DrayTek Vigor 2200E ==> Probs mit Arcor DSL6000 und Fastpath

Alles rund um die Hardware des DrayTek Vigor 2200, Vigor 2200X, Vigor 2200E, Vigor 2200E+, Vigor 2200USB, Vigor 2200We und des DrayTek Vigor 2200W+, sowie der VoIP-Router DrayTek Vigor 2200V und DrayTek Vigor 2200VG.

Moderatoren: TommyTC, alf, Petrus, andreastc, DSL-Hexe, nobody

DrayTek Vigor 2200E ==> Probs mit Arcor DSL6000 und Fastp

Beitragvon DESASTER75 » So 27.11.2005 - 20:14

Hi folks,

mom. habe ich einen 2200E und anscheinend heftigste Probleme mit ARCOR und deren angeblich freigeschalteter 6000er Leitung und dem Fastpatch!

Bekomme nämlich max. 'nen Down von 450 und einen max. UP von 55 hin. Des Weiteren erhalte ich beim Daddeln (CS) einenn max. Ping von 55, und das trotz Fastpath!?!?!?!? *confused*

Sollte doch normalerweise Werte von Down über 700, UP von 80-95 und einen PING von unter 20 haben? Mein Bruder hat ebenfalls ARCOR DSL6000 und FP und hat richtig geile Werte (Down über 750, Up weit über 85 und einen Ping von konstant unter 12!!!).

Naja! Nun fand ich diesen Link [url]http://www.draytek.de/prod/datendurchsatz.html[/url], der mich natürlich stutzig machte, ob mein Router überhautp DSL6000 verkraftet. Kann denn so eine heftige Schwankung dabei rauskommen, wenn der 2200E nur 5,6MBit macht? *confused*

- Hat denn einer schon Erfahrung mit ARCOR DSL6000 + FastPatch i.V.m. dem 2200E (kein PLUS)?

- Muß ich mir einen anderen Router kaufen? Welchen denn dann (Funktionalitäten vom 2200E und mit Printerport, wenn möglich==> evtl. ein wenig besser)! Ist der DrayTek 2900 bei DSL6000 und Fastpatch da die bessere Wahl? Taugt der was? Preis?

- Liegt das am DSL-Modem? Lt. ARCOR-Homepage funtzt das Telekom TeleDat 300LAN mit ARCOR DSL6000!

- Wo kann man denn die ganzen nützlichen Werte wie Dämpfung, etc. ablesen? Kann mich nämlich wage dran erinnern, daß ein zu hoher Dämpfungswert auch schädlich sein kann/könnte!

ARCOR bucht nämlich fleißig ab und ich habe nicht die bestellte und nun bezahlte 'Ware/Kapazität' erhalten. Macht mich echt rasend, wenn man immer ewig in der Störhotline hängt und keine (mit Verlaub) A**** drangeht! Warum haben die die Hotline dann überhaupt eingerichtet? Nur damit ein paar Tanten einem sagen: 'Tut mir leid, da kann ich Ihnen Nichts zu sagen? Wenden Sie sich an unsere Störabteilung!'

Greetz + Thx für Hilfe im Voraus
DESASTER75
DESASTER75
User
 
Beiträge: 28
Registriert: So 24.08.2003 - 21:52

Zurück zu DrayTek Vigor 2200 / Vigor 2200V Serie

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron