mal 'ne blöde Frage

Alles rund um die Hardware des DrayTek Vigor 2300.

Moderatoren: TommyTC, alf, Petrus, andreastc, DSL-Hexe, nobody

Beitragvon RaiFlei » Mi 20.11.2002 - 18:26

Hi ihr da draußen!

Hab echt mal eine blöde Frage.
Warum ist denn der 2300er nicht so beliebt. Man liest nix über den in Tests und Lieferanten haben Schwierigkeiten ihn zu besorgen. Der ist doch nicht schlechter als ein 2200er, oder?
Versteh das irgendwie nicht.

An was liegt denn das?
Soll man den besser nicht kaufen?

Viele Grüße

RaiFlei
RaiFlei
Grünschnabel
 
Beiträge: 7
Registriert: Di 05.11.2002 - 19:42

Beitragvon Held » Do 21.11.2002 - 14:52

HI
der 2300 ist ja sowie der 2200e, aber was teuer.
bei vielen ist wohl nit der bedarf an dem print server, schnellere CPU und dem 100mbit wan interface.
Aber schelchter ist der auf keinen fall
Hier könnte ihre Werbung stehen!
Held
Power-User
 
Beiträge: 178
Registriert: Di 01.01.2002 - 14:19
Wohnort: Winningen

Beitragvon Cardan » Fr 22.11.2002 - 11:56

Kuck mal da!

CU
Das Gesetz, dass alles, was schief gehen kann, auch todsicher schief geht, wird durch den Computer optimiert, von grafischen Oberflächen zu ungeahnter Vollkommenheit ausgebaut und durch das Internet weltweit verbreitet.
Cardan
Power-User
 
Beiträge: 226
Registriert: So 29.04.2001 - 11:04
Wohnort: Tübingen

Beitragvon RaiFlei » Fr 22.11.2002 - 12:59

Danke für die Infos.
Bin jetzt doch am überlegen, ob ich nicht auf den 2200X gehe.
Einen VPN-Tunnel müsste man doch mit dem auch hinbekommen. Ich trau nämlich der Telekom nicht so ganz, dass DSL bei mir so einwandfrei funktioniert. Hab da schon so einiges gehört und deshalb möchte ich mir die Option ISDN offen halten.

Kann man den 2300er überhaupt ausnutzen?
Wer braucht denn schon 100Mbit am WAN-Port?
Hab ja keine Ahnung, wie man das ausnutzen kann und das komische Upn... oder wie das heißt müsste doch mit einem 2200er auch funktionieren.

Kann man den 2200 X eigentlich an eine ISDN-Dose anschließen oder muss der unbedingt an den NTBA?

Danke Euch für die Antworten

RaiFlei
RaiFlei
Grünschnabel
 
Beiträge: 7
Registriert: Di 05.11.2002 - 19:42

Beitragvon Cardan » Fr 22.11.2002 - 14:04

Also 100MBit WAN ist ja nur für größere Firmen-Standleitungen gedacht. UPnP ist ein Microsoft-eigenes Protokoll, mit dem ohne Portmapping net-service-, Messi- und DirectX-sachen funzen (funzen bei mir aber auch so). Der 2200 wird mit Sicherheit kein UPNP bekommen (Speicher zu klein), sogar der 2300er könnte da den kürzeren ziehen.

Im Übrigen kannste den 2200 sehr wohl an ne ISDN-DOse anschließen, der muss nicht direkt an den NTBA.

CU
Das Gesetz, dass alles, was schief gehen kann, auch todsicher schief geht, wird durch den Computer optimiert, von grafischen Oberflächen zu ungeahnter Vollkommenheit ausgebaut und durch das Internet weltweit verbreitet.
Cardan
Power-User
 
Beiträge: 226
Registriert: So 29.04.2001 - 11:04
Wohnort: Tübingen


Zurück zu DrayTek Vigor 2300

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron