Probleme mit NAT-Port-Forwarding Vigor 2300

Alles rund um die Hardware des DrayTek Vigor 2300.

Moderatoren: TommyTC, alf, Petrus, andreastc, DSL-Hexe, nobody

Beitragvon someone » Sa 01.11.2003 - 21:05

Hallo,
gestern kam mein 2300'er an und soll den Netgear FM114P ablösen.
Der Vigor hat die IP 192.168.0.1.
Dahinter habe ich noch einen internen Router mit der IP 192.168.0.10. Dieser ist also ein Subnetz Router für die Subnetze 192.168.4.0 (Desktop PCs) und 192.168.20.0 (WLAN).

Problem ist, ich kann vom Vigor aus KEINE Port Weiterleitung an eine IP außerhalb seines eigenen Subnetzes machen! :(
Im Menüpunkt Port Redirection Table kann man nur IPs aus dem gleichen Subnetz eintragen. Bei Open Ports Setup kann man zwar beliebige Ports eintragen, es funktioniert jedoch nicht. Die Oorts sind nicht erreichbar!
FW ist die aktuelle 2.5.
Wenn man das nicht realisieren kann, muss der Router wohl leider wieder zurückgehen...
someone
Grünschnabel
 
Beiträge: 3
Registriert: Sa 01.11.2003 - 20:59

Beitragvon Matthias-N » So 02.11.2003 - 01:31

someone hat geschrieben:Dahinter habe ich noch einen internen Router mit der IP 192.168.0.10. Dieser ist also ein Subnetz Router für die Subnetze 192.168.4.0 (Desktop PCs) und 192.168.20.0 (WLAN).

Problem ist, ich kann vom Vigor aus KEINE Port Weiterleitung an eine IP außerhalb seines eigenen Subnetzes machen! :(

Das ist normal, der zweite Router macht ja auch wieder NAT, der erste Router kann die Clients im anderen Subnetz also garnicht sehen. Du musst die Ports für das zweite Subnetz an den zweiten Router weiterleiten, und bei diesem musst du dann die Weiterleitung auf die einzelnen Clients einrichten.
Vigor 2500WE SE-Nr: 03600... FW: 2.51 Final (Danke an Hagat)
Matthias-N
Ambitionierter User
 
Beiträge: 94
Registriert: Do 28.08.2003 - 02:17
Wohnort: Hessen

Beitragvon someone » So 02.11.2003 - 13:58

Hallo!
Nein, der 2. Router macht KEIN Nat!
Routet ja nur intern hin & her!
Man könnte jetzt natürlich hingehen und via iptables natting machen. Also die ports vom vigor auf meinen subnet-router und von dort zum zielhost natten... aber die lösung finde ich suboptimal. mit meinem alten netgear liefs ohne probleme :(
Die statischen routen sind im vigor eingetragen. komme ja auch von überall überall hin...
someone
Grünschnabel
 
Beiträge: 3
Registriert: Sa 01.11.2003 - 20:59


Zurück zu DrayTek Vigor 2300

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste