Eumex ISDN-Anlage und Vigor2925Vn+ und VOIP von Sipgate?

VoIP mit DrayTek Routern und dem DrayTek Softphone. SIP (Session Initiation Protocol), CODEC, RTP, SRTP und DTMF, ...

Moderatoren: TommyTC, alf, Petrus, andreastc, DSL-Hexe, nobody

Eumex ISDN-Anlage und Vigor2925Vn+ und VOIP von Sipgate?

Beitragvon pr0g4m1ng » Sa 21.05.2016 - 13:04

Hi!

Ich habe derzeit folgendes Setup:

Vigor2925Vn+ mit DUAL WAN, Internet wird geliefert über:
1x Reine Business Datenleitung mit externem Modem (Kabel)
1x Reine Datenleitung mit externem Modem (DSL)

Daneben benutze ich bisher einen normalen Telekom ISDN-Anschluss. Ich habe eine alte EUMEX 628 ISDN Anlage.

Jetzt möchte ich den DSL-Anschluss zu einem lokalen Anbieter wechseln, der deutlich mehr Bandbreite liefern möchte. Allerdings enthält das Angebot dann nur "VoIP", weshalb ich darüber nachdenke meine Rufnummern zu einem VOIP-Anbieter wie Easybell oder Sipgate zu portieren.

Jetzt stellt sich die Frage wie man das ganze am besten umsetzt.

Ich möchte nicht X neue Kabel ziehen. Stattdessen habe ich mir überlegt den Vigor nach Möglichkeit direkt in den Kellerraum mit der TAE-Buchse und der ISDN-Anlage zu bringen und dann irgendwie alles zusammenzuschließen. Von einem Kollegen habe ich den Tipp bekommen mir mal eine Auerswald COMpact 3000 VOIP Telefonanlage anzuschauen. Mir ist aber noch nicht ganz klar wie ich die integriere.

Könnt ihr mir helfen?
pr0g4m1ng
Grünschnabel
 
Beiträge: 1
Registriert: Sa 21.05.2016 - 12:37

Zurück zu VoIP - Voice over IP

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste