ISDN-Probleme am 2910VGi

Alles rund um die Hardware der DrayTek Vigor 2910 und Vigor 2910V Dual WAN Router Serie.

Moderatoren: TommyTC, alf, Petrus, andreastc, DSL-Hexe, nobody

ISDN-Probleme am 2910VGi

Beitragvon Pickwick » Di 20.02.2007 - 06:11

Guten Morgen zusammen,

ich hab mir letzte Woche einen 2910VGi gegönnt und am Wochenende bei der Inbetriebnahme zwei für mich nicht lösbare Probleme festgestellt.

Zum Einen handelt es dich dabei um eine ständige Neueinwahl des Routers per ISDN, was meinem Surftime 120-Tarif nicht gerade gut tut, zum Anderen werden keine externen Anrufe mehr dauerhaft am ISDN-Telefon gehalten.

Zu Punkt 1:

Ich habe nur einen ISDN-Anschluss, weil hier in meiner Gegend kein DSL verfügbar ist. Ich habe den Router also nach Anleitung, und wie ich es sonst auch immer mit meiner ISDN-Karte im REchner getan habe, konfiguriert, so dass ich ohne Probleme rauswählen und surfen kann. Da ich nur einen Zeittarif habe, ist gerade die Trennung der Verbindung nach einer bestimmten Idle-Zeit sehr wichtig, was im Prinzip auch problemlos funktioniert, der Router wählt sich dann jedoch selbstsständig direkt wieder ein. Ich bin die Konfiguration bereits mehrfach durchgegangen, habe auch den Zeitabgleich NTP von 30 Sekunden auf einmal am Tag, dann gänzlich deaktiviert, schien alles nicht zu helfen. Am Rechner lief nichts mehr, was auf das Internet zu greifen wollte.

Zu Punkt 2:

Meine Verkabelung ist ziemlich simpel, ich hab das NTBA, eine Dose dran, daran mein Gigaset SX455 isdn und bisher meine ISDN-Karte aus dem Rechner, hat alles problemlos funktioniert. Wenn ich jedoch den Router anschließen, scheint es, als würde dieser jedes externe Gespräch selbst annehmen oder "heranholen" Das macht sich dann insofern bemerkbar, als dass am Telefon ein einziger Verbindungsversuch ankommt, der aber sofort abbricht, es reicht nicht einmal fürs Klingeln, nur für die Anruferkennung, und vom Router beantwortet wird oder sowas. Das sieht man daran, dass in der Anzeige des Onlinestatus für einen der beiden ISDN-Kanäle dann eine Verbindung angezeigt wird, da ich immer vom Handy aus angerufen habe, stand dort immer "Analog [0.0.0.0]".

Das Interessante ist nun, dass ich noch einen Cisco 803 habe, bei dem dieses Phänomen nicht auftritt, mit dem ich jetzt erstmal im Netz bin. Den wollte ich aber eigentlich gerade durch diesen Router ersetzen, um nur ein Gerät zu betreiben. Im 803 musste ich auch nichts auffälliges konfigurieren, dass ein normales Telefonieren ermöglicht, denke ich.

Ich habe in den ISDN-Optionen des 2910VGi ebenfalls eine MSN für den Router vergeben, ich habe die normale MSN für unsere externen Anrufe, also die eigentliche Hauptnummer, als geblockt konfiguriert, alles frei gelassen usw., brachte alles keine Wirkung. Was ich in diesem Zusammenhang nicht verstehen kann sind die Standardeinstellungen laut Handbuch, dass bei frei gelassenen Eingangs-MSN für den Router automatisch alle Anrufe vom Router entgegen genommen werden, sowas ist doch Murks. Ein Bug in diesem Modul und man hat Situationen wie die meine, denke ich. Wie bei vielen anderen Optionen auch, muss sowas einfach immer optional sein, ansonsten hat den Router sowas nicht zu interessieren, dazu ist die Option doch viel zu "exotisch".

Es wäre nett, wenn mir jemand Hinweise geben könnte, wie ich das Problem beheben kann, bisher bringt mir der Router mit diesen Problemen eher nichts, W-LAN alleine gibts woanders auch billiger.

Grundsätzlich finde ich das Produkt bisher, zum Teil auch wegen der ISDN-Sache, für den Preis anfänglich auch etwas enttäuschend, die Weboberfläche ist grauenhaft, technisch gesehen. Die Zeit reiner JavaScript-Menüs sollte lange hinter uns liegen, teilweise sind Optionsseiten im Opera 9.1 ohne jede Funktion und müssen im IE benutzt werden. Bei diesem Preis sieht mir das verdächtig nach "Gefrickel" aus, wenngleich ich die Oberfläche ansonsten relativ aufgeräumt und komfortabel finde, der Funktionsumfang des Gerätes ja auch für sich spricht.
Pickwick
Grünschnabel
 
Beiträge: 6
Registriert: Di 20.02.2007 - 05:52

Re: ISDN-Probleme am 2910VGi

Beitragvon Baggerfahrer » Mi 21.02.2007 - 09:43

Hallo Pickwick,

Punkt 2 kann ich teilweise bestätigen.

Pickwick hat geschrieben:Zum Einen handelt es dich dabei um eine ständige Neueinwahl des Routers per ISDN, was meinem Surftime 120-Tarif nicht gerade gut tut, zum Anderen werden keine externen Anrufe mehr dauerhaft am ISDN-Telefon gehalten.

Zu Punkt 2:

Meine Verkabelung ist ziemlich simpel, ich hab das NTBA, eine Dose dran, daran mein Gigaset SX455 isdn und bisher meine ISDN-Karte aus dem Rechner, hat alles problemlos funktioniert. Wenn ich jedoch den Router anschließen, scheint es, als würde dieser jedes externe Gespräch selbst annehmen oder "heranholen" Das macht sich dann insofern bemerkbar, als dass am Telefon ein einziger Verbindungsversuch ankommt, der aber sofort abbricht, es reicht nicht einmal fürs Klingeln, nur für die Anruferkennung, und vom Router beantwortet wird oder sowas. Das sieht man daran, dass in der Anzeige des Onlinestatus für einen der beiden ISDN-Kanäle dann eine Verbindung angezeigt wird, da ich immer vom Handy aus angerufen habe, stand dort immer "Analog [0.0.0.0]".


Mein 2910Vgi hängt hinter einer Auerswald TK-Anlage (ETS4308i) am internen ISDN-Bus. Da hängt auch ein ISDN-Telefon. Es war dann so, das der Router die Gespräche annahm und das am Router angeschlossene Telefon (VoIP) klingelte. Im Router habe ich aber keine MSN für die Telefonie gefunden. Dann habe ich versucht die VoIP Einstellungen so vorzunehmen, das ISDN nicht beachtet wird. Das führte dann teilweise
zu Erfolg. Aber von bestimmten Teilnehmern angerufen, nahm der Router trotzdem noch Gespräche an. Ich selber konnte das aber nicht reproduzieren.
Nachdem ich nun auf Firmware 3.0.4 upgedatet habe, ist bisher Ruhe.

Zu Punkt 1. Hast du mal unter 'Anwahlauslösendes Paket' nachgesehen ??

Gruß vom Baggerfahrer
Baggerfahrer
User
 
Beiträge: 10
Registriert: Do 30.03.2006 - 11:00

Re: ISDN-Probleme am 2910VGi

Beitragvon Pickwick » Mi 21.02.2007 - 20:14

Baggerfahrer hat geschrieben:Im Router habe ich aber keine MSN für die Telefonie gefunden.


Im Handbuch steht dazu auch folgende Standardeinstellung, die sich in der Weboberfläche so nicht finden lässt:

Sind die drei Felder frei, so
werden alle eingehenden Rufe vom Vigor angenommen.


Ich vermute daher auch, dass das durchaus mit meinem Problem zusammenhängen könnte. Es würde ja schon ein Bug in der Auswertung der Ausnahmeliste oder sowas reichen.

Baggerfahrer hat geschrieben:Dann habe ich versucht die VoIP Einstellungen so vorzunehmen, das ISDN nicht beachtet wird.


Mein Telefon hängt zwar nicht am Router, aber was genau hast du denn gemacht? In meinen VoIP-Einstellungen ist zwar ebenfalls ISDN berücksichtigt, ich nahm bisher aber an, dies sei nur der Fall, weil die Schnittstelle entsprechend vorhanden ist. Ich habe aber nichts gefunden, was mich irgendwie glauben ließe, dass ich damit ISDN in den VoIP-Einstellungen irgendwie bewusst ausnehmen, deaktivieren oder sowas kann. Wie es scheint, müsste eigentlich alels erst epxlizit aktiviert werden, wenn man es nutzen möchte, oder übersehe ich etwas?

Baggerfahrer hat geschrieben:Nachdem ich nun auf Firmware 3.0.4 upgedatet habe, ist bisher Ruhe.


Wo gibts denn die? Auf der Homepage vigorkom.de hab ich nur 3.0.3 gefunden, in deren Changelog nichts in diese Richtung stand.

Baggerfahrer hat geschrieben:Zu Punkt 1. Hast du mal unter 'Anwahlauslösendes Paket' nachgesehen ??


Bei mir stand dort leider immer nur alles 0, hab ich auch nicht ganz verstanden. :-) Im Nachhinein fiel mir aber noch ein, dass auf dem Router ja diverse Dienste laufen, die sich über die weboberfläche nicht abschalten lassen, wie Telnet, vielleicht muss ich mich da noch einmal genau durchwühlen und alles dekativieren, was irgendwie geht.
Pickwick
Grünschnabel
 
Beiträge: 6
Registriert: Di 20.02.2007 - 05:52

Beitragvon t-man » Mi 21.02.2007 - 23:56

Firmware 3.04 gibt es hier:
ftp://ftp.draytek.com/Vigor2910/Firmware/V3.0.4/Vigor2910_V3.0.4.zip

Am besten das -rst-File aufspielen.
Allerdings ist danach der Vigor im Auslieferungszustand und muss komplett neu konfiguriert werden.
Router: Draytek Vigor 2910G mit Speedtouch 516i v6
Netz: T-ISDN mit DSL 16000 von Congster
(1780 kbyte/s down und 148 kbyte/s up)
VoIP: elmeg T444 mit Congster
t-man
Ambitionierter User
 
Beiträge: 67
Registriert: Di 04.01.2005 - 17:51

Re: ISDN-Probleme am 2910VGi

Beitragvon Baggerfahrer » Do 22.02.2007 - 10:19

Hallo Pickwick.

Pickwick hat geschrieben:Mein Telefon hängt zwar nicht am Router, aber was genau hast du denn gemacht? In meinen VoIP-Einstellungen ist zwar ebenfalls ISDN berücksichtigt, ich nahm bisher aber an, dies sei nur der Fall, weil die Schnittstelle entsprechend vorhanden ist. Ich habe aber nichts gefunden, was mich irgendwie glauben ließe, dass ich damit ISDN in den VoIP-Einstellungen irgendwie bewusst ausnehmen, deaktivieren oder sowas kann. Wie es scheint, müsste eigentlich alels erst epxlizit aktiviert werden, wenn man es nutzen möchte, oder übersehe ich etwas?


Bild

Pickwick hat geschrieben:Wo gibts denn die? Auf der Homepage vigorkom.de hab ich nur 3.0.3 gefunden, in deren Changelog nichts in diese Richtung stand.

siehe Beitrag von t-man.

Gruß vom Baggerfahrer
Baggerfahrer
User
 
Beiträge: 10
Registriert: Do 30.03.2006 - 11:00

Beitragvon Pickwick » Do 22.02.2007 - 22:38

Dank euch beiden, schon wieder irgendwie unverständlich, warum die deutsche Vigorkom-Seite hinterherhinkt.

An den DND-Modus hatte ich auch schon gedacht, zur Not eben in Verbindung mit einem 24/7-Timer, werde mir beides nochmal genau ansehen.
Pickwick
Grünschnabel
 
Beiträge: 6
Registriert: Di 20.02.2007 - 05:52


Zurück zu DrayTek Vigor 2910 / Vigor 2910V Serie

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron