Traffic accounting? - Wer benutzt wieviel?

Dynamische IP, Time Setup, Call Controll, PPP/MP Setup, CSM ...

Moderatoren: TommyTC, alf, Petrus, andreastc, DSL-Hexe, nobody

Beitragvon valain » So 12.01.2003 - 18:41

Hallo,

Kennt von euch jemand eine Möglichkeit die es mir erlaubt festzustellen, welche IP wieviel "inbound internet" Traffic verursacht hat? Wir haben hier eine Volumen Limitation und es wäre deshalb sinnvoll, eine gerechte Abrechnung machen zu können ...

Danke für eventuelle Tipps!
valain
User
 
Beiträge: 16
Registriert: Di 23.04.2002 - 10:25
Wohnort: Wiltz, LU

Beitragvon kdd » Mo 13.01.2003 - 17:59

Hi,
für alle Win PC gibt es einen SNMP Agenten; w2k und XP haben ihn mitgeleifert, bei Me/98 ist er i.d.R. mit auf der CD-ROM unter LW:\tool\reskit
etadmin\snmp zu finden,
Das Tool snmpview ist in der Lage diese Agenten auszulesen. Man braucht nur ein paar Schnittstellenparameter auslesen. Hier gibts ein paar Beispiele dazu. Die gelesenen Werte werden in eine schöne Datei mit semicolon seperated Values geschrieben, die wunderbar per Excel o.ä. auswertbar sind. Die Anpassung der Konfigurationsdateien von SNMPview ist auch nicht hochkompliziert. SNMPview läuft bei mir auf 'nem alten 486 unter Win98 mit Hilfe des Taskmanagers. Es werden ca. alle 4 Stunden Werte aufgezeichnet. Das reicht für die Berechnung der Volumina völlig aus. Ich überwache damit hauptsächlich meinen Traffic auf der WAN(DSL) Seite des Vigor Routers. Bei den internen Geräten kommt natürlich das ganze interne LAN dazu. Besonders verwirrend ist ein LAN Printport, der, wenn häufig in Gebrauch, 'ne Menge Daten frisst, die natürlich nicht übers Internet gehen oder kommen.
Gruß
TelAs: T-ISDN Call & Surf
DSLAs: TDSL Call & Surfl; dn/up = 11300/1000
HW: FBF 7390 mit LCR; FW FRITZ!OS 05.21
als DSL Router mit sipgate VoIP Account

mfG
kdd
Benutzeravatar
kdd
Foren-Ass
 
Beiträge: 716
Registriert: Di 13.11.2001 - 21:21
Wohnort: Hamburg


Zurück zu Sonstige

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron