Idle-Time bei ISDN und DSL - "normalerweise" wie eingestellt?

Fragen, Antworten und Hilfen rund um die Konfiguration

Beitragvon sentry3 » Mo 03.12.2001 - 16:29

Ich bin ein echtes Router-Greenhorn und stelle mal ganz kleinlaut meine Frage:

Mein Vigor 2200x mit FW 2.0 soll auf ISDN mit möglichst kurz eingestellter Idle-Time Daten heranschaffen und schnellstmöglich wieder auflegen.
(Erst in einigen Monaten bekomme ich DSL, z.Zt. habe ich den Internetzugang mit ISDN, Abrechnung im Sekundentakt, keine Einwahlgebühren)

Wenn z.B. Idle-Time auf 8 Sekunden eingestellt ist und ich E-mails abhole, so bekomme ich die ersten 2 von z.B. 8 vorhandenen, aber mittendrin legt der Vigor beim Herunterladen einfach auf (als ob er nicht bemerkt, daß noch Daten kommen).

Muß ich die Idle-Time höher einstellen, muß ich noch irgendwelche NAT-Ports o.ä. freischalten oder liegt ein Bug im 2200x vor?

Auf welche Zeit stellt man die Idle-Time denn normalerweise ein?

BS: Win 98, IE/Outlook Express 6.0, Vigor 2200x, FW 2.0 EN


Freue mich auf Eure Erfahrungswerte

Martin
Der Vigor funzt doch, oder?
Benutzeravatar
sentry3
Grünschnabel
 
Beiträge: 9
Registriert: Mo 03.12.2001 - 16:13

Beitragvon lupus359 » Mo 03.12.2001 - 17:16

Hallo!

Mit der Idletime solltest Du nicht zu sehr übertreiben. 8 Sekunden Pause können immer mal vorkommen, wenn Deine Daten vom Server nicht augenblicklich rübergeschoben werden. Deswegen würde ich mindestens einen Timeout von 60 Sekunden empfehlen.

Neben technischen Gründen gibt es aber auch noch "Benutzbarkeitsgründe", wegen denen ich einen noch längeren Timeout empfehlen würde: Wenn Du irgendein Formular ausfüllst und wirst nicht rechtzeitig vor Ende der idletime fertig, dann gehen unter Umständen alle Deine Daten verloren und Du musst nochmal anfangen (so z.B. bei Onlinebanking). Das ganze artet dann ziemlich schnell in ein Wetttippen aus.

Deswegen mein Tipp: 180 Sekunden idle-timeout. Das stellt einen ganz vernünftigen Kompromiss ziwschen Kosten und Benutzbarkeit dar. Ist übrigens auch der default-Wert.

lupus359
Gewalt ist das letzte Mittel des Unfähigen. (Salvor Hardin)
Benutzeravatar
lupus359
Power-User
 
Beiträge: 105
Registriert: Mo 13.08.2001 - 11:52
Wohnort: Bonn

Beitragvon sentry3 » Mo 03.12.2001 - 22:58

Danke, aber 3 Minuten bezahlen, nachdem ich die letzten Daten abgerufen habe ist für mich Schotten ganz schön bitter...
Das ging direkt mit der Fritz- oder Teles-DFÜ-Verbindung schneller und war somit deutlich günstiger...
Ist bei DSL (ohne Flatrate) auch 180 Sekunden IDLE-Time einzustellen?

Gruß, Martin
Der Vigor funzt doch, oder?
Benutzeravatar
sentry3
Grünschnabel
 
Beiträge: 9
Registriert: Mo 03.12.2001 - 16:13

Beitragvon Arie » Di 04.12.2001 - 08:09

Da der Verbindungsaufbau bei DSL bis zu 10 Sekunden dauern kann, ist eine IDLE-Time von 120 - 180 Sekunden zu empfehlen.

Gruß Arie
Das Publikum ist so einfältig, lieber das Neue als das Gute zu lesen.Arthur Schopenhauer
Benutzeravatar
Arie
Power-User
 
Beiträge: 236
Registriert: Fr 22.06.2001 - 23:27
Wohnort: Fürth

Beitragvon sentry3 » Di 04.12.2001 - 14:17

Ja, da hast Du Recht!

Mit einer IDLE-Time von 30 Sekunden funktioniert der Router auf ISDN bisher problemlos, bei Ärger werde ich den Timeout erstmal nach Deinen Empfehlungen verlängern.

Tja, DSL... wenn Arcor mal endlich in die Hufe kommen würde...

Danke erstmal für Deine Tips!

Gruß, Martin
Der Vigor funzt doch, oder?
Benutzeravatar
sentry3
Grünschnabel
 
Beiträge: 9
Registriert: Mo 03.12.2001 - 16:13


Zurück zu DrayTek Vigor 2200 (X/E/W) Router - Konfiguration

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron