SNMP MIB für 2200X

SNMP, Telnet, Syslog, Statustools, RTools, ...

Moderatoren: TommyTC, alf, Petrus, andreastc, DSL-Hexe, nobody

Beitragvon szatkka1 » Sa 16.02.2002 - 23:59

Hallo,

ich habe einen 2200X (Firmware 2.0a) und möchte den gerne in ein Managementtool einbinden. Hierzu benötige ich allerdings die (private)-MIB. Auf dem Draytek-Server habe ich nichts hierzu finden können.

Frage an die Profis unter Euch, gibt es sowas von Draytek und wenn ja, wo kann ich es her bekommen?

Gruss,
Kai
szatkka1
Grünschnabel
 
Beiträge: 6
Registriert: Sa 16.02.2002 - 23:52

Beitragvon deMattin » So 17.02.2002 - 20:44

Es gibt keine (öffentliche) Doku zu den verwendeten OIDs!
Die Implementierung ist bisher auch noch nicht annähernd vollständig.
Eine private MIB gibt es (bisher) nicht.
Laut Draytek Taiwan (bzw. dem Entwickler Tom Chen) wird MIB 2 gem. RFC benutzt.
Die vollständige Einbindung hat er mir vor mehr als einem halben Jahr schon versprochen - bisher ist nichts passiert.

Zur Überwachung des Routerzustands (lebt er oder nicht ;)) und Traffickontrolle reicht's schon, aber viel mehr ist noch nicht drin.

Es werden auch noch nicht alle definierten Variablen mit Werten beschickt (z.B. die VPN bzw. LAN2LAN Ports)

Es bleibt dir also nichts anderes übrig, als die MIBs zu browsen und zu hoffen, dass du die Informationen, die du einbinden möchtest, dann findest.
Ein einfaches Tool hierfür wäre z.B. GetIF.

Als ich SNMP-View angepasst habe, musste ich genau so vorgehen.
Wenn du das noch nicht kennst, schau mal da vorbei:

http://www.vigor-users.de/index.htm?ti_statustools.shtml*a_snmpview

Zumindest kannst du dir dann etwas Sucherei für einige Traffic-OIDs sparen (obwohl es gerade da relativ viele gibt - getrennt nach Protokollen).

Schreibe vielleicht mal eine Mail nach Taiwan - je mehr sich da melden, umso eher passiert etwas in der Richtung.

Gruss,
Martin
http://www.vigor-users.de - Die Seite für User der Vigor-Router
Benutzeravatar
deMattin
Super-User
 
Beiträge: 448
Registriert: Mo 23.07.2001 - 19:40
Wohnort: Nordpott

Beitragvon szatkka1 » Mi 27.02.2002 - 19:54

Die OIDs hatte ich schon mit der Standard-MIB mir angeschaut. Entsprechend konnte ich auch MRTG konfigurieren. Soweit so gut.

Allerdings funktioniert das Setzen von Parametern (z.B. DeviceLocation) nicht. Überhaupt habe ich den Eindruck, daß Draytek mit der Firmware noch in einem frühen Betastadium ist. SNMP ist rudimentär vorhanden, Syslog ist nur für ISDN-Calls vorhanden, aber nicht für DSL-Connects (geschweige denn für Firewall-drops o.ä.), DDNS ist nicht wirklich zuverlässig gelöst (ja, es gibt ein paar Retries nach Verbindungsaufbau, dann aber gibt der Router auf).

Gibt es denn von Draytek sowas wie eine Roadmap, an der man sehen kann welche Funktionalitäten in welcher Ausprägung zu welchem Zeitpunkt geplant sind?

Der Router gefällt mir von der Idee recht gut, aber die Umsetzung verhindert einen Einsatz als wirklich produktives System. Im Privatbereich sind wir ja alle so einiges gewöhnt und sind entsprechend tolerant. Aber spätestens im Small-Office Bereich ist das Gerät so nicht einsetzbar, denn hier ist selten ein IT-Fachmann vorort. Und dabei hätte ich so schöne Ideen in dem Umfeld.

Also, gibt es Lichtblicke?
szatkka1
Grünschnabel
 
Beiträge: 6
Registriert: Sa 16.02.2002 - 23:52


Zurück zu Tools und Fernwartung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste