QoS mit VPN - Grundsätzliche Frage

NAT, Open Ports, Port Redirect, Address Mapping, Port Trigger, Instant Messenger, Netmeeting, Serveranwendungen wie FTP und Gameserver, Peer2Peer, eDonkey, ...

Moderatoren: TommyTC, alf, Petrus, andreastc, DSL-Hexe, nobody

QoS mit VPN - Grundsätzliche Frage

Beitragvon basstscho » Mi 14.04.2010 - 05:53

Hallo zusammen,

ich verwende hier einen Vigor 2110 und würde gerne die Geschwindigkeit unsers VPNs beschleunigen. Über die Nacht läuft hier eine Anwendung, die sehr Upload lastig sind (über ssh). Daher sind VPN-Verbindungen kaum noch möglich. Über QoS würde ich diese gerne priorisiert abarbeiten lassen. Leider werde ich aus der Anleitung nicht sonderlich schlau und es ergeben sie hierbei für mich einige Fragen:
Wenn ich einstelle, dass eine bestimmte Gruppe (in diesem Fall die mit dem VPN-Server) 80% bekommt und der Rest die verbliebenen 20%, kann dann die "Rest-Gruppe" auch die gesamten 100% verwenden, solange eben nichts über die VPN-Server-Gruppe geschickt wird, oder ist der Rest dann immer auf 20% gedeckelt?
Bei einigen meiner managbaren Switche, kann ich ganz einfach die entsprechenden Protokolle oder IPs angeben, die priorisiert abgearbeitet werden sollen (und das entsprechend abgestuft) - wie ist dieses Vorgehen beim Vigor umzusetzen? Wieso kann ich hier über die % nochmals priorisieren? Dafür habe ich doch das Bandbreitenmanagement?!

Vielen Dank bereits für die Ausksünfte,
Johannes
basstscho
Grünschnabel
 
Beiträge: 7
Registriert: Fr 15.02.2008 - 15:56

Beitragvon Mossi » Mo 26.04.2010 - 09:59

Meines Wissens wird sich leider fest an die eingestellten Werte gehalten und es findet keine weitere Priorisierung statt.
Kann es dir aber leider nicht 100%ig sagen.
Mossi
Ambitionierter User
 
Beiträge: 37
Registriert: Do 16.03.2006 - 20:54

Beitragvon nobody » Mo 26.04.2010 - 10:24

Ich habe diesen router nicht, nur erfahrung mit den 2950, 2910, 2930...

mal davon ausgehen, dass es gleich funktioniert:
Mach eine QoS regel, die jeden traffic von:
192.168.x.y/16 <->192.168.x.y/16 80% garantiert,
dann noch zwei andere regeln,
vielleicht für ssh, dns, ftp mit 8%
dann noch 8% für http, https
rest: 4%

(mail pop3 usw, habe ich hier weggelassen, vielleicht möchtest Du das ja auch noch irgendwo einbauen)

dann haben, solange niemand vpn benötigt surfen und dns jeweils 50% der Gesamtbandbreite.
kommt aber traffic über VPN, dann wird dem, wenn bemötigt bis zu 80% Garantiert, und, das surfen geht langsamer.

Also, ganz genau so wie man es möchte, bei mir funktioniert das sehr gut.
nobody
Hardcore-Poster
 
Beiträge: 1333
Registriert: So 19.09.2004 - 16:45


Zurück zu Anwendungen und Server

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron