DynDNS mit no-ip.com

Dynamische IP, Time Setup, Call Controll, PPP/MP Setup, CSM ...

Moderatoren: TommyTC, alf, Petrus, andreastc, DSL-Hexe, nobody

Beitragvon Wolfsheim » Do 23.10.2003 - 18:38

Moin!

Soweit ich die spärrlichen Infos, die ich bekommen habe interpretiere, ist eine fixe IP über no-ip.com und mit einem Vigor 2600 (FW2.2.3)möglich. No-ip.com ist auch aus der Liste im Setup-Menu einstellbar.
Unter Domain habe ich meine bei no-ip.com eingestellte Adresse eingetragen und bei Benutzer / Passwort meine LOG-IN Daten bei no-ip.com. Den dienst habe ich aktiviert.
Jetzt müsste doch eigentlich der Router die IP automatisch bei no-ip.com aktualisieren (was man im Log ansehen können müsste).
Tut er aber nicht!
Der Log sieht folgendermassen aus:
in der 1. Zeile:DDNS is updating
in der 2. Zeile: A= xxxxyyy auf, dann h= xxx-yyy und U =1
in der 3. Zeile: Account is not enable.
In der 4. Zeile: A= (E-Mail für log-in) H= (erster Teil der Domain xxx-yyy) und dann U= 1
in der 5. Zeile: Can not get the IP address of DDNS server
In der 6. Zeile: Send HTTP request error

Woher kommt das A= xxxyyy in der 2. Zeile ? Das habe ich nirgends so eingegeben, immer nur xxx-yyy (bei der Domain xxx-yyy.no-ip.com) ???

Hat jemand eine Anleitug / Faq / Hilfe für mich ?

Danke schon einmal!
Gruß Wolfsheim
Wolfsheim
User
 
Beiträge: 19
Registriert: Fr 24.08.2001 - 15:01
Wohnort: Peine

Beitragvon Matthias-N » Do 23.10.2003 - 19:19

Wolfsheim hat geschrieben:Soweit ich die spärrlichen Infos, die ich bekommen habe interpretiere, ist eine fixe IP über no-ip.com und mit einem Vigor 2600 (FW2.2.3)möglich.

AFAIK hatten die Firmwares vor 2.3.6 da einige Probleme, also machst du am besten erstmal ein Firmwareupdate auf die 2.5 von Draytek Taiwan.
Vigor 2500WE SE-Nr: 03600... FW: 2.51 Final (Danke an Hagat)
Matthias-N
Ambitionierter User
 
Beiträge: 94
Registriert: Do 28.08.2003 - 02:17
Wohnort: Hessen

Beitragvon Wolfsheim » Fr 24.10.2003 - 06:50

Hallo Matthias-N!

Danke für den Tipp.

Muss ich eigentlich einen bestimmten Port im Router freigeben?

Kann ich auch ein Programm zur IP aktualisierung nutzen (hinter einem Router) ?

Gruß
Wolfsheim
Wolfsheim
User
 
Beiträge: 19
Registriert: Fr 24.08.2001 - 15:01
Wohnort: Peine

Beitragvon Matthias-N » Fr 24.10.2003 - 07:59

Wolfsheim hat geschrieben:Muss ich eigentlich einen bestimmten Port im Router freigeben?

Kann ich auch ein Programm zur IP aktualisierung nutzen (hinter einem Router) ?

Einen Port musst du nicht freigeben, das ganze läuft normalerweise über ausgehende HTTP Verbindungen.

Soweit ich weis funktionieren die meisten Programme zur IP aktualisierung auch, diese müssen nur in der Lage sein die externe IP zu erkennen (nicht das sie die interne IP des Rechners übermitteln). Allerdings kann ich dir da keine Empfehlung aussprechen, da ich die aktualisierung vom Router durchführen lasse. Das ist IMO einfach zuverlässiger.
Vigor 2500WE SE-Nr: 03600... FW: 2.51 Final (Danke an Hagat)
Matthias-N
Ambitionierter User
 
Beiträge: 94
Registriert: Do 28.08.2003 - 02:17
Wohnort: Hessen

Beitragvon Wolfsheim » Fr 24.10.2003 - 08:08

Hallo!
Danke - dann werde ich mal die FW aktualisieren und dann hoffen, dass es funktioniert mit der routerinternen Aktualisierung.

Gruß
Wolfsheim
Wolfsheim
User
 
Beiträge: 19
Registriert: Fr 24.08.2001 - 15:01
Wohnort: Peine

Beitragvon kdd » Fr 24.10.2003 - 14:38

Hallo,
der DUC, der von NO-IP für Windows zur Verfügung steht, arbeitet auch hinter einem Router. Das Programm stellt auch eine Zeitprogrammierung bereit, sodass es nicht zu Verbindungen kommt, wenn der Router Offline ist, oder eben keine Verbindungen aufgebaut werden sollen.
Ein interessantes Feature für Zeit und Volumentarife, die die Zugriffe minimieren wollen.
TelAs: T-ISDN Call & Surf
DSLAs: TDSL Call & Surfl; dn/up = 11300/1000
HW: FBF 7390 mit LCR; FW FRITZ!OS 05.21
als DSL Router mit sipgate VoIP Account

mfG
kdd
Benutzeravatar
kdd
Foren-Ass
 
Beiträge: 716
Registriert: Di 13.11.2001 - 21:21
Wohnort: Hamburg


Zurück zu Sonstige

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron