Selbst Porggen - Möchte ein Prog proggen das mir Infos au

SNMP, Telnet, Syslog, Statustools, RTools, ...

Moderatoren: TommyTC, alf, Petrus, andreastc, DSL-Hexe, nobody

Beitragvon ICE-MAN » Mo 22.03.2004 - 19:18

Hallo!!!
Ich wollte mir ein Programm programmieren, dass auflistet ob der Router online ist und die IP(im Internet) und wielange schon ich on war. Aber wie??? Per Telnet geht es schwer, oder??? Wie würdet ihr es machen oder hat vielleicht schon jemand sowas realisiert??? Ich möchte aber SELBER PROGGEN!!!!! Ich weiß das es viele solche Programme gibt!!! Ich hoffe jemand hat eine Idee!!

MfG

ICE-MAN
ICE-MAN
Grünschnabel
 
Beiträge: 4
Registriert: Mo 22.03.2004 - 14:49

Beitragvon cne51 » Di 23.03.2004 - 07:50

Hi,

deMattin, der hier Mod und bei www.vigor-users.de Webmaster ist, hat bereits ähnliche Tools auf seiner Webseite.

Einfach realisieren kannst Du das über die Abfragen im Webinterface oder über SNMP.

Stichwort: SMNPView, VURT, VURM
Benutzeravatar
cne51
Hardcore-Poster
 
Beiträge: 1904
Registriert: Fr 12.09.2003 - 16:37
Wohnort: MS / OS

Beitragvon Pacemaker » Di 23.03.2004 - 09:35

Oder es gibt auch noch eine anderes Tool
--> Router Control
Pacemaker
User
 
Beiträge: 18
Registriert: Fr 19.03.2004 - 22:45

Beitragvon ICE-MAN » Di 23.03.2004 - 16:16

Eigentlich hatte ich an konkreterre Bespiele gedacht!!!
ICE-MAN
Grünschnabel
 
Beiträge: 4
Registriert: Mo 22.03.2004 - 14:49

Beitragvon kdd » Di 23.03.2004 - 18:51

Hi,
ich dachte immer, die Ideen haben die Programmierer ;)

Nun, also gehst Du, und kaufst Dir Visual Studio, damit Du ein Programm zum programmieren hast.

Danach übelegst Du, wie man z.B. die Zeichenketten, die man ja auf den Webseiten der Router Web Interfaces sehen kann. auslesen könnte. (z.B. per http GET REQUEST)

So und nun musst Du Dir Gedanken machen, wie Du die Zeichenketten auf die wesentlichen Informationen, die Du darstellen willst analysieren kannst. (z.B. steht unmittelbar vor der IP Adresse des primary DNS Servers ja "primary DNS" und kurz darauf erscheit eine Zahlenfolge mit Punkten, welches die IP darstellt)

Zum Schluss zerbrichst Du Dir dann den Kopf, wie Du die ausgewerteten Informationen darstellst.
Das geht z.B. mit einem Pop Up (ziemlich unelegant) oder im SYSTRAY (relativ anspruchsvoll)

Und nun viel Spass beim programmieren

Input= Zeichenketten der Router HTTP-Seiten
plus Verarbeitung= Analyse der Zeichenketten auf Informationsgehalt
plus Output= Ausgabe der wesentlichen Informationen

macht ein Anwendungsprogramm
TelAs: T-ISDN Call & Surf
DSLAs: TDSL Call & Surfl; dn/up = 11300/1000
HW: FBF 7390 mit LCR; FW FRITZ!OS 05.21
als DSL Router mit sipgate VoIP Account

mfG
kdd
Benutzeravatar
kdd
Foren-Ass
 
Beiträge: 716
Registriert: Di 13.11.2001 - 21:21
Wohnort: Hamburg

Beitragvon Kim » Mo 05.04.2004 - 15:32

Hi,

habe mir vorhin schnell ein Tool zum auslesen der aktuellen IP, sowie schnellen Logout und anschliessenden Login geschrieben.

Dazu habe ich VB und das IE-Control benutzt.

Function Logout()
WebBrowser1.Silent = True
url = "http://admin:PASSWORT@192.168.1.1/cgi-bin/online3.cgi"
WebBrowser1.Navigate url
End Function

Login entsprechend mit dem Link
url = "http://admin:PASSWORT@192.168.1.1/cgi-bin/goinet.cgi"

Das auslesen der IP geht über den Link:
url = "http://admin:PASSWORT@192.168.1.1/doc/online.sht"
und anschliessenden Analyse des Quellcodes nach der IP-Adresse.

WebBrowser1.Silent = True
unterdrückt die lästigen Fehlermeldungen des Controls.

Zwischen Logout und Login muss eine gewisse Zeitspanne vergehen, damit der Router auch reagieren kann. Hierzu habe ich ein Timer-Control verwendet, dass nach dem Logout 2 Sekunden mit dem Login wartet.

Damit läßt sich so ziemlich jede Funktion der Web-Oberfläche des Routers fernsteuern.

Hoffe das reicht als Inspiration...

ciao
Kim
Kim
Grünschnabel
 
Beiträge: 1
Registriert: Mo 05.04.2004 - 15:17

Beitragvon rowitech » Di 15.06.2004 - 08:55

Unter Linux würde ich nicht den C-Compiler auspacken, da tut es auch eine Skriptsprache wie Perl oder PHP.

BTW: Hat denn jemand mal aus dem Syslog unter Linux das Übertragungsvolumen eines Monats herausgefiltert? Bei jeder neuen IP wird ja der Zähler offensichtlich auf Null zurückgesetzt (2200E), also muss man auch den IP-Wechsel beachten. Mein Syslog-Skript gibt mir immerhin schon das als Basis aus:

Mar 14 19:30:05 amanda php: DSLCHECK: WAN-IP=55.11.133.22, Uptime=7:22:36
Mar 14 20:00:06 amanda php: DSLCHECK: 64854 Pkts to Inet (Rate: 183), 70404 from Inet (Rate: 238)

Sollte es nichts fertiges oder angefangenes geben, werde ich mich selbst hinsetzen. Es wäre aber dennoch schön, wenn hier noch jemand Interesse hätte, für mich allein ist es langweilig :-).

Gruss,
Rolf
rowitech
User
 
Beiträge: 21
Registriert: Mi 10.09.2003 - 07:48
Wohnort: Köln

Beitragvon kdd » Di 15.06.2004 - 19:47

Hi,
wer da genauere Informationen braucht, der schaue mal bei den Vigor Users vorbei und schaut sich die Software VURM mal genauer an.

Den VURM wird es demnächst auch in einer neuen Release geben. Dazu mehr bei den Vigor users.
TelAs: T-ISDN Call & Surf
DSLAs: TDSL Call & Surfl; dn/up = 11300/1000
HW: FBF 7390 mit LCR; FW FRITZ!OS 05.21
als DSL Router mit sipgate VoIP Account

mfG
kdd
Benutzeravatar
kdd
Foren-Ass
 
Beiträge: 716
Registriert: Di 13.11.2001 - 21:21
Wohnort: Hamburg


Zurück zu Tools und Fernwartung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 0 Gäste

cron