Schluckauf? - Router will ein weilchen nicht mehr...

Fragen, Antworten und Hilfen rund um die Konfiguration

Beitragvon Juergen » Sa 06.10.2001 - 12:32

Hi,
für die Änderung des DHCP-Services muss ich leider den Router booten :shocked: . Dabei läuft er jetzt so schön.
Denn: "never touch a running system" :)
MfG Jürgen http://www.vigor-users.de --> Da führt kein Click dran vorbei !
Benutzeravatar
Juergen
Ambitionierter User
 
Beiträge: 82
Registriert: So 19.08.2001 - 08:57
Wohnort: Köln

Beitragvon Cardan » Sa 06.10.2001 - 12:47

Also das sollte tatsächlich möglich sein...seinen Router neu zu booten. Wenn das álles durcheinanderbringt, dann stimmt sowieso grundlegend was nicht.
Gruß
Das Gesetz, dass alles, was schief gehen kann, auch todsicher schief geht, wird durch den Computer optimiert, von grafischen Oberflächen zu ungeahnter Vollkommenheit ausgebaut und durch das Internet weltweit verbreitet.
Cardan
Power-User
 
Beiträge: 226
Registriert: So 29.04.2001 - 11:04
Wohnort: Tübingen

Beitragvon Juergen » Sa 06.10.2001 - 15:08

Hi,
hab das mit der Aktivierung von DHCP versucht.
Leider ohne den gewünschten Erfolg. :(
Dabei habe ich festgestellt, daß während der "Ruhezeit" auch keine Verbindung über Telnet zum Router möglich ist. Also quasi netzwerkmäßig der betroffene PC keinerlei TCP-Verbindungen nutzen kann.

@lupus359:
wie lange dauert Dein "net-out" ?


(Geändert von Juergen um 4:10 pm am Okt. 6, 2001)
MfG Jürgen http://www.vigor-users.de --> Da führt kein Click dran vorbei !
Benutzeravatar
Juergen
Ambitionierter User
 
Beiträge: 82
Registriert: So 19.08.2001 - 08:57
Wohnort: Köln

Beitragvon lupus359 » Sa 06.10.2001 - 16:55

Unterschiedlich. Meistens nicht länger als 5 Sekunden, hab den Rechner aber schonmal abgestellt, weil einfach garnix mehr ging und bin dann erst ne Stunde später wieder (da gings dann wieder). Wichtig scheint zu sein, dass man für ein paar Sekunden wirklich überhaupt keine Anfragen an den Router schickt. Das ist allerdings noch nicht verifiziert.

Lupus359
Gewalt ist das letzte Mittel des Unfähigen. (Salvor Hardin)
Benutzeravatar
lupus359
Power-User
 
Beiträge: 105
Registriert: Mo 13.08.2001 - 11:52
Wohnort: Bonn

Beitragvon Juergen » Mo 08.10.2001 - 20:15

Hi lupus,
bei mir dauert die "Schlafperiode" ca. 2-3 Minuten.
MfG Jürgen http://www.vigor-users.de --> Da führt kein Click dran vorbei !
Benutzeravatar
Juergen
Ambitionierter User
 
Beiträge: 82
Registriert: So 19.08.2001 - 08:57
Wohnort: Köln

Beitragvon Folkert » Fr 12.10.2001 - 19:50

Kurz vorweg: Bin neu hier und finde das Forum sehr informativ und hilfreich. Habe inzwischen etliche 2200er installiert, hier aber grad schon reichlich Neues gelernt.

Zum Thema: Ich habe auf meinem Testrouter (2200E in Netz mit festen IP-Adressen auf diversen Mac-Systemen und Zugang über DSLflat) das beschriebene Problem, seit ich gestern von der dt. 1.07 auf ein engl. 1.07c aktualisiert habe.
Beim Router geht die LED "Broadband" aus und alle Verbindungen im Netz hängen. Nach unterschiedlich langer Zeit (wenige Sekunden bis einige Minuten) gehts dann weiter, als wäre nix gewesen.
Ich hatte zunächst vermutet, die neu hinzugekommene "always on"-Funktion wäre schuld. Und in der Tat scheinen(!) mir die Abstände zwischen zwei Hängern kürzer geworden zu sein, seit ich das wieder ausgeschaltet habe. Aber den von lupus359 geschilderten Schluckauf gibt es nach wie vor.
Ich hoffe, man kann die Firmware wieder downgraden. Hatte aber noch keine Zeit, das auszuprobieren.

Fußnote (OT):
Bis zu dieser Macke jetzt gab es auf keinem meiner bei Kunden installierten Drayteks ein Problem. Sie laufen damit aus meiner Sicht stabiler als die BinTecs. (Und Cisco-Preise will bei mir kaum einer zahlen.) Ganz selten kommt es allerdings zu einem Hänger am Router, wenn die DSL-Verbindung unterbrochen war. Dann hilft nur ein browsergesteuerter Reset.
Folkert
Grünschnabel
 
Beiträge: 2
Registriert: Fr 12.10.2001 - 19:29
Wohnort: Köln

Beitragvon Arie » Sa 13.10.2001 - 08:19

Ein downgrade auf ein alte FW ist problemlos möglich. Am besten danach den Router auf den Auslieferungszustand resetten. Dann ist wirklich alles überschrieben.

Gruß

Alex
Benutzeravatar
Arie
Power-User
 
Beiträge: 236
Registriert: Fr 22.06.2001 - 23:27
Wohnort: Fürth

Beitragvon Folkert » Sa 13.10.2001 - 17:48

Das Problem tritt offenbar nur mit der engl. 1.07c auf. Nachdem ich ein deutsches 1.07c auf den Draytek gespielt habe, läuft alles wieder wie gewohnt.
Folkert
Grünschnabel
 
Beiträge: 2
Registriert: Fr 12.10.2001 - 19:29
Wohnort: Köln

Beitragvon Cardan » So 14.10.2001 - 12:17

Also ich versteh´s nicht. Auch mit der englischen Firmware-Version 1.07c gibt es keinerlei Probleme. Ich musste zwar, wie oben schon erwähnt, einen DHCP-Bereich im Router einrichten, die Clients haben aber trotzdem ihre feste IP im LAN.
CU
Das Gesetz, dass alles, was schief gehen kann, auch todsicher schief geht, wird durch den Computer optimiert, von grafischen Oberflächen zu ungeahnter Vollkommenheit ausgebaut und durch das Internet weltweit verbreitet.
Cardan
Power-User
 
Beiträge: 226
Registriert: So 29.04.2001 - 11:04
Wohnort: Tübingen

Beitragvon Dirk » Do 18.10.2001 - 19:14

Also ich habe mit der deutschen 107 version auch schwierigkeiten so das er auf einmal keine seiten mehr anzeigt
Dirk
Grünschnabel
 
Beiträge: 2
Registriert: Mo 20.08.2001 - 17:07

Beitragvon lupus359 » Sa 20.10.2001 - 21:03

Ich hab ja wirklich alles versucht. Mit dem DHCP-Kram rumgespielt, verschiedene Browser durchprobiert. Windows neu installiert etc. etc. Nix hat geholfen. Jetzt hab ich die 1.06b wieder draufgespielt und alles läuft prima.

Danke für eure Hilfe, aber Abhilfe schaffen kann wohl nur Taiwan...

lupus359
Gewalt ist das letzte Mittel des Unfähigen. (Salvor Hardin)
Benutzeravatar
lupus359
Power-User
 
Beiträge: 105
Registriert: Mo 13.08.2001 - 11:52
Wohnort: Bonn

Beitragvon Cardan » So 21.10.2001 - 12:12

Ich habe dem Vigor2000 beim Upgrade von der deutschen 1.06b auf die englische 1.07c via X-Modem (Hyperterminal und serielles Kabel) den all-file gesendet.
Alle Manöver mit dem Firmware-Upgrade-Utility führten bei mir ins Chaos.
Im Übrigen hatte ich diese Hänger in dem von euch beschriebenen Ausmaße, als ich mal zwischenzeitlich die 1.07-Firmware mit aktiviertem Timesetup drauf hatte.
CU

(Geändert von Cardan um 1:13 pm am Okt. 21, 2001)
Das Gesetz, dass alles, was schief gehen kann, auch todsicher schief geht, wird durch den Computer optimiert, von grafischen Oberflächen zu ungeahnter Vollkommenheit ausgebaut und durch das Internet weltweit verbreitet.
Cardan
Power-User
 
Beiträge: 226
Registriert: So 29.04.2001 - 11:04
Wohnort: Tübingen

Beitragvon michael » Mo 22.10.2001 - 13:33

Hi, an alle Schluckaufgeschädigten,

ich habe auf meinem 2200W genau die selben Fehler
wie hier von Euch beschrieben. Besonders gut zu beobachen auf der Seite von www.tecchannel.de.
Wegen diesen Fehlern habe ich schon einen Gerätetausch durchgeführt, aber ohne Erfolg.

Ich habe auch Euere Tipps ausprobiert, außer das downgraden auf 1.06c.

Wo liegt also ein Lösungsansatz?

Verschiedene PCs, Betriebssysteme, IEs, neues Gerät,
Einstellungen, verschiedene Provider,usw. nichts hilft.

Ich benötige beruflich einen zuverlässigen sekundengenauen Zugriff aufs Internet und nicht einen durch minutenlange Schluckaufs gestörten Betrieb.

Gibt es eventuell Neuigkeiten?
Ich wäre für jede Hilfe/Meinung dankbar.

Grüße Michael
michael
 

Beitragvon lupus359 » Mo 22.10.2001 - 23:39

Falls der zusätzliche Hinweis helfen sollte: Ich hab einmal bemerkt, dass während der Zugriff von einem rechner ins Internet gerade gestört war, ein anderer noch Problemlos auf das Internet zugreifen konnte.

Ausserdem schien der Fehler häufiger mit dem IE (5 oder 6) aufzutauchen, als mit Mozilla 0.94. Aber das ist mehr Gefühlsmäßig als hartes Fakt. Aber immerhin hat es meinen Komplettumstieg auf Mozilla motiviert. Verschiedene Betriebssysteme hab ich nicht probiert.

lupus359
Gewalt ist das letzte Mittel des Unfähigen. (Salvor Hardin)
Benutzeravatar
lupus359
Power-User
 
Beiträge: 105
Registriert: Mo 13.08.2001 - 11:52
Wohnort: Bonn

Beitragvon michael » Mo 29.10.2001 - 11:55

Hallo lupus und andere Schluckaufgeschädigte,

ich habe das Problem gelöst !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Durch lange Experimente habe ich festgestellt,
daß wenn nach jedem Seitenaufruf der Cache
gelöscht wird, der Schluckauffehler nicht mehr auftritt.

Also die Lösung:
Man stelle einfach in "Extras/Internetoptionen/Temporäre Internetdateien"
und dort in Einstellungen auf "Nie" um und schon ist der
Fehler weg. Ich habe auch "Automatisch" getestet, dies
fkt. auch. Auf keinen Fall geht aber die
Einstellung "Bei jedem Zugriff auf die Seite".

Viel Spaß mit Eurem Vigor
Michael
michael
 

VorherigeNächste

Zurück zu DrayTek Vigor 2200 (X/E/W) Router - Konfiguration

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron