Schluckauf? - Router will ein weilchen nicht mehr...

Fragen, Antworten und Hilfen rund um die Konfiguration

Beitragvon lupus359 » Fr 05.10.2001 - 08:25

Hiho!

Ich hab seit einer weile ein neues Problem(chen?). Hin und wieder lässt der Router keine Verbindungen nach außen zu. Das kann passieren, wenn ich grade fröhlich durchs web surfe und plötzlich wird eine neue Seite zwar noch aufgerufen, die Bilder aber nicht mehr geladen. Und wenn ich mich dann irgendwoanders hin verbinden will geht garnichts mehr. Ich kann noch so oft reload drücken, es geht nix.

Wenn ich aber ein paar Sekunden nichts mache und dann eine neue URL eingebe tut der Router, als wäre nichts passiert und benimmt sich ganz brav.

Ich hab die englische 1.07c firmware installiert. Ich hatte zuerst gedacht, das Problem könnte mit dem neuen IE6 zusammenhängen, aber Mozilla 0.94 zeigt die gleichen Schwierigkeiten.

Hat jemand ne Ahnung woran das liegen könnte?


Lupus359
Gewalt ist das letzte Mittel des Unfähigen. (Salvor Hardin)
Benutzeravatar
lupus359
Power-User
 
Beiträge: 105
Registriert: Mo 13.08.2001 - 11:52
Wohnort: Bonn

Beitragvon lupus359 » Fr 05.10.2001 - 08:27

Oh, eins hab ich vergessen: Wenn so ein Schluckauf vorkommt, ist nicht nur der Zugirff im WAN (ISDN), sondern auch im LAN gesperrt.

Lupus359
Gewalt ist das letzte Mittel des Unfähigen. (Salvor Hardin)
Benutzeravatar
lupus359
Power-User
 
Beiträge: 105
Registriert: Mo 13.08.2001 - 11:52
Wohnort: Bonn

Beitragvon lupus359 » Fr 05.10.2001 - 09:01

Und noch ein Nachtrag: Bestehende Verbindungen (z.B. http-download) werden während eines solchen Schluckaufs nicht abgebrochen sondern laufen störungsfrei weiter.

Lupus359
Gewalt ist das letzte Mittel des Unfähigen. (Salvor Hardin)
Benutzeravatar
lupus359
Power-User
 
Beiträge: 105
Registriert: Mo 13.08.2001 - 11:52
Wohnort: Bonn

Beitragvon Cardan » Fr 05.10.2001 - 09:24

Erzähl mal was über Deine EInstellungen: hast Du feste IPs veteilt im LAN oder verwendest Du den DHCP-Server? Hast Du in irgendeiner Art und Weise am Time-Setup des Routers etwas eingestellt? Hast Du in Deinem PC außer der Netzwerkkarte noch eine andere Karte, die evtl. auf das TCP/IP-Protokoll zugreift?
Das Gesetz, dass alles, was schief gehen kann, auch todsicher schief geht, wird durch den Computer optimiert, von grafischen Oberflächen zu ungeahnter Vollkommenheit ausgebaut und durch das Internet weltweit verbreitet.
Cardan
Power-User
 
Beiträge: 226
Registriert: So 29.04.2001 - 11:04
Wohnort: Tübingen

Beitragvon Arie » Fr 05.10.2001 - 09:43

Was bei mir nur ab und zu passiert, ist das der Zugriff auf das Webinterface sowie Telnet abstürzt. Der Router läuft aber weiter und nach 5-10 Minuten geht das Webinterface sowie Telnet auch wieder.
Benutzeravatar
Arie
Power-User
 
Beiträge: 236
Registriert: Fr 22.06.2001 - 23:27
Wohnort: Fürth

Beitragvon Cardan » Fr 05.10.2001 - 10:09

Kann das sein, dass der Traffic den Protokollen zu schaffen macht? Ich hatte derartige Probleme auch, nicht mehr seit ich erstens unnütze Bindungen und Protokolle entfernt habe und zweitens neben den festvergebenen IPs noch einen "blinden" (von keinem Client genutzten) DHCP-Bereich im Vigor definiert habe. Irgendwie sorgt das für gewaltige Entlastung. Lediglich ein reboot des Vigor endet in einem Nicht-Wiedereinwähen-Wollen, bis ich meinen Rechner neu gestartet habe. Das ist wohl ne Nebenwirkung von DHCP.
Gruß
Das Gesetz, dass alles, was schief gehen kann, auch todsicher schief geht, wird durch den Computer optimiert, von grafischen Oberflächen zu ungeahnter Vollkommenheit ausgebaut und durch das Internet weltweit verbreitet.
Cardan
Power-User
 
Beiträge: 226
Registriert: So 29.04.2001 - 11:04
Wohnort: Tübingen

Beitragvon mhonline » Fr 05.10.2001 - 14:34

@ lupus
Guck mal an, ich kenn das. Ich weiß aber nicht, ob es etwas mit dem Router zu tun hat.
Bei den alten Browsern (IE4/NS4.7) dachte ich immer, es läge an denselben, aber mit Mozilla 0.9.4 ist die Geschichte noch viel deutlicher, und wollte deswegen schon bei Mozilla posten: Dank der Klartextmeldungen in der Statuszeile gut nachvollziehbar:
Warten auf Auflösen / Warten auf Server, und wenn es klappt, dann in Super Geschwindigkeit. Und wenn es hängt, fehlt eine Meldung. Allerdings: Ich gehe sehr regide mit aktiven Inhalten und cookies um, und die meisten Probleme hab ich mit Sites, die von sowas regen Gebrauch machen.

Also: Wer hat den mal einen Vorschlag für ein "Prüf-Verfahren" , nach dem Motto: Prüf dies mit jenem Tool um das-und-das rauszubekommen?!

Gruß
mh


P.S.:
@ Cardan
Ist das in Ordnung, wenn ich Dich nach Form und Inhalt nicht verstehe?
mhonline
User
 
Beiträge: 17
Registriert: Di 04.09.2001 - 22:23

Beitragvon lupus359 » Fr 05.10.2001 - 15:31

@Cardan

Erstmal: Ich verwende in meinem Netz ausschließlich feste IP-Adressen.

Interessant könnte der Hinweis bezüglich der Zeiteinstellung sein. Momentan ist die Einstellugn auf dem default (Browserzeit). Früher hatte ich auf nen timeserver gestellt und da tauchte der Fehler meines wissen nach nicht auf. Werde das mal testen und dann hier berichten.

Lupus359
Gewalt ist das letzte Mittel des Unfähigen. (Salvor Hardin)
Benutzeravatar
lupus359
Power-User
 
Beiträge: 105
Registriert: Mo 13.08.2001 - 11:52
Wohnort: Bonn

Beitragvon Juergen » Fr 05.10.2001 - 17:57

Hi,
also ich denk ich hab den gleichen "Fehler". Allerdings mit IE 5.5. Beschreibung:
Seitdem ich den SP 2 laufen habe, kann ich speziell eine Site (zum Probieren: Produktseite von Puretec unter www.puretec.de, und dann ein Produkt aus der unteren Leiste wählen) nicht mehr ordendlich abrufen. Die Seite unterbricht mitten im Aufbau (sehr viele einzel Grafiken), danach ist der PC für alle IE-Aktionen eingeschlafen. Sprich, keine anderen Seiten können mehr angezeigt werden (z.B. auch nicht die internen Seiten des Routers).
Nach geraumer Zeit kann man dann wieder normal im Internet Surfen.
Diese Verhalten zeigt sich auf zwei unabhängigen Systemen (beide W98 mit IE 5.5. SP 2), während ein dritter PC mit IE 6 keine Probleme hat.
Mit einer DFÜ-Verbindung klappt es dann auch mit einem der beiden PC mit dem IE 5.5, sodaß ich erstmal davon ausgehe, daß der IE nicht direkt die Schwachstelle ist, sondern dies eher im Bereich des TCP-Stack o.ä liegt.
Der Router läuft übrigens problemlos weiter (Uptime z.Z. 461 Stunden).

PS: Dachte schon ich wäre der einzige mit so einem verkorksten System :)
MfG Jürgen http://www.vigor-users.de --> Da führt kein Click dran vorbei !
Benutzeravatar
Juergen
Ambitionierter User
 
Beiträge: 82
Registriert: So 19.08.2001 - 08:57
Wohnort: Köln

Beitragvon lupus359 » Fr 05.10.2001 - 22:48

Hab das mit der puretec-Seite mal eben getestet: IE6: Problem aufgetaucht. Mozilla 0.94: Keine Schwierigkeiten.

Sehr merkwürdig...

Lupus359
Gewalt ist das letzte Mittel des Unfähigen. (Salvor Hardin)
Benutzeravatar
lupus359
Power-User
 
Beiträge: 105
Registriert: Mo 13.08.2001 - 11:52
Wohnort: Bonn

Beitragvon Arie » Sa 06.10.2001 - 07:51

Musste das ganze natürlich auch testen ;)
Bei mir taucht dieses Problem mit dem laden dieser WebSite nicht auf.

Was habt ihr denn in den Netzwerkeinstellungen des Betriebssystems alles drinstehen ?
Benutzeravatar
Arie
Power-User
 
Beiträge: 236
Registriert: Fr 22.06.2001 - 23:27
Wohnort: Fürth

Beitragvon lupus359 » Sa 06.10.2001 - 08:04

Ich benutze Win98 SE und hab an den Netzerwerkeinstellungen nichts geändert, außer den Router als DNS-Server und als Gateway einzutragen. Ansonsten ist alles auf den Defaults.

Lupus359
Gewalt ist das letzte Mittel des Unfähigen. (Salvor Hardin)
Benutzeravatar
lupus359
Power-User
 
Beiträge: 105
Registriert: Mo 13.08.2001 - 11:52
Wohnort: Bonn

Beitragvon Cardan » Sa 06.10.2001 - 08:55

Ich würde mal im Vigor einen blinden, d. h. ungenutzten DCHP-Bereich einstellen und dann die entsprechenden Seiten nochmals aufsuchen. Vielleicht ist das Problem ja dann behoben ;-)
Das Gesetz, dass alles, was schief gehen kann, auch todsicher schief geht, wird durch den Computer optimiert, von grafischen Oberflächen zu ungeahnter Vollkommenheit ausgebaut und durch das Internet weltweit verbreitet.
Cardan
Power-User
 
Beiträge: 226
Registriert: So 29.04.2001 - 11:04
Wohnort: Tübingen

Beitragvon Arie » Sa 06.10.2001 - 08:59

Ich habe weder den DNS noch den Gateway im Betriebssystem eingetragen.
Benutzeravatar
Arie
Power-User
 
Beiträge: 236
Registriert: Fr 22.06.2001 - 23:27
Wohnort: Fürth

Beitragvon Cardan » Sa 06.10.2001 - 11:05

Nein, nein....ich meine auch nicht im Betriebssystem, die Clients lassen, wie sie sind. Nur im Vigor den DHCP-Server aktivieren und einen IP-Bereich definieren, der jenseits der von den angschlossenen PCs verwendeten festen IPs liegt.
Gruß
Das Gesetz, dass alles, was schief gehen kann, auch todsicher schief geht, wird durch den Computer optimiert, von grafischen Oberflächen zu ungeahnter Vollkommenheit ausgebaut und durch das Internet weltweit verbreitet.
Cardan
Power-User
 
Beiträge: 226
Registriert: So 29.04.2001 - 11:04
Wohnort: Tübingen

Nächste

Zurück zu DrayTek Vigor 2200 (X/E/W) Router - Konfiguration

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron