Draytek 2910, VPN und Pirelli Modem

Lan2Lan, VPN, SSL-VPN, Remote DialIn, statische Routen, Radius Setup

Moderatoren: TommyTC, alf, Petrus, andreastc, DSL-Hexe, nobody

Draytek 2910, VPN und Pirelli Modem

Beitragvon Mickey28 » Fr 17.12.2010 - 19:46

Hallo,

ich komme alleine nicht mehr weiter und hoffe es kann mir jemand helfen:
Ich möchte per VPN vom Internet auf mein NAS zugreifen.

Ich habe als ADSL Modem das Pirelli PRG AV4202N (mit WLAN) und den Draytek 2910.

Ich habe 2 Varianten getestet:

1) Das Draytek ist über WAN an das LAN des Pirelli angeschlossen. Im Pirelli ist als DMZ 10.0.0.100 eingetragen. Das NAS ist am LAN des Draytek angeschlossen.

Internet -- WAN Pirelli LAN -- WAN Draytek LAN -- NAS

Pirelli Lan: 10.0.0.138
Draytek Wan: 10.0.0.100
Draytek Lan: 10.0.0.101
NAS: 10.0.0.102

Ich schaffe es in dieser Konstellation mich über VPN vom Internet aus zum Draytek zu verbinden, so weit so gut. Ich schaffe es jedoch nicht wenn ich z.b. per WLAN mit dem Pirelli verbunden bin auf das NAS zuzugreifen. Leuchtet mir auch irgendwie ein da WAN und LAN vom Draytek nicht einfach verbunden sind, aber wie löst man das? Falls möglich ohne ein Portforwarding.

2) Das Draytek ist über Lan an das LAN vom Pirelli angeschlossen. WAN ist im Draytek deaktiviert Im Pirelli ist als DMZ 10.0.0.101 eingetragen.

Internet -- WAN Pirelli LAN -- LAN Draytek LAN -- NAS

Pirelli Lan: 10.0.0.138
Draytek Lan: 10.0.0.101
NAS: 10.0.0.102

Ich schaffe es in dieser Konstellation nicht per VPN vom Internet aus zum Draytek zu verbinden, ich denke die Verbindung geht nur über WAN. Dafür kann ich wenn ich z.b. per WLAN mit dem Pirelli verbunden bin auf das NAS zugreifen.

Beide Varianten funktionieren nicht, kann mir jemand helfen?

Vielen Dank,
Mickey
Mickey28
Grünschnabel
 
Beiträge: 1
Registriert: Fr 17.12.2010 - 19:08

Zurück zu Fernzugriff und Netzwerkkopplung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste