Keine Verbindung zu ebay.de

Alles rund um die Hardware des DrayTek Vigor 2200, Vigor 2200X, Vigor 2200E, Vigor 2200E+, Vigor 2200USB, Vigor 2200We und des DrayTek Vigor 2200W+, sowie der VoIP-Router DrayTek Vigor 2200V und DrayTek Vigor 2200VG.

Moderatoren: TommyTC, alf, Petrus, andreastc, DSL-Hexe, nobody

Beitragvon HyperSonic » Di 14.02.2006 - 15:35

hi frank,

wie ich merke sind wir der selben meinung, haben uns nur am anfang falsch ausgedrückt ;-)

Das mit den DNS ist schon ein komische sache...

Unter Windows kann man ja eine Feste IP vergeben und DHCP automatisch beziehen lassen... ob das auch klappt habe ich noch nicht probiert...

wie du schon sagtest braucht man feste IPs wegen den portumleitungen ;-)

da ich in einer WG wohne und wir mehrere PCs haben kommen bei uns nur feste IPs in frage.

Mal eine frage an dich: Warum verwendest du die Fritz Box nicht als alleiniger Router, sondern schltest sie Hinter dem Vigor?

Was bringt dir das? oder brauchst du mehrere Subnetze?

Ich finde derzeit VoIp ziemlich unsicher, mann kan ohne Probleme die gespräche protokollieren und abspielen.... Und mit CallBy call ist man fast genauso billig. bzw. teuer dran...

Und zu der FBF hast du also in der Box eine feste DNS vergeben, damit alles ohne Serverüberlastung funktioniert?

bye
HyperSonic
Grünschnabel
 
Beiträge: 5
Registriert: Mo 13.02.2006 - 14:06

Beitragvon druckspecht » Di 14.02.2006 - 15:40

Also zur Zeit gehts mit Ebay wieder, auch ohne Einstellungs-Änderung. Mal sehen, wie lange :?
druckspecht
Grünschnabel
 
Beiträge: 3
Registriert: Sa 11.02.2006 - 20:41

Beitragvon frank_m » Di 14.02.2006 - 15:50

Hallo,

Ich betreibe die Fritzbox hinter dem Vigor, da ich auf die leistungsstarken VPN Funktionen des Vigors nicht verzichten möchte und trotzdem auch das Traffic Shaping der Box für VoIP möchte. Deshalb die "Doppel-NAT" Konfiguration. Alle weiteren Clients sind hinter der Box angeschlossen, die auch als Router arbeitet und einziger Client am Vigor ist (damit weitere Clients am Vigor mir das Traffic Shaping nicht wieder vernichten). Irgendwelche Firmware-Hacks auf der Box (openvpn usw.) verursachen mir ein unwohles Gefühl im Magen, obwohl man mit ihnen den Vigor möglicherweise ersetzen könnte.

Momentan habe ich tatsächlich die DNS Server, die mein Vigor im Online Status anzeigt (ich habe seit Monaten immer nur dieselben gesehen) fest in die Box eingetragen. Vorher hatte ich mehrmals täglich Registrierungsfehler einzelner VoIP Nummern (ich habe 3) im Log der Box gefunden. Nach Umstellung des DNS waren sie schlagartig weg. Ein Versuch mit meinem Vigor 2500 ergab dann auch exakt das Verhalten, welches Gandalf im ip-phone-foum beschreibt: DNS Anfragen mit dem Router als Proxy geben nur eine IP von mehreren zurück.

Ich habe es grade an meinem Arbeitsplatz nochmal getestet: Wir haben einen CISCO 3000 VPN Concentrator, der sich bei einer VPN Verbindung ebenfalls selbst als DNS Server angibt per DHCP, und damit klappt die dns Abfrage vollständig. Es scheint also bei teuren Produkten zu funktionieren. Möglicherweise können es einige SoHo Router auch. Man muss es halt testen. Nur eine Adresse bei DNS Anfragen zurückzuliefern ist ja auch ein Fehlverhalten, wenn man es genau nimmt, wenn es auch selten als Fehler deutlich hervortritt.

Viele Grüße

Frank
Router: FBF 7050 14.04.15
Netz: T-Net analog mit 1und1 DSL 6000 (3072 kBit) + 1und1 Deutschland Flat
VoIP: 1und1, GMX und sipgate über FBF
Telefon: Siemens Telefon + Noname Schnurlos an FBF
frank_m
Super-User
 
Beiträge: 321
Registriert: Mi 12.10.2005 - 17:45

Vorherige

Zurück zu DrayTek Vigor 2200 / Vigor 2200V Serie

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste