Lan2Lan Vigor 3120 <=> Vigor 3120

Lan2Lan, VPN, SSL-VPN, Remote DialIn, statische Routen, Radius Setup

Moderatoren: TommyTC, alf, Petrus, andreastc, DSL-Hexe, nobody

Lan2Lan Vigor 3120 <=> Vigor 3120

Beitragvon mate73 » Mi 21.10.2009 - 19:21

hallo zusammen
ich sollte folgende Situation irgendwie lösen können :D
Konfiguration wie folgt:

4-wire SDSL Line

Standort A Main Office:
CO Bridging Mode
Lan IP: 192.168.100.2
Kein DHCP konf.
(Eine statische Route 0.0.0.0 0.0.0.0 192.168.100.1 0 *)

Standort B Brach Office:
CPE Bridging Mode
Lan IP: 192.168.100.3
Kein DHCP konf.
(Eine statische Route 0.0.0.0 0.0.0.0 192.168.100.1 0 *)

Situation auch hier dargestellt (Variante 1):

http://www.draytek.com/user/SupportFAQDetail.php?ID=269 Variante 1

Ich möchte unbedingt die beiden Standorte im gleichen Subnet betreiben.

Nun würde ich gerne vom Standort A, das Gerät am Standort B fernwarten können....
Leider funktioniert das nicht (ja bridging mode :wink:

bei Zyxel Produkten (P-793H) ist dieses zu realisieren. funktioniert auch :D

http://www.zyxel.ch/knowledgebase/2102.html

Ich würde gerne bei den DrayTek Produkten bleiben.

Vielleicht gibt es hier auch eine Möglichkeit dies zu realisieren.
Vielen Dank !
mate73
Grünschnabel
 
Beiträge: 2
Registriert: Mi 21.10.2009 - 18:49

Beitragvon nobody » Sa 31.10.2009 - 14:20

Abgesehen davon, dass bridging ja auch nachteile hat - aber, das wirst Du Dir schon überlegt haben (?)

in der Dratek FAQ ist ja doumentiert, wie es geht.

a) Tut denn das Briding nicht, oder,
b) geht nur der zugriff auf den jeweils anderen Router vom entfernten Netz nicht ?

wenn b)
Als umweg könntest du Dich ja per rdp o.ä. auf einer Maschine im entfernten
Netz einloggen. Von dort müsste dann ja die Administration möglich sein.
nobody
Hardcore-Poster
 
Beiträge: 1333
Registriert: So 19.09.2004 - 16:45

Beitragvon mate73 » Sa 31.10.2009 - 15:06

ja, der Bridgemode ist nicht gerade das was ich wollte. leider kann ich das im Moment leider nicht ändern :cry:

Der Bridge Mode funktioniert problemlos. Auch die Komponenten im entferneten Netz kann ich erreichen. Leider aber den Router nicht.

es ist b)

ich möchte gerne den jeweils anderen Router im entfernten Netz administrieren können...

In diesem Netz befinden sich nur SPS und CNC Maschinen und leider keine PC's. Somit ist kein Zugriff per remote auf einen PC möglich, von dem ich danach den entfernten Router adm. könnte.

Thx
mate73
Grünschnabel
 
Beiträge: 2
Registriert: Mi 21.10.2009 - 18:49

Beitragvon nobody » Sa 31.10.2009 - 16:41

Schlecht. Da habe ich keine gute idee, denn ich kenne diesen vigor leider nicht gut. Zwar hatte ich vor laengerer zeit mal so ein geraet im einsatz, aber, das hatte so ein problem nicht.

Abgesehen von email nach taiwan schicken,
So eine cnc maschine, da laeft meisst schon ein betriebssytem.
Wenn linux/unix drauf waere, dann koenntest Du per ssh ein port redirect machen.
nobody
Hardcore-Poster
 
Beiträge: 1333
Registriert: So 19.09.2004 - 16:45


Zurück zu Fernzugriff und Netzwerkkopplung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron