[Vigor 2500WE] Cur SNR Margin ./. Far SNR Margin

Alles rund um die Hardware des DrayTek Vigor 2500 und des DrayTek Vigor 2500We.

Moderatoren: TommyTC, alf, Petrus, andreastc, DSL-Hexe, nobody

[Vigor 2500WE] Cur SNR Margin ./. Far SNR Margin

Beitragvon mittern8 » Sa 24.09.2005 - 12:57

Hallo, ich bin der Neue ...

Und da ich gerade mit meinem Latein etwas am Ende bin, hoffe ich, das mir hier jemand weiterhelfen kann.

Nachdem ich meinen TDSL-Anschluss von 1000 auf 6000 Mbit umstellen ließ, habe ich bei meinem Vigor 2500WE (sowohl mit FW 2.54 als auch 2.55) diverse "Verständnisprobleme".

Zunächst ist da mal die Tatsache, das mir das DrayTek Syslog Tool seltsame werte für den Signal-Rauschabstand (SNR Margin) anzeigt.
Bild
Statt eines Wertes von ca. 32dB bei TDSL-1000 ist der Wert bei TDSL-6000 auf ca. 6dB gefallen.
Dies ist bei dieser Bandbreite, nach allem was ich bisher herausfinden konnte, wohl nicht ungewöhnlich und sollte durchaus noch im grünen Bereich liegen.

Irritiert bin ich jedoch dadurch, dass der Wert heftigsten Schwankungen unterliegt, die hoch bis ca. 10dB aber auch herunter bis 1dB gehen.
Sinkt der Wert unter 6dB, so tauchen im Protokol mehr oder minder gleiche Einträge dieser Form auf, die ich absolut nicht interpretieren kann:
Code: Alles auswählen
19:02:17  Vigor  PoE ==> Protocol:LCP(c021) EchoReq Identifier:0x13Magic Number: 0x0 00 00 ##
19:02:17  Vigor  PoE <== Protocol:LCP(c021) EchoRep Identifier:0x13Magic Number: 0x3a28 67 00 ##
19:03:42  Vigor  DSL:  MIC_Log: Local SNR dB= [1]
19:04:04  Vigor  DSL:  MIC_Log: Local SNR dB= [2]
19:04:26  Vigor  DSL:  ----------------
19:04:26  Vigor  DSL:  (Farend)  TX CRC count  =   0,   (Nearend) RX CRC count  =   4
19:04:26  Vigor  DSL:  cur_sec_febe            =   0,   cur_sec_crc             =   0
19:04:26  Vigor  DSL:  Start Counts            =   1,   Retrain Counts          =   2
19:04:26  Vigor  DSL:  No of CRC errors SES    =  14,   No of SES ->retrain     =   5
19:04:26  Vigor  DSL:  pAdslSNR_SecsToRetrain  =   0,   Margin Threshold        =   1
19:04:54  Vigor  DSL:  ----------------
19:04:54  Vigor  DSL:  (Farend)  TX CRC count  =   0,   (Nearend) RX CRC count  =   6
19:04:54  Vigor  DSL:  cur_sec_febe            =   0,   cur_sec_crc             =   2
19:04:54  Vigor  DSL:  Start Counts            =   1,   Retrain Counts          =   2
19:04:54  Vigor  DSL:  No of CRC errors SES    =  14,   No of SES ->retrain     =   5
19:04:54  Vigor  DSL:  pAdslSNR_SecsToRetrain  =   0,   Margin Threshold        =   1
19:05:43  Vigor  DSL:  ----------------
19:05:43  Vigor  DSL:  (Farend)  TX CRC count  =   0,   (Nearend) RX CRC count  =   7 
19:05:43  Vigor  DSL:  cur_sec_febe            =   0,   cur_sec_crc             =   1
19:05:43  Vigor  DSL:  Start Counts            =   1,   Retrain Counts          =   2
19:05:43  Vigor  DSL:  No of CRC errors SES    =  14,   No of SES ->retrain     =   5
19:05:43  Vigor  DSL:  pAdslSNR_SecsToRetrain  =   0,   Margin Threshold        =   1


Mehr oder minder gleiche Einträge bedeutet, dass die Einträge wohl gleich sind, sich allerdings der Wert für (Nearend) RX CRC count ständig erhöht.

Wenn ich per Telnet auf den Router zugreife, um mir die Infos zum Signal-Rauschabstand anzusehen, finde ich dort folgendes:
Code: Alles auswählen
> show adsl
  --------------------------- ATU-R Info (annex B) ----------------------------
   Running Mode            :    G.DMT       State                : SHOWTIME
   DS Actual Rate          :  6656000 bps   US Actual Rate       :   640000 bps
   DS Path Mode            :  Interleave    US Path Mode         :  Interleave
   NE Current Attenuation  :    22.8  dB    Cur SNR Margin       :     4.2  dB
   ADSL Firmware Version   : 3.20
  -------------------------------- ATU-C Info ---------------------------------
   Far Current Attenuation :    17.5  dB    Far SNR Margin       :    21.0  dB
   DSLAM CHIPSET VENDOR    : < ANALOG DEVICES >


Klar ist mir bisher nur, dass es sich bei dem unter ATU-C Info gezeigten Werten wohl um die Werte zwischen Modem und DSLAM handelt - richtig?
Dies würde erklären, dass die TeleK***-Störungstelle keine Leitungsprobleme erkennt - 21.0dB SNR Ratio ist ja noch ein recht guter Wert.

Die unter ATU-R Info gelisteten Werte wiederum entsprechen wohl den im Syslog Tool gezeigten Werten - aber wofür stehen die?

Ich bin ja nun kein Telekommunikationsspezialist und das ganze würde mich nicht weiter stören oder interesieren, wenn nicht in dem Moment, in dem die oben zitierte Meldung und der Einbruch der SNR Margin im Syslog Tool gezeigt werden auch gleichzeitig die Übertragungsgeschwindigkeit einbrechen würde.

Es würde mich mal interessieren, ob
  1. jemand ähnliche Phänomene beobachtet hat
  2. mir jemand bei der Interpretation des Syslog Eintrags behilflich sein kann
  3. mir jemand erklären kann, wofür Cur SNR Margin bzw. Far SNR Margin genau stehen
  4. mir jemand erklären kann, wofür (Nearend) RX CRC count steht


Schon mal im Voraus besten Dank,
mittern8

P.S.:
Ich habe alternativ zur FW v2k5o255.rst auch mal die FW v2k5a255.all eingespielt, was aber bis auf um ca. 3dB verschlechterte Leitungswerte (sowohl bei NE Current Attenuation als auch bei Far Current Attenuation) keine Änderung brachte.
mittern8
Grünschnabel
 
Beiträge: 1
Registriert: Sa 24.09.2005 - 12:39

Beitragvon thomaswww » Di 28.09.2010 - 22:11

Hi,

hier meine Werte. Haben sich in den 5 Jahren T-DSL 6000 mit fp nicht groß verändert. In dieser Zeit einmal im Jahr nen Ausfall von nen paar Stunden, gerundet.

Code: Alles auswählen
> show adsl
  --------------------------- ATU-R Info (annex B) ----------------------------
   Running Mode            :    G.DMT       State                : SHOWTIME
   DS Actual Rate          :  6656000 bps   US Actual Rate       :   640000 bps
   DS Path Mode            :        Fast    US Path Mode         :        Fast
   NE Current Attenuation  :    10.3  dB    Cur SNR Margin       :    12.6  dB
   ADSL Firmware Version   : 3.20
  -------------------------------- ATU-C Info ---------------------------------
   Far Current Attenuation :    10.0  dB    Far SNR Margin       :    20.0  dB
   DSLAM CHIPSET VENDOR    : < ANALOG DEVICES >


Bild

Leider haben sich die Pingzeiten im Laufe der Jahre verändert. Anfangs noch 4ms ping zu heise.de, nun sinds 9ms. In CS 1.6 ping zu Servern aus U.K. anfangs bei ~25ms, seit 1 1/2 Jahren nur noch ~40ms. Pings auf deutschen CS 1.6 Servern anfangs ~ 7ms, nun ~18ms.
Gruss
thomaswww
Grünschnabel
 
Beiträge: 2
Registriert: Di 28.09.2010 - 21:53


Zurück zu DrayTek Vigor 2500 Serie

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron