echte DMZ mit Vigor2850 und 2820

Absichern des LANs, Firewallkonfiguration, Sicherheit, ...

Moderatoren: TommyTC, alf, Petrus, andreastc, DSL-Hexe, nobody

echte DMZ mit Vigor2850 und 2820

Beitragvon BlueStarBln » Mo 27.02.2012 - 11:34

Hallo zusammen...

Ich hätte nur gerne eine Bestätigung meines Plans:

Um eine echte DMZ einzurichten, in der ein Webserver steht, hatte ich folgende Lösung:

Zurzeit ist ein DSL-Zugang vorhanden an dem ein Vigor2820 als Router arbeitet.
Der DSL soll gegen einen VDSL ersetzt werden. Somit brauchen wir eh einen anderen Router. Hier dachte ich an den Vigor2850.

Der Vigor2850 wird als externer Router arbeiten und lediglich den Port 80 auf den Webserver weiterleiten, der direkt am Lan-Port des 2850 angeschlossen ist.

Den Vigor2820 hänge ich mit dem WAN-Port ebenfalls an einen LAN-Port des 2850.

DHCP etc. deaktiviere ich am 2850 und lasse es nur am 2820 aktiviert.

Muss ich etwas wichtiges beachten, oder sollte es mit der Hardware so funktionieren?
Wie läuft das dann mit VPN? Komme ich mit einem am 2850 eingerichteten VPN-Zugang auch auf das interne Netz? Wie müsste das konfiguriert werden?

Besten Dank für eine Rückmeldung.
BlueStarBln
Grünschnabel
 
Beiträge: 1
Registriert: Mo 27.02.2012 - 11:24

Re: echte DMZ mit Vigor2850 und 2820

Beitragvon DSL-Hexe » Di 28.02.2012 - 09:36

Ich verstehe nicht so richtig was du vorhast? Warum 2 Router? Brauchst du mehr LAN Ports dann hol dir ein Switch, kostengünstiger.
PC: | 3x Desktop Win 7 Ultimate | 1x Laptop Win 7 Ultimate | 2x Laptop Ubuntu 9.10 Netbook Remix | 1x IPad
Netzwerk: | 1000Mbit LAN | Wlan N | DrayTek Vigor 2130Vn | Dlink DGS1005D
Internet: | Kabel Deutschland 100/6
DSL-Hexe
Ambitionierter User
 
Beiträge: 94
Registriert: Do 16.08.2007 - 12:56


Zurück zu Firewall und IP-Filter

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste