Lan2Lan Kopplung nur teilweise erfolgreich

Lan2Lan, VPN, SSL-VPN, Remote DialIn, statische Routen, Radius Setup

Moderatoren: TommyTC, alf, Petrus, andreastc, DSL-Hexe, nobody

Lan2Lan Kopplung nur teilweise erfolgreich

Beitragvon NILZ » Fr 04.02.2011 - 20:42

Hallo,
ich habe es mit fremder Hilfe fast geschafft, jedoch bin ich kurz
vor dem Ziel gescheitert.Wir wissen beide nicht mehr weiter.

Die beiden Router Vigor 2200V und Vigor 2910 haben sich "gepaart"
Ich kann nun ohne VPN Client auf den zweiten Router zugreifen ( endlich )
und in das Routermenü. In meinem Fox sind nun beide Router sichtbar.

Mein Problem, ich kann im Zielrouter bzw im zweiten Netzwerk
nicht auf meinen Server/ NAS (Synology DS110) zugreifen.

Weiter komme ich nicht

Mein Netzwerk ist die 192.168.10.X
das gewünschte Netzzwerk hat die 192.168.1.X

Warum komme ich nicht weiter und was muß ich den jetzt noch machen ?
Ich hänge an dem Problem schon Stunden, bitte supportet mich ich
weis nicht mehr weiter...

Gruss Nilz
NILZ
User
 
Beiträge: 11
Registriert: Di 07.12.2010 - 12:41

LAN2LAN Router Settings

Beitragvon NILZ » Sa 05.02.2011 - 11:52

Habe mal Screenshots gemacht und im Synology Forum hochgeladen...

http://www.synology-forum.de/showthread ... post146072

vll könnt ihr mir mehr dazu sagen ?
NILZ
User
 
Beiträge: 11
Registriert: Di 07.12.2010 - 12:41

Beitragvon nobody » Sa 05.02.2011 - 14:30

ohne anmeldedaten für das synology form, kann ich keine bilder sehen ....

Frage:
wie ist das NAS konfiguriert ?
ip adresse,
standardgateway (sollte auf den router der in diesem netz ist zeigen)
nobody
Hardcore-Poster
 
Beiträge: 1332
Registriert: So 19.09.2004 - 16:45

Beitragvon NILZ » Sa 05.02.2011 - 18:50

Auf dem Router B also der im Büro ist das NAS in
der DHCP-Tabelle zu sehen und hat die Fix-IP 192.168.1.6
jedoch kann ich weder auf die NAS zugreifen noch kann ich sie anpingen.

hier ein Link zu den Screenshots

http://img132.imageshack.us/g/routerbsettings12.jpg/

Ich werde irgendwie ab dem Zugang zum Router im Netzwerk geblockt.

Gruss Nilz
NILZ
User
 
Beiträge: 11
Registriert: Di 07.12.2010 - 12:41

Beitragvon nobody » Sa 05.02.2011 - 20:36

Das NAS, das hat vermutlich keine default route in das internet.
Somit kommen Deine pakete vielleicht schon an, aber, das NAS weiss nicht, wohin zurückschicken.

also, in Netz B gehen, und, dort über die Webkonfiguration prüfen, ob das das auch die default route (zum draytek router des netzwerkes in dem es steht) drin hat.

Auf den Routern sollte man normalerweise besser das RIP protokoll abschalten (ausser, man weiss genau, was man tut).

Oder das NAS hat einen Firwall/regel eingebaut, dass es nur traffic aus dem lokalen subnetz akzeptiert - aber, erstmal die default route nachgucken.
nobody
Hardcore-Poster
 
Beiträge: 1332
Registriert: So 19.09.2004 - 16:45

Beitragvon NILZ » Mo 07.02.2011 - 08:39

nobody hat geschrieben:Das NAS, das hat vermutlich keine default route in das internet.
Somit kommen Deine pakete vielleicht schon an, aber, das NAS weiss nicht, wohin zurückschicken.

also, in Netz B gehen, und, dort über die Webkonfiguration prüfen, ob das das auch die default route (zum draytek router des netzwerkes in dem es steht) drin hat.

Auf den Routern sollte man normalerweise besser das RIP protokoll abschalten (ausser, man weiss genau, was man tut).

Oder das NAS hat einen Firwall/regel eingebaut, dass es nur traffic aus dem lokalen subnetz akzeptiert - aber, erstmal die default route nachgucken.


Ich müßte wenigstens einen eingeschalteten Rechner oder
den Netzwerkdrucker sehe, gehen wir mal davon aus das die
Sichtbarkeit der Geräte funktioniert.
Den Netzwerkdrucker und noch ein Gerät ohne Firewall habe
ich extra angelassen um etwas Pingen zu können.


RIP habe ich überall abgeschaltet.


Nur das mit dem DEFAULT ROUTE finde ich nicht.
Was muß ich machen ?
NILZ
User
 
Beiträge: 11
Registriert: Di 07.12.2010 - 12:41

Beitragvon nobody » Di 08.02.2011 - 10:45

Deine Einstellungen, die sehen jedenfalls richtig aus.
Schalte aber zum testen den Firewall bei beiden Routern ab.

versuch doch mal ein traceroute vom netz, in dem das NAS steht in das andere netz auf einen host, der sicher auf ein ping antwortet (windows firewall deaktivieren).
geht das, bzw. wo hört das traceroute auf.
nobody
Hardcore-Poster
 
Beiträge: 1332
Registriert: So 19.09.2004 - 16:45

Beitragvon NILZ » Mi 09.02.2011 - 18:56

Wo oder wie mache ich eine Traceroute ?
NILZ
User
 
Beiträge: 11
Registriert: Di 07.12.2010 - 12:41

Beitragvon nobody » Mi 09.02.2011 - 21:56

start, ausführen, cmd +ENTER

tracert -d ip.addr.des.ziels
nobody
Hardcore-Poster
 
Beiträge: 1332
Registriert: So 19.09.2004 - 16:45

Beitragvon NILZ » Do 10.02.2011 - 09:00

man lernt nie aus...
dein Commando funktioniert, jedoch hört es nach meinem
Router auf...
Wie man sieht, nur die beiden Router finden sich

192.168.10.1 Router A

192.168.1.1 Router B


Bild
NILZ
User
 
Beiträge: 11
Registriert: Di 07.12.2010 - 12:41

Beitragvon nobody » Do 10.02.2011 - 12:18

Da ist was falsch mit Deinem LAN setup - kann so nicht gehen:
kuck mal in Deinem bild:
die Routing tabelle:
192.168.0.0 / 255.255.0.0 !!!!!
Du hast Deinem LAN alle Adressen von 192.168.0.0 bis 192.168.255.255 gegeben.
Wenn Du das so beibehalten willst, dann musst Du das remote netz in einen anderen privaten netzbereich verlegen z.b. 172.16.x.y

besser aber, weil, Draytek router eh kein Class-B netz wirklich verwalten können, ein class C-Netz draus machen, mit einer 24Bit subnetz maske:
also: 192.168.0.0 / 255.255.255.0

prüfe auch mal die andere Seite, auch dort muss es ein Class C-netz sein.
nobody
Hardcore-Poster
 
Beiträge: 1332
Registriert: So 19.09.2004 - 16:45

Beitragvon NILZ » Do 10.02.2011 - 17:21

ok habe ich geändert auf 255.255.255.0 , sollte es jetzt gehen ?
Ich kann mein Iphone im Büro von Zuhause aus anpingen...
jetzt sollte auch der Rest mit dem Synology gehen oder ?
NILZ
User
 
Beiträge: 11
Registriert: Di 07.12.2010 - 12:41

Beitragvon nobody » Do 10.02.2011 - 18:59

hoffentlich.
Wenn auf der anderen seite nicht auch ein Class-B netz ist.
nobody
Hardcore-Poster
 
Beiträge: 1332
Registriert: So 19.09.2004 - 16:45

Beitragvon NILZ » Do 10.02.2011 - 19:20

beide Router bekommen die 225.225.225.0 ???
NILZ
User
 
Beiträge: 11
Registriert: Di 07.12.2010 - 12:41


Zurück zu Fernzugriff und Netzwerkkopplung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron