Fehler bei Firmware-Update

Fragen, Antworten und Hilfen rund um die Installation

Beitragvon urkel » So 25.11.2001 - 12:11

Hallo!

Nachdem ich meinen Vigor 2000 auf die Firmware mit der Version 1.08 (von 2-com.de) geupdatet habe, erkennt er zwar, dass ich per Browser auf ihn zugreifen möchte und zeigt mir die Kennwortabfrage, aber dann lädt er alle Seiten sehr, sehr langsam oder gar nicht in den Browser.

Ich habe praktisch keinen Zugriff mehr auf den Router über das Web-Interface.

Fehlermeldungen kamen zwar beim Update über Hyperterminal nicht, aber ich habe es noch mehrmals wiederholt, was aber keine Besserung brachte. (Sowohl, bin + web, als auch all und nachher dann auch rst.)

Kann mir bitte jemand weiterhelfen?

Grüße

Steffen
urkel
User
 
Beiträge: 19
Registriert: Mo 01.10.2001 - 22:58

Beitragvon urkel » Sa 22.12.2001 - 11:25

Hallo Support?

Das verstehe ich nicht unter gutem Service. Das Problem besteht immer noch und ich erwarte einfach, dass bei einem solchen Kaufpreis der Kunde entsprechende Hilfeleistungen erhält. Ein positives Bild wirft das gerade nicht.
urkel
User
 
Beiträge: 19
Registriert: Mo 01.10.2001 - 22:58

Beitragvon Cardan » Sa 22.12.2001 - 12:32

Na dann versuch ich mal, Dir zu helfen.
Du kannst Deinen Vigor2000 in den Bootloader-Modus versetzen, indem Du
Ihm kurz die Stromzufuhr unterbrichst (Netzstecker am Vigor2000 PWR-Port kurz ziehen und
wieder reinstecken),
und anschliessend innerhalb von 5 Sekunden auf irgendeine Taste ausser den Tasten „G“ und
„X“ drückst.
Wenn der Vigor2000 nun im Bootloader-Modus ist kannst Du Ihm per Hyperterminal jetzt alle Firmware
betreffenden Files schicken. Wie z.B. den all-File, den ich empfehle. Zu all dem brauchst Du das Firmwareupgrade-Utility nicht.
Vielleicht hilft das ja.
CU

(Geändert von Cardan um 12:32 pm am Dez. 22, 2001)


(Geändert von Cardan um 12:34 pm am Dez. 22, 2001)
Das Gesetz, dass alles, was schief gehen kann, auch todsicher schief geht, wird durch den Computer optimiert, von grafischen Oberflächen zu ungeahnter Vollkommenheit ausgebaut und durch das Internet weltweit verbreitet.
Cardan
Power-User
 
Beiträge: 226
Registriert: So 29.04.2001 - 11:04
Wohnort: Tübingen

Beitragvon urkel » Sa 22.12.2001 - 13:24

Danke Cardan, aber wie bereits beschrieben funktioniert dies auch nicht.
urkel
User
 
Beiträge: 19
Registriert: Mo 01.10.2001 - 22:58

Beitragvon Cardan » Sa 22.12.2001 - 13:31

Hast Du es auch schon mit der englischen 1.08d versucht? Die soll wohl einige Bugs bzgl. Webinterface ausgemerzt haben. (Findest sie auf ftp://ftp.terton.com/draytek )
CU
Das Gesetz, dass alles, was schief gehen kann, auch todsicher schief geht, wird durch den Computer optimiert, von grafischen Oberflächen zu ungeahnter Vollkommenheit ausgebaut und durch das Internet weltweit verbreitet.
Cardan
Power-User
 
Beiträge: 226
Registriert: So 29.04.2001 - 11:04
Wohnort: Tübingen

Beitragvon urkel » Mo 31.12.2001 - 21:18

Danke für deine Bemühungen, Cardan!
Leider hat dies auch keine Besserung der Situation gebracht. Hast du noch andere Vorschläge?

Ein Wort zum TwoCom-Support: Verkaufen könnt ihr etwas, aber bei Problemen meldet ihr euch nicht. Dies der Eindruck, den ich von euch erhalten habe. - Schade.
urkel
User
 
Beiträge: 19
Registriert: Mo 01.10.2001 - 22:58

Beitragvon deMattin » Di 01.01.2002 - 17:27

Hallo Urkel,

Zitat aus der "Foreneröffnung":
[url=http://161.58.239.129/cgi-bin/ikonboard/announcements.cgi

"Dieses]http://161.58.239.129/cgi-bin....;Dieses[/url] Forum soll Ihnen die Möglichkeit bieten an den Erfahrungen anderer Nutzer teilzuhaben, und sich auszutauschen. Selbstverständlich nimmt das TwoCom Support Team auch an diesem Austausch teil."

Dies ist also nach Selbstverständnis von 2-com kein explizites Supportforum von 2-com oder Draytek (auch wenn das Wort "Support-Forum" in der Überschrift des Zitates steht ;)).

Warum rufst du nicht einfach bei denen an, oder schickst eine E-Mail?

Also ich denke schon, dass der Support von 2-com zur besseren Sorte gehört - hier im Forum hast du aber hauptsächlich User und eventuell "mitlesenende" 2-com-Angestellte, die auch gelegentlich Antworten und Hilfen posten.

Die Beschreibung deines Problems scheint hier von den meisten nicht nachvollziehbar zu sein - will heissen: ist bei Anderen noch nicht vorgekommen.

Daher liegt die Vermutung nah, dass entweder dein Router einen Defekt hat, oder eine Einstellung deines Clients (oder Routers) diesen Effekt hervorruft, die noch keinem anderen unterlaufen ist.

So, jetzt mal der Versuch eine mögliche Hilfe aufzubauen:
Verstehe ich das richtig, dass:
- dein Router mit verschiedenen Firmwareversionen diesen Effekt zeigt (welche hast du probiert?)?
- du per Konsole-Mode die Firmware updaten kannst?
- das Webinterface wegen sehr schleppendem Zugriff nicht/kaum nutzbar ist?
- ansonsten der Router funktioniert?

Jetzt meine Fragen und Ansätze:
- Hast du Zugang zum Internet über den Router?
- Ist der Internetzugang "normal" schnell
- DSL oder ISDN?
- Hast du einen anderen Client-Rechner probiert?
- Welche Betriebssysteme/Browser nutzt du für den Zugriff?
- Hast du "Optimierungstools" auf den Clients "ausprobiert" (die können viel Murks einstellen)?
- Hast du einen Downgrade auf deine "alte" Firmware probiert?
- War dann der Fehler behoben / immer noch da?
- Hast du mal den Browsercache gelöscht und dann einen neuen Zugriff auf das Webinterface probiert?
- wenn du deinen Router "anpingst" (z.B. Befehl: ping 192.168.1.1 in Dos-Box von Windows), antwortet der innerhalb weniger ms (Antwort von 192.168.1.1: Bytes=32 Zeit<10ms TTL=255)?

Mal schauen, ob wir der Sache auf die Spur kommen.

Gruss,
Martin
http://www.vigor-users.de - Die Seite für User der Vigor-Router
Benutzeravatar
deMattin
Super-User
 
Beiträge: 448
Registriert: Mo 23.07.2001 - 19:40
Wohnort: Nordpott

Beitragvon Juergen » Di 01.01.2002 - 18:39

Hi,
hab da auch noch n'en Tip. Wenn Du eine Netzwerkkarte mit 10/100 MBit einsetzt, darf bei der 10 MBit-Einstellung nur der halb-Duplex-Mode benutzt werden.
MfG Jürgen http://www.vigor-users.de --> Da führt kein Click dran vorbei !
Benutzeravatar
Juergen
Ambitionierter User
 
Beiträge: 82
Registriert: So 19.08.2001 - 08:57
Wohnort: Köln

Beitragvon dani » Mi 02.01.2002 - 03:59

Hallo
ich habe genau das gleiche Problem wie urkel.
Der Webconfigurator funktioniert bei mir nicht unter Version 1.08, 1.08d und der deutschen version von twocom. Im console modus wird mir die richtige version angezeigt aber kein Zugriff uebers web. Weiterhin wird meine configuration auch nach senden eines rst files nicht zurueckgesetzt. Sende ich die web Datei ueber den Bootloader modus allein erhalte ich einen checksum error. Daher meine Vermutung das nur der bin anteil der Firmware Ok ist.
Unter Version 1.06a lauft alles wieder aber ich haette gerne dyndns.
Hat hier irgend jemand im Forum den Vigor 2000 erfolgreich auf 1.08 upgedated?
Benutzeravatar
dani
Grünschnabel
 
Beiträge: 4
Registriert: Mi 02.01.2002 - 03:27

Beitragvon dani » Mi 02.01.2002 - 06:35

Ich moechte noch ergaenzen, das mir der update auf 1.07 auch nicht gelungen ist. (rst file über xmodem boot loader modus) Die gleichen Probleme wie unten beschrieben.

Funktioniert hat der update von 1.06a auf 1.06b.

Was hat sich an den Webseiten in 1.07 geändert?

Könnte man den gesamten Vigor über Telnet konfigurieren?
Benutzeravatar
dani
Grünschnabel
 
Beiträge: 4
Registriert: Mi 02.01.2002 - 03:27

Beitragvon dani » Mi 02.01.2002 - 08:19

Sorry wenn ich hier Monologe halte, aber jetzt hat der update auf 1.08 geklappt.
Vielleicht hilft es ja auch Urkel.

1. In web configurator 1.06b auf Reboot gehen
2. Mit den WERKSEINSTELLUNGEN rebooten.
3. TFTP Server ueber web configurator starten
4. Das ALTE Firmware upgrade Utility starten
5. 1.08 bin file hochladen
6. NICHT rebooten. Im Web configurator auf Haupt Menu gehen
7. TFTP Server wieder starten
8. web file hochladen.
9. Rebooten -> bingo!
Benutzeravatar
dani
Grünschnabel
 
Beiträge: 4
Registriert: Mi 02.01.2002 - 03:27

Beitragvon urkel » Sa 05.01.2002 - 14:43

Vielen, vielen Dank, Dani!

So hat es geklappt!
urkel
User
 
Beiträge: 19
Registriert: Mo 01.10.2001 - 22:58

Beitragvon Petrus » Mo 14.01.2002 - 15:18

Notfalls kann man ja auch mal bei der Hotline anrufen, war 2 Wochen im Urlaub und meine Kollegen hatten wohl auch wenig Zeit, jeden Tag ins Forum zu schauen....
Solche einfachen Fragen gehen viel schnelelr an der Hotline zu bearbeiten und man muss dann nicht tagelang warten, bis sich einer meldet. Ich bitte um Verständnis...
TwoCom - www.2-com.de - Die aktuellen DrayTek-Produkte bei mir! DrayTek Vigor Router
Benutzeravatar
Petrus
Hardcore-Poster
 
Beiträge: 1146
Registriert: Fr 27.04.2001 - 13:57
Wohnort: Berlin

Beitragvon dani » Mi 16.01.2002 - 04:37

Ja wer den Schaden hat muß auch noch den Spott ertragen.... aber dein zweimonatiger Urlaub sei dir gegoennt. (Urkel hat sein Problem am 25. November geschildert)
Lese dir bitte nochmal den kompletten Thread durch. So trivial scheint mir der Fehler nicht. Uns ist beiden nicht gelungen über die Console den Vigor upzudaten. Auch die rst files haben den Vigor nicht in den Werkzustand zurueckgesetzt. (Die eigentliche Datenübertragung verlief fehlerlos!) Nach dem misslungenem Upgrade war erst ein downgrade noetig um die Kiste wieder zum laufen zu bringen.
Wenn diese Prozedur der Hotline wirklich schon bekannt ist solltet ihr der Firmware ein readme file mit einem workaround beilegen.
Benutzeravatar
dani
Grünschnabel
 
Beiträge: 4
Registriert: Mi 02.01.2002 - 03:27

Beitragvon Petrus » Mi 16.01.2002 - 15:36

diese Prozedur ist mir nicht bekannt und ich war auch keine 2 Monate im Urlaub.....
Bisher ist jeder Router per Hyperterminal+FW-Updateutility geupdated worden,den ich in meinen Händen hatte,es sei denn ,er war komplett defekt. Es gab mit den ganz neuen Routern aus dem Dezember einige Probleme,weil ein neues Flashrom benutzt wurde und die Firmware zu diesem Zweck umgeschrieben werden musste.
Auch ist es hier im Forum sehr schwierig,Fragen zu beantworten , wenn User für mich wichtige Details angeben,bzw. einen Router besitzen,der keine Twocom-Firmware hat (da er bei einem anderen Distributor gekauft wurde) und das ganze Problem auf einen Fehler in deren Firmware zurückzuführen ist . So ist zum Beispiel ein Testgerät mit einer fehlerhaften Firmware an die Zeitschrift CT geschickt worden, der Test kritisierte einen Bug, der aber eigentlich kein Draytek-Bug sondern ein Bug in der selbst-compilierten Firmware des Distributors war.
Ich rede hier immer von unserer Firmware bzw. bekannten Bugs aus der englischen Firmware und solche Angaben,bzw. Systemkonfiguration braucht man oftmals zwingend zur Lösungsfindung....

Die korrekte Vorgehensweise hier noch einmal:
1. Ethernetkabel und Konsolekabel an den Router anschliessen
2. Hyperterminal starten (115200/8/n/1) und Verbindung herstellen
3. space taste drücken
4. menüpunkt 3 und danach sofort die leertaste (tftpserver müsste nun laufen)
5. Firmware-Update-Utility starten, bei Hostname die IP Adresse des Routers eintragen und durch klicken auf BROWSE die entpackte Firmwaredatei auswählen (.rst oder .all)
6. SEND/UPGRADE und mit OK bestätigen (blauer Balken sollte nun hochwandern )
7. UPGRADE COMPLETE mit OK bestätigen
8. FW-Upgrade-Utility schliessen und auf das im Hintergrund befindliche Hyperterminal klicken
9. Flashvorgang abwarten und beobachten,ob da evtl eine Fehlermeldung erscheint, wenn nicht
10. im MENUE durch drücken von 3 einen REBOOT durchführen
11. Hyperterminal schliessen
12. per Browser oder Smartstartwizzard neu konfigurieren


Ich hoffe,dass nun endlich alle Unklarheiten beseitigt sind.

(Geändert von Petrus um 3:59 pm am Jan. 16, 2002)
TwoCom - www.2-com.de - Die aktuellen DrayTek-Produkte bei mir! DrayTek Vigor Router
Benutzeravatar
Petrus
Hardcore-Poster
 
Beiträge: 1146
Registriert: Fr 27.04.2001 - 13:57
Wohnort: Berlin

Nächste

Zurück zu DrayTek Vigor 2000 Router - Installation

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron