Nun endlich - Was bekomme ich

Fragen, Antworten und Hilfen rund um die Installation

Beitragvon Frans Zantvoort » So 06.01.2002 - 20:44

Habe mich sehr lange informiert. Wollte eigentlich den 2200W, wurde allerdings ziemlich entmutigt, ua durch c't. Trotzdem gibt's wohl kaum was besseres als DrayTek. Ausserdem hat das Forum mich sehr beeindruckt, besser als TwoCom gibt's wohl auch nicht. Habe jetzt den 2200X bestellt. Mit welchem Firmware kommt der? Es gibt wohl unterschiede zwischen 2.00 und 2.00a. Ich möchte eigentlich nur, dass es sofort läuft :-(. Bin Newbie und ausserdem ziemlich faul.
Kann ich später auf Wireless erweitern? Ist das kompliziert? Das wird wohl kaum mit TwoCom gehen?
Benutzeravatar
Frans Zantvoort
Ambitionierter User
 
Beiträge: 40
Registriert: So 28.10.2001 - 21:25
Wohnort: Bremen/Germany

Beitragvon Arie » So 06.01.2002 - 20:52

Herzlichen Glückwunsch zum Kauf. ;-)
Als Firmware wird (falls von TwoCom bestellt) die aktuelle deutsche Version drauf sein (Version 2.00) Die englischen Versionen sind immer etwas eher dran..

Auf Wireless erweitern ist über einen AccessPoint möglich (Hersteller egal hauptsache normgerecht).

Gruß Arie
Das Publikum ist so einfältig, lieber das Neue als das Gute zu lesen.Arthur Schopenhauer
Benutzeravatar
Arie
Power-User
 
Beiträge: 236
Registriert: Fr 22.06.2001 - 23:27
Wohnort: Fürth

Beitragvon Frans Zantvoort » So 06.01.2002 - 21:08

Das ist ja schnell, ist wohl nichts im Fernsehen!
Aber..
Wenn ich das Forum hier glauben darf soll die 2.00a Version 'besser' sein, oder macht das für mich nichts aus?
Zwei Fragen: Ich habe z.Z. das DSL-Modem direkt am Rechner. Soll ich alle Treiber vorher entfernen und mit dem Router von null anfangen?
Als Firewall benütze ich Norton Internet Security. Verträgt sich das mit dem Hardware-Firewall vom Router. Wird NIS jetzt überflüssig?

Klar habe ich bei TwoCom bestellt, wäre sonst wohl ziemlich unverschämt.
Benutzeravatar
Frans Zantvoort
Ambitionierter User
 
Beiträge: 40
Registriert: So 28.10.2001 - 21:25
Wohnort: Bremen/Germany

Beitragvon Arie » So 06.01.2002 - 21:32

Die a-Version ist halt Fehlerbereinigt. wenn dich die englische Sprache nicht abschreckt solltest du sie installieren.

Die Treiber musst du nicht entfernen. Lege einfach eine neue TCP/IP Verbindung an wo du als Gateway 192.168.0.1 einträgst.

Die Norton Software kannst du drauf lassen. Falls sie einen Content Filter enthält ist das ein zusätzlicher Schutz, da der Router nur Ports filtert und z.B. nicht den Inhalt einer Email überprüft.

Gruß Arie
Das Publikum ist so einfältig, lieber das Neue als das Gute zu lesen.Arthur Schopenhauer
Benutzeravatar
Arie
Power-User
 
Beiträge: 236
Registriert: Fr 22.06.2001 - 23:27
Wohnort: Fürth

Beitragvon Gargamel » So 06.01.2002 - 21:59

> ...
> wo du als Gateway 192.168.0.1 einträgst.

Nanu? Haben sie ab FW 2.0 den Default-Adressraum geändert? Sonst sollte Frans doch 192.168.1.1 eintragen... :)

Habt Spass,
Garga
Benutzeravatar
Gargamel
Power-User
 
Beiträge: 112
Registriert: So 29.04.2001 - 23:59

Beitragvon Arie » Mo 07.01.2002 - 08:00

Ja du hast recht. 192.168.1.1 ist korrekt.

Gruß Arie
Das Publikum ist so einfältig, lieber das Neue als das Gute zu lesen.Arthur Schopenhauer
Benutzeravatar
Arie
Power-User
 
Beiträge: 236
Registriert: Fr 22.06.2001 - 23:27
Wohnort: Fürth

Beitragvon Frans Zantvoort » Mo 07.01.2002 - 20:20

Dank Arie,
nur habe ich es nicht ganz verstanden. Heisst das, dass ich den T-DSL Treiber umgehe, bzw nicht mehr brauche und also löschen könnte?
Ich werde weiter ISDN brauchen (E-Mail und homebanking) kann ich die ISDN-Karte entfernen und alles über den 2200X laufen lassen? Es gab doch schon mehrere Diskussionen hier über die ISDN-Fähigkeiten?
Benutzeravatar
Frans Zantvoort
Ambitionierter User
 
Beiträge: 40
Registriert: So 28.10.2001 - 21:25
Wohnort: Bremen/Germany

Beitragvon Arie » Di 08.01.2002 - 07:53

Die T-DSL Treiber werden nicht mehr benötigt. (Du kannst Sie aber noch drauf lassen, bis alles vollständig läuft.

Email und Homebanking laufen über den Router problemlos, da es ja nur Anwendungen sind, die über das Internet laufen (Für T-Online Classic muß man sich erst auf der T-Online Seite freischalten um es über ein LAN verwenden zu können.)

Faxe versenden und empfangen geht eigentlich auch problemlosmit dem Router über die VT-Capi. Laß dich überraschen welche Software du dazugeliefert bekommst.

Für die Programmierung z.B. einer Telefonanlage wird aber weiterhin eine ISDN-Karte benötigt (wenigstens bei Auerswald). Deswegen solltest du sie drinlassen.
Das Publikum ist so einfältig, lieber das Neue als das Gute zu lesen.Arthur Schopenhauer
Benutzeravatar
Arie
Power-User
 
Beiträge: 236
Registriert: Fr 22.06.2001 - 23:27
Wohnort: Fürth

Beitragvon Frans Zantvoort » Di 08.01.2002 - 08:27

Jetzt fehlt nur noch das Gerät :-))
Benutzeravatar
Frans Zantvoort
Ambitionierter User
 
Beiträge: 40
Registriert: So 28.10.2001 - 21:25
Wohnort: Bremen/Germany

Beitragvon Frans Zantvoort » Mi 09.01.2002 - 21:18

Und so einfach ist das. Jetzt läuft schon alles über den Vigor :-)))
Dank.
Benutzeravatar
Frans Zantvoort
Ambitionierter User
 
Beiträge: 40
Registriert: So 28.10.2001 - 21:25
Wohnort: Bremen/Germany


Zurück zu DrayTek Vigor 2200 (X/E/W) Router - Installation

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron