Statusmonitor:"Drucker antwortet nicht"

Alles rund um die Hardware der DrayTek Vigor 2900 und Vigor 2900V Router Serie.

Moderatoren: TommyTC, alf, Petrus, andreastc, DSL-Hexe, nobody

Statusmonitor:"Drucker antwortet nicht"

Beitragvon otoni » Mi 08.02.2006 - 16:50

Guten Tag und Hallo!

ich betreibe an meinem Vigor 2900 VGi einen Canon 865i Tintenstrahldrucker, der sogar druckt.

Allerdings etwas langsam und ich habe den Verdacht das entweder das WLAN welches ziemlich wacklig läuft schuld sein könnte oder aber der Drucker selbst dem nämlich langsam die Tinte ausgeht.

Hauptgrund meines Anliegens ist nämlich das der praktische Drucker-Statusmonitor der mich bisher immer auf dem laufenden hielt was den Tintenstand anging, leider aber nicht mehr funktioniert seit der Drucker am Vigor hängt. Nachdem der Druckauftrag abgeschickt wurde öffnet sich dieser und behauptet das der Drucker nicht antwortet. Drucken tut er dann (meistens) trotzdem.

Canon sagt dazu das der Drucker direkt am Computer angeschlossen sein muß damit diese Funktion gegeben ist und das wars dann auch schon. In der Vigorbeschreibung fand ich zum Thema USB-Druckerport das Wort "unidirektional" was für mich klingt wie "kann in beide Richtung".

Was soll man da machen?

otoni
otoni
Grünschnabel
 
Beiträge: 2
Registriert: Mi 08.02.2006 - 16:31

Beitragvon frank_m » Mi 08.02.2006 - 18:20

Hallo,

unidirektional ist in eine Richtung. Bidirektional ist in beide Richtungen.

Viele Grüße

Frank
Router: FBF 7050 14.04.15
Netz: T-Net analog mit 1und1 DSL 6000 (3072 kBit) + 1und1 Deutschland Flat
VoIP: 1und1, GMX und sipgate über FBF
Telefon: Siemens Telefon + Noname Schnurlos an FBF
frank_m
Super-User
 
Beiträge: 321
Registriert: Mi 12.10.2005 - 17:45

Beitragvon Ruad » Mi 08.02.2006 - 18:27

Hallo,
wie frank_m richtig erwähnte, ist uni ein(e(s)) und bi zwei. Der Statusmonitor benötigt aber Informationen vom Drucker zurück. (drucken ->, Informationen vom Drucker bekommen <-)
Die üblichen Druckerserver in den Heimanwenderroutern sind aber nur unidirektional (und zwar Richtung Drucker, alles andere wäre ja auch zu albern ;-) ).
Ist der Statusmonitor wichtig für dich, dann musst du wohl oder übel auf eine andere Lösung zurückgreifen.
Deshalb funktionieren unter anderem auch keine Scan-/Drucklösungen. Der Scanner würde a) Informationen zum Computer schicken müssen und b) ist in den Routerfirmwares eh nur eine Druckerschlange eingerichtet, an die das ganze geschickt werden kann.
Das merkst du daran, dass du beim Einrichten des Druckers einfach den Druckauftrag an den Router (IP x.y.z.a) mit der Queue p1?! schickst.
Ruad
User
 
Beiträge: 21
Registriert: Sa 18.06.2005 - 12:38

Beitragvon otoni » Mi 08.02.2006 - 18:46

Schade! Irgendwie habe ich ja gehofft nicht gerade diese Antwort zu erhalten (unidirektional betreffend). Gab es da nicht auch noch omni...

Egal, das mit p1 habe ich zwar nicht ganz verstanden aber trotzdem vielen Dank für die Aufklärung. Muß halt der Drucker sichtgeprüft werden. Und die langsamkeit beim Drucken. Mal mit wahlweise LAN/WLAN probieren. Vielleicht ist es ja doch noch nicht die Tinte.

Eigentlich ist mir recht das ich "Einige der folgenen Tintenbehälter sind fast leer und sollten gewechselt werden!" in Zukunft nicht mehr lesen muß. Man traut sich ja kaum noch zu drucken.

Danke!
otoni
otoni
Grünschnabel
 
Beiträge: 2
Registriert: Mi 08.02.2006 - 16:31

Beitragvon Ruad » Mi 08.02.2006 - 22:20

p1 bedeutet in diesem Fall, dass du bei dem vorliegenden Router den Druckauftrag nicht an den Drucker selbst schickst, sondern an den Router und speziell hier einfach gesagt eine Druckauftragannahmestelle. Die hat einen Namen. Es kann nämlich durchaus mehrere geben, wenn mehrere Drucker angesprochen werden sollen.(In diesem Fall gibt es nur eine, weil der Vigor nur einen Drucker von Haus aus unterstützen kann)
WAS der Router mit dem Druckauftrag macht, ist hier erstmal vollkommen egal. Glücklicherweise tut er aber was er soll und schickt die Dateien weiter. :-)
DESWEGEN erhälst du auch keine Meldungen zurück, weil du auch nciht mit dem Drucker sprichst, sondern lediglich mit dem Router. Und der gestattet das nicht.
Ruad
User
 
Beiträge: 21
Registriert: Sa 18.06.2005 - 12:38

Beitragvon Rouven » Do 09.02.2006 - 15:00

Wenn Du Dir mal nen neuen Drucker zulegen willst, dann kaufe so einen, der per Lan Kabel angeschlossen werden kann.

Ich habe den Canon Pixma IP4000R (140 Euro).
Den kann man zwar auch per WLAN (mit WPA) an den Router anschliessen, das klappte aber nicht einwandfrei....

Eine bidirektionale Verbindung ist aber bei beiden Möglichkeiten (LAN/WLAN) kein Problem.
Gruss Rouven
Benutzeravatar
Rouven
Power-User
 
Beiträge: 230
Registriert: Di 19.04.2005 - 11:37
Wohnort: Kiel


Zurück zu DrayTek Vigor 2900 / Vigor 2900V Serie

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron