DynDNS mit Vigor 2200

Dynamische IP, Time Setup, Call Controll, PPP/MP Setup, CSM ...

Moderatoren: TommyTC, alf, Petrus, andreastc, DSL-Hexe, nobody

Beitragvon Wolfsheim » Mo 10.11.2003 - 11:18

Hallo!

Nun habe ich (jetzt zu Hause mit meinem Vigor2200) endlich das automatische aktualisieren der IP Adresse hinbekommen (mittels des Threads Dyn DNS geht nicht mehr..., allerdings bekomme ich neben der Meldung " Update successful" auch 2 Zeilen später im Log des Vigor " Account is not enable" - Was heisst das nun schon wieder ?

Wie kann ich denn nun sicher testen, dass der Router bzw. mein Netz von aussen unter meiner DynDNS Adresse erreichbar ist?
Muss ich nun die Ports für einen bestimmten Rechner alle öffnen, um dann zu testen, ob der PC "da" ist ?

Anpingen klappt nicht (auch mit ausgeschaltetem Ping-Block des Vigor) von Ausserhalb, selbst mit der im Vigor angezeigten IP meines Providers habe ich von ausserhalb 100% Verlust....

Gibt es eine Anleitung oder kann mir jemand direkt weiter helfen, der sich schon durch die Einstellungen gekämpft hat ??

VIELEN DANK!
Gruß
Wolfsheim
Wolfsheim
User
 
Beiträge: 19
Registriert: Fr 24.08.2001 - 15:01
Wohnort: Peine

Beitragvon kdd » Mo 10.11.2003 - 14:10

Hallo Wolfsheim,
immer schön cool bleiben.
Die Meldung <Account is not enable> erscheint für weitere dynamische DNS Dienste, die Du wahrscheinlich nicht aktiviert hast. Der 2200 hat ja drei Accounts verfügbar, von denen Du nur einen nutzt; stimmts?

Leider, -und da hast Du recht-, ist die Abgrenzung der Accounts im Log nicht sehr deutlich. Daher hält man die Meldung zu der darüber stehenden im Zusammenhang. Dem ist aber nicht so!
lieben Gruß
TelAs: T-ISDN Call & Surf
DSLAs: TDSL Call & Surfl; dn/up = 11300/1000
HW: FBF 7390 mit LCR; FW FRITZ!OS 05.21
als DSL Router mit sipgate VoIP Account

mfG
kdd
Benutzeravatar
kdd
Foren-Ass
 
Beiträge: 716
Registriert: Di 13.11.2001 - 21:21
Wohnort: Hamburg

Beitragvon Wolfsheim » Di 11.11.2003 - 20:06

Hallo kdd !

Danke für den Hinweis. Auf meinem 2200er funktioniert es nun.
Ein Test mit eingeschalteter Fernwartung klappt.

Auf dem 2600 FW2.3.6 klappt die aktualisierung auch über Dyndns, allerdings wird die Seite nicht gefunden, wenn ich versuche auf die Fernwartung des 2600er zu kommen.

Also aktualisierung klappt, ip wird richtig eingestellt (habe ich auf der Homepage von Dyndns geprüft, Fernwartung ist eingestellt), nur beim direkten aufruf über den IE bekomme ich nicht das log-in Fenster...
Hast Du noch einen Tipp für mich ;-) ???

Gruß & einen schönen Abend
Wolfsheim
Wolfsheim
User
 
Beiträge: 19
Registriert: Fr 24.08.2001 - 15:01
Wohnort: Peine

Beitragvon kdd » Di 11.11.2003 - 21:04

Hi,
auf welchem Port hast du denn den Draytek eingestellt?
Menue > System Management> Management Setup
und dort schauen, auf welchen Ports telnet bzw. http arbeiten.

Du kannst auch mal ausprobieren, ob die Verbindung über Telnet klappt; Win: Ausführen telnet <IP-Adresse_oder_DNS_Name>
Sollte Telnet nicht auf dem Port 21 (Standard) arbeiten so musst Du nach einem Space noch die Portnummer dahinter schreiben.

Im Falle des Browsers musst Du, - sofern nicht 80 (Standard) eingestellt ist den Aufruf so gestalten
http://<IP_oder_DNS>:<Portnummer> sofern du den Benutzernamen und das Passwort gleich mit übergeben willst lautet die Syntax:
http://<USERNAME>:<PASSWORD>@<IP_oder_DNS>:<Portnummer>/....mer>
bei Fragen hier melden!
lieben Gruß
TelAs: T-ISDN Call & Surf
DSLAs: TDSL Call & Surfl; dn/up = 11300/1000
HW: FBF 7390 mit LCR; FW FRITZ!OS 05.21
als DSL Router mit sipgate VoIP Account

mfG
kdd
Benutzeravatar
kdd
Foren-Ass
 
Beiträge: 716
Registriert: Di 13.11.2001 - 21:21
Wohnort: Hamburg

Beitragvon Wolfsheim » Fr 14.11.2003 - 09:10

Hallo kdd!

Ach ja, telnet gibt's ja auch noch :o

Also mit telnet und der dns kommt im Dos Fenster die Aufforderung zur Passworteingabe... klappt also.

Im IE kommt immer noch die dusselige msn Seit, dass er die Adresse nicht finden kann.

Ich werde mal nachschauen, ob er Port verstellt ist...

Wo hast Du eigentlich alle die Infos zum Router her ? Leidvolle Selbstversuche ? :)

Gruß
Wolfsheim
Wolfsheim
User
 
Beiträge: 19
Registriert: Fr 24.08.2001 - 15:01
Wohnort: Peine

Beitragvon kdd » Sa 15.11.2003 - 00:34

Hallo wolfsheim,
Wo hast Du eigentlich alle die Infos zum Router her ? Leidvolle Selbstversuche ?

Seit drei Jahren sammle ich meine Erfahrungen mit dem Vigor und bislang konnte für alle Probleme ein Lösung gefunden werden. Nicht zuletzt dank dieses Forums und der Vigor-Users

Leidvoll waren die Erfahrungen in der Regel nicht, aber einige Lösungen erwarten eben immer noch einiges an Fachkenntnis, die ich aus meinem beruflichen Umfeld mitbringe.

Sehr oft wir der Router ja im Small Office und Home Office (SOHO) Bereich eingesetzt.
Mittlerweile geht das recht unproblematisch fast als Plug and Play Lösung.
Sobald jedoch der Wunsch nach Erweiterung oder Nutzung der Fähigkeiten des Routers aufkommen wird's mitunter knifflig, weil eben mind. rudimentäre Netzwerkkenntnisse nötig wären, um zu verstehen was man da einstellt.

Den Vigor halte ich nach wie vor vom Preis Leistungsverhältnis für einen der besten Router.
Es gibt weit Bessere aber eben deutlich teurere Router aber auch billigere, die dann aber mitunter nichteinmal die Änderung der IP Adresse zulassen.

Ach ja, die Einstellung des http Port würde ich immer auf einen anderen als 80 legen. Erstens, weil nicht jeder sofort auf den Router kommt, der die Adresse im Browser eintippt; und zweitens, weil der Port 80 i.d.R. als Portweiterleitung an einen internen Webserver genutzt wird.

Darüber hinaus würde ich Dir empfehlen, die Zugriffe auf das Web Interface des Routers über die IP Begrenzung (Access List) im Menu > System Management> Management Setup zu benutzen.
Als Verbindung nutzt Du dann nicht eine direkte Internetverbindung, sondern einen VPN Tunnel. Dieser Tunnel macht Dich zu einem Mitglied im LAN und damit hast Du dann sozusagen von innen den Zugriff auf den Router.

Lieben Gruß
TelAs: T-ISDN Call & Surf
DSLAs: TDSL Call & Surfl; dn/up = 11300/1000
HW: FBF 7390 mit LCR; FW FRITZ!OS 05.21
als DSL Router mit sipgate VoIP Account

mfG
kdd
Benutzeravatar
kdd
Foren-Ass
 
Beiträge: 716
Registriert: Di 13.11.2001 - 21:21
Wohnort: Hamburg

Beitragvon Wolfsheim » Do 20.11.2003 - 12:50

Hallo kdd!

so geht es mir auch mit den Vigor's. Für den normalbetrieb habe ich keinen besseren und leichteren Router finden können als einen aus der Vigor Reihe.

####Noch mal kurz zu meinen Problemen:

Dein Tipp mit Telnet hat ja funktioniert der 2600er ist also unter der Dyndns Adresse erreichbar, aber wieso findet man ihn nicht, wenn man die Adresse über den IE eingibt ? Da müsste dann doch auch das Log-in Fenster aufgehen, oder ?

Viele Grüße
Wolfsheim
Wolfsheim
User
 
Beiträge: 19
Registriert: Fr 24.08.2001 - 15:01
Wohnort: Peine

Beitragvon kdd » Do 20.11.2003 - 17:36

Hallo,
aber wieso findet man ihn nicht, wenn man die Adresse über den IE eingibt ? Da müsste dann doch auch das Log-in Fenster aufgehen, oder ?

Radio Eriwan im Prinzip ja!

Nun kenne ich den 2600 nicht so gut aber zum einen kann es sein, dass die Router sich nicht aus dem LAN mit ihrer WAN IP Adresse aufrufen lassen. Das war beim 2200 ab Version 1.8 möglich. Sollte eigentlich kein Problem mehr sein.

Kannst Du den Router denn von einer entfernten Station aus den Internet erreichen?

Ansonsten gibt es im Menue > System Management> Management Setup einen Bereich mit Management Access Control.
Dort befindet sich bei mir (2200X) ein "Schalter" mit der Bezeichnung "Allow management from the Internet". Hier stellt man dann ein, ob man den Router auch aus dem Internet administrieren will oder eben nicht. Sofern der Schalter aus ist, erreicht man das Router Interface nicht. Da die Passwort - Sicherheit des Vigor nicht die Beste ist, haben böswillige Menschen auch relativ leichtes Spiel, an dieses Interface heranzukommen, sofern es aus dem Internet ereichbar wäre.

Ausserdem ist zu berücksichtigen, dass, wenn der Port des Routers nicht mehr 80 ist, dem Browser neben der IP Adresse bzw. dem DYNDNS Namen auch die Portnummer mitzugeben.
Das sieht dann beispielsweise so aus. (vor dem klick die Adressen in der Statuszeile unten links vergleichen)

dieselbe Adresse unter einem anderen Port birgt aber diese Information.

Mein Routerinterface habe ich jedoch nicht für's Internet freigegeben.
Bei Fragen wieder hie melden, oder neune Thread aufmachen, weil wir ja nicht mehr über DYNDNS 'reden'
TelAs: T-ISDN Call & Surf
DSLAs: TDSL Call & Surfl; dn/up = 11300/1000
HW: FBF 7390 mit LCR; FW FRITZ!OS 05.21
als DSL Router mit sipgate VoIP Account

mfG
kdd
Benutzeravatar
kdd
Foren-Ass
 
Beiträge: 716
Registriert: Di 13.11.2001 - 21:21
Wohnort: Hamburg


Zurück zu Sonstige

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste