Gleichzeitige VPN-Verbindungen funktionieren nicht

Alles rund um die Hardware des DrayTek Vigor 2600, Vigor 2600X, Vigor 2600W, Vigor 2600We, Vigor 2600plus, Vigor 2600i, Vigor 2600G und des DrayTek Vigor 2600Gi, sowie die VoIP Modelle Vigor 2600V, Vigor 2600Vi, Vigor 2600VG, und des DrayTek Vigor 2600VGi.

Moderatoren: TommyTC, alf, Petrus, andreastc, DSL-Hexe, nobody

Gleichzeitige VPN-Verbindungen funktionieren nicht

Beitragvon browi » Mi 14.12.2005 - 11:44

Hallo liebe Forenuser.

Ich habe hier ein kleines Problem mit zwei gleichzeitigen VPN-Verbindungen. Wenn sich user A von seinem Homeoffice mitttels eines Cisco VPN Clients am Firmennetz anmeldet funktioniert alles soweit, wenn sich aber user B aus dem selben homeoffice auch anmeldet, dann fliegt user A raus. Es wird die VPN-Verbindung von user A gekappt.

Hat jemand eine Idee, bzw. weiss Rat ? Vielen Dank für Eure Hilfe.

Gruß
Kai

Router: Draytek Vigor 2600, Firmware: 2.5.7
Verbindung: DSL
browi
Grünschnabel
 
Beiträge: 1
Registriert: Di 13.12.2005 - 13:18

Beitragvon frank_m » Mo 16.01.2006 - 23:08

Hallo,

auch, wenn ich etwas spät antworte, vielleicht hilft es (noch).

Ihr nutzt PPTP, richtig? Denn die PPTP RFC schreibt vor, dass es zwischen zwei Partnern immer nur einen Controlchannel geben darf, was im Falle eines NAT-Routers heißt: nur ein Client hinter einem NAT-Router darf eine PPTP Verbindung zu einem VPN Server haben. Sobald zwei Clients hinter einem NAT-Router eine PPTP Verbindung zum selben VPN Server aufbauen, geht was schief. Entweder der erste fliegt raus (Verhalten an Vigor Routern) oder der zweite kriegt einen Modem Fehler (Verhalten z.B. hinter Siemens oder Windows 2003 basierten Routern).

PPTP Verbindungen zu unterschiedlichen Servern sind ok.

Einige Router/VPN Server erlauben die Verletzung dieser RFC, aber Cisco scheint sich da streng an die Regeln zu halten.

Übrigens: Warum läßt du den Vigor nicht die VPN Verbindung aufbauen? Dann haben alle Nutzer des Netzes gleichzeitig Zugriff auf die VPN Verbindung.

Übrigens 2: IPSEC zu einem Cisco VPN Server geht problemlos auch mehrfach. Es gibt allerdings wiedersprüchliche Meldungen, ob es besser über TCP oder UDP geht ...

Viele Grüße

Frank
Router: FBF 7050 14.04.15
Netz: T-Net analog mit 1und1 DSL 6000 (3072 kBit) + 1und1 Deutschland Flat
VoIP: 1und1, GMX und sipgate über FBF
Telefon: Siemens Telefon + Noname Schnurlos an FBF
frank_m
Super-User
 
Beiträge: 321
Registriert: Mi 12.10.2005 - 17:45


Zurück zu DrayTek Vigor 2600 / Vigor 2600V Serie

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste