Hilfe!!!Firmware upgrade problem 2500WE

Upgrade-Probleme, Bug-Reports, ...

Moderatoren: TommyTC, alf, Petrus, andreastc, DSL-Hexe, nobody

Beitragvon connor » So 09.05.2004 - 11:55

Hallo, ich hoffe Ihr könnt mir helfen!
Ich habe einen Vigor 2500WE und dieser wurde von mir vor ein paar Wochen mit v2.5RC7_320 geupdt. Nun lässt dieser
sich nicht mehr auf die offizielle Release updaten!?!?!?

Nach dem send mit der Upgrdaeutillity kommt immer eine response timeout! Auch nach mehrmaligen resten des Routers
ist immer die Alte Firmware noch drauf!

Hat jemand einen Tipp. Danke im voraus
connor
Grünschnabel
 
Beiträge: 3
Registriert: So 09.05.2004 - 11:47

Beitragvon Hagat » So 09.05.2004 - 18:45

Läuft da vielleicht eine Firewall (auch die XP-interne, sofern Du XP als Betriebssystem hast) mit? - Bitte deaktivieren. Gleiches gilt für Virenscanner.

Lt. Draytek sollen die neuen Router-Tools 2.5.3 verwendet werden.

Auch die richtige Version runtergeladen? In Deutschland: Annex-B 2.5.0 Standard.

Nimmst Du das Upgrade auch mit einem direkt am Switch angeschlossenen Rechner vor - per WLAN läßt Draytek es aus Sicherheitsgründen nicht zu (Stabilität der Funkverbindung).
Hagat
Ambitionierter User
 
Beiträge: 58
Registriert: Mi 16.07.2003 - 13:19

Beitragvon connor » Mo 10.05.2004 - 20:14

Danke für Deine Antwort!

Also ich bin direkt am Switch angeschlossen und habe vorher bereits mehrere Firmwareupdates gefahren. Das letzte Update
war dan auf das Beta-Release 2.5.0RC7. Nun kann ich aber
nicht mehr auf die ofizielle 2.5.0 Version updaten!
Ich bin z.Z. ratlos!
connor
Grünschnabel
 
Beiträge: 3
Registriert: So 09.05.2004 - 11:47

Beitragvon Hagat » Di 11.05.2004 - 13:49

Nur nicht den Kopf hängenlassen,
Du kannst versuchen, den Router komplett auf Werkseinstellung zu resetten:
Anschliessend drücken Sie die Resettaste an der Rückseite des Routers mit einem geeigneten Gegenstand bei laufendem Router für etwa 5 Sekunden. Die Leuchte "ACT" blinkt dann in kurzen Abständen auf: Dies zeigt den durchgeführten Reset an.

Zitat aus dem deutschen Handbuch des Draytek 2500We


Danach die *.rst-Datei des Firmware-Updates einspielen und die nachfolgenden Router-Einstellungen noch mal von Hand vornehmen.
Hagat
Ambitionierter User
 
Beiträge: 58
Registriert: Mi 16.07.2003 - 13:19

Beitragvon connor » Di 11.05.2004 - 18:38

Tja, mmhhh auch dies hilft nicht!

Ich habe den Hardware reset durchgeführt und das Firmware Utillity gestartet! Die Router IP eingetragen und dann das
*.rst File eingetragen. Dann habe ich den "send" Button betätigt. Die Datei wurde gesendet und dann kommt der Hinweis " Warning, Do not reboot the Router" Wenn der Balken
abgelaufen ist, kommt immer der Hinweis:"Response timeout"

Was kann man da bloss machen ?!?
P.S.: Vorherige Updates liefen sauber (Mag Vigor keine "down"grades?)

Gruß Connor
connor
Grünschnabel
 
Beiträge: 3
Registriert: So 09.05.2004 - 11:47

Beitragvon Hagat » Di 11.05.2004 - 20:01

Bitte noch einmal genau kontrollieren: Hast Du wirklich alle Punkte aus meinem ersten Posting beachtet?

Tatsächlich KEINE Firewall, KEIN Virenscanner, richtiges Router-Tool und korrekte Firmware-Version?

Die Version 2.50RC7 war übrigens eine Beta, die Version 2.50 auf der taiwanesischen Draytek-Seite ist aber die Final-Version - Du nimmst also kein "Down"grade vor.

Alternativ kannst Du auch noch einen Umweg versuchen: Bei Draytek-Routerhilfe gibts noch die sehr gute englische 2.3a.

Versuche diese zunächst zu installieren, um dann wieder upzugraden.

Noch etwas: Wenn Du wirklich ganz sicher bist bez. meiner Eingangsbemerkung, dann nehme mal das Firmware-Update von einer anderen Maschine (soweit vorhanden) vor.
Hagat
Ambitionierter User
 
Beiträge: 58
Registriert: Mi 16.07.2003 - 13:19

Beitragvon cne51 » Mi 12.05.2004 - 07:50

*einmischen*

Ich habe bei dem Routermodell alle Firmwares kreuz und quer eingespielt.

Es war auch vollkommen egal welche Firmware im Router war oder welche eingespielt wurde.

Auch ein Downgrade von der 2.5RC2 Beta auf die 2.3.8 war möglich.

Wichtig ist dass die Router Tools 2.5.2 oder 2.5.3 benutzt werden.

Dass keine Softwarefirewall aktiv ist. Bzw wenn Zonealarm mal installiert war, und falsch deinstalliert wurde, ist keine Firmwareänderung möglich.

Bei den Eigenschaften der Netzwerkverbindung können auch Portfilter gesetzt werden, wenn das gemacht wurde ist auch keine Firmwareänderung möglich.

Du kannst auch versuchen dem Computer eine feste IP-Adresse zu geben.

ZB 192.168.1.5 wenn der Router die IP-Adresse 192.168.1.1 hat.

Als Gateway und DNS Server gibst du die Router IP 192.168.1.1 ein.

Dann den Router und PC ausschalten, alle Kabel vom Router entfernen, auch das zum Splitter.

Nur den PC mit dem Firmwareutility anschliessen.

Router starten, PC starten.

Dann mit dem Firmwareutility die gewünschte Firmware einspielen.

Die Statusmeldungen abwarten. Das Webinterface des Routers öffnen. Kontrollieren welche Firmware eingespielt ist.

Dann alle anderen PCs und den Splitter wieder anschliessen.

Wie siehts aus?

PS: Danke Hagat für den Hinweis auf meine Seite. ;) :)
Benutzeravatar
cne51
Hardcore-Poster
 
Beiträge: 1904
Registriert: Fr 12.09.2003 - 16:37
Wohnort: MS / OS


Zurück zu Firmware + Firmware-Upgrade

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron