmal einfach Verbindungen abreissen, jedoch nicht durch einen WAN-Port-Wechsel sondern mitten in der Verbindung.

Starte ich den Router neu, gehts dann wieder ohne Probleme.

Ich nutze folgende Config auf dem Vigor:
WAN1: Netcologne DSL, 6M down, 608k up
WAN2: Netcologne DSL, 6M down, 608k up

DSLAMseitig laufen hier aber dann keine Fehler auf.

Hat noch jemand das Problem?
commander86x
Grünschnabel
 
Beiträge: 2
Registriert: Di 27.01.2009 - 09:30

Beitragvon machtl » Mi 28.01.2009 - 13:06

Du wirst aber nicht von Zeit zu Zeit generell vom Provider getrennt oder?
machtl
Ambitionierter User
 
Beiträge: 96
Registriert: Do 04.12.2008 - 15:39

Beitragvon sephiroth » Mi 10.08.2011 - 12:47

Hallo Vigor-Gemeinschaft,

ich habe neuerdings probleme mit dem VIGO 2820.
Bis gestern lief alles problemlos, heute ist aufeinmal alles ausgefallen. Telefon, Internet, QoS, einfach alles. Habe das jetzt erstmal so gelöst, dass ich die Internetverbindung über den Vodafone Router verbunden habe, aber Telefonie und QoS funktionieren immer noch nicht.

Habe das Handbuch studiert, die DSL-Anzeige blinkt schnell. Im Handbuch steht. "The connection is tranning" Unter "tranning" habe ich leider gar nichts gefunden, weiß noch nicht mal was das heißt, weil mir das keiner übersetzen kann. Denke mal, dass die Verbindung andauernd getrennt wird. Nehme ich an.

Habe auch schon von einigen Problemen hier im Forum gelesen, dass das am VIGOR liegt, dass der rumzickt. Kann mir da einer weiterhelfen?

Wie kann ich das Problem lösen? Vielleicht ein neues Kabel anschließen, habe ich noch nicht probiert, da ich momentan keins hier habe.

Oder müssen irgendwelche Einstellungen geändert werden? Aber wieso sollten die geändert werden, wenn es ohne Einwirken von außerhalb passiert ist, also wird wohl auch keine Einstellung geändert worden sein.

Gruß Sephiroth
sephiroth
Grünschnabel
 
Beiträge: 1
Registriert: Mi 10.08.2011 - 12:31

Beitragvon machtl » Mi 10.08.2011 - 18:01

also meine vigor 2820vn laufen seit ein paar jahren ohne probleme durch...

eventuell haben die ja was am protokoll geändert? vpi, vci, qos-type, modulation, etc... schau dir das in deinem vodafon-router mal genau an und vergleichs mit den 2820er einstellungen...
machtl
Ambitionierter User
 
Beiträge: 96
Registriert: Do 04.12.2008 - 15:39


Zurück zu DrayTek Vigor 2820 / Vigor 2820V Serie

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron