ADSL2+ und Vigor2900VG

Alles rund um die Hardware der DrayTek Vigor 2900 und Vigor 2900V Router Serie.

Moderatoren: TommyTC, alf, Petrus, andreastc, DSL-Hexe, nobody

ADSL2+ und Vigor2900VG

Beitragvon foresthus » Sa 05.08.2006 - 17:15

Hallo Leute,

habe nun meine Bandbreite von 4MBit auf 20MBit erhöht. Nun die entscheidene Frage an Euch:

Ist der Draytek2900VG ADSL2+ tauglich?


:?: :?: :?:
foresthus
Grünschnabel
 
Beiträge: 4
Registriert: Sa 05.08.2006 - 16:56

Beitragvon PeterF » Sa 05.08.2006 - 21:40

PeterF
Ambitionierter User
 
Beiträge: 50
Registriert: Fr 12.05.2006 - 17:47

Link ist KAPUTT

Beitragvon Gast » Do 10.08.2006 - 12:46

PeterF hat geschrieben:Gucks Du hier:

http://www.draytek.com/product/index/adsl2plus.php

:roll: :roll: :roll:



Link ist KAPUTT
Gast
 

Beitragvon Gast » Do 10.08.2006 - 13:03

Kann ich nicht bestätigen, grade probiert und klappt.
Gast
 

Beitragvon iangillan » Mo 28.08.2006 - 17:10

Ja, Leute, aber der Link von PeterF beantwortet die Frage nicht.

Der 2900'er hat doch einen 100MBit WAN-Port. Demzufolge müßte er doch die 25MBit des externen ADSL2+ Modems doch locker verarbeiten können, oder?

Maybe I'm wrong...

Ian
iangillan
User
 
Beiträge: 23
Registriert: Sa 04.06.2005 - 21:50

was kann der Draytek 2900VG

Beitragvon foresthus » Di 29.08.2006 - 06:22

Hallo,

ich habe gerade von Vigorkom.de ein Anwort bekommen. Die haben mir eine Excel-Tabelle geschickt. In dieser Tabelle werden alle technischen Details ALLER Router aufgeführt.

Der Draytek 2900VG kann bis zu 40MBit!!

Wer möchte, dem schicke ich gern die datei zu.

Daher ist die Frage beantwortet: Der Draytek 2900VG kann eine ADSL2+ locker bedienen.

:)
foresthus
Grünschnabel
 
Beiträge: 4
Registriert: Sa 05.08.2006 - 16:56

Beitragvon iangillan » Di 29.08.2006 - 22:59

@foresthus

ich wäre an der Datei interessiert.

Aber zu den 40MBit ein Gedanke:

Ja, der WAN-Port ist als 10/100 MBit ausgelegt. Daher erübrigt sich eigentlich jede Diskussion.

ABER

Intern gibt es eine WAN-LAN Bridge.
Und muss leider nicht zwangsläufig das Max. des WAN-Port durchsetzen.
Da gibt es böse Überraschungen.
Schau mal hier:
http://netgear.de/Privat/Router/matrix.html
und sieh dir Datendurchsatz (LAN-WAN) in MBit/s der einzelnen Geräte an

Sicher, es ist Netgear, nicht Draytek.
iangillan
User
 
Beiträge: 23
Registriert: Sa 04.06.2005 - 21:50

Zitat und Datei von www.vigorkom.de

Beitragvon foresthus » Do 31.08.2006 - 06:52

Hallo,

alle die es interessiert hier der Inhalte der Mail und der Link auf die besagte Datei:

Guten Tag,

Probleme sind bezüglich mancher VoIP-Funktionalitäten in der Version 2.5.7 bekannt. Deshalb sind wir gerade dabei, 2.5.8.1 auf deutsch zu übersetzen. Bitte verwenden Sie vorerst die englische Firmware von www.vigorkom.de , da sobald die deutsche erscheint, diese mit der .ALL-Datei drübergeflasht werden kann , ohne das jegliche Einstellungen verloren gehen - da bei einer .ALL-Datei ja nur die Sprache geändert wird, die Funktionen bleiben erhalten.

Der Vigor2900V unterstützt am WAN-Port 40 Mbit. Dies erhalten Sie über die Routervergleichstabelle:
http://www.vigorkom.de/downloads/router ... abelle.xls
Dies sollte dicke für ADSL2/2+ ausreichen.

Nur so als Tip: Gerade das Modem direkt mit dem LAN-Port des PC's verbinden und die dem Modem beigefügten PPPoE Treiber installieren. Dann über http://www.wieistmeineip.de/speedtest/ einen Speedtest drüberlaufen lassen.

Das Datenblatt finden Sie hier:
http://www.draytek.com/zip/datasheet/vi ... asheet.pdf
Leider steht dort nirgends die WAN-Speedangabe.


bis denne
foresthus
Grünschnabel
 
Beiträge: 4
Registriert: Sa 05.08.2006 - 16:56

Re: Zitat und Datei von www.vigorkom.de

Beitragvon iangillan » Mo 04.09.2006 - 21:32

foresthus hat geschrieben:Der Vigor2900V unterstützt am WAN-Port 40 Mbit. Dies erhalten Sie über die Routervergleichstabelle:
http://www.vigorkom.de/downloads/router ... abelle.xls
Dies sollte dicke für ADSL2/2+ ausreichen.

Na, ich hab ADSL2+ (20000) bestellt und werde mal berichten.
Merkwürdig ist die Aussage schon: ...unterstützt am WAN-Port 40MBit/s...
Spezifiziert ist der WAN-Port als 10/100 MBit/s.
Also meinen die wahrscheinlich den Speed WAN-LAN.
Ja und den erwarte ich auch von einem 240EUR Router...

foresthus hat geschrieben:Nur so als Tip: Gerade das Modem direkt mit dem LAN-Port des PC's verbinden und die dem Modem beigefügten PPPoE Treiber installieren.

Klar, könnte man machen. Aber wenn die Treiber des Modemherstellers Mist sind... ...außerdem merkt man schon, wenn's am DSL20000 Port mit 700kb/s abgeht, statt mit 1,2MB/s...
iangillan
User
 
Beiträge: 23
Registriert: Sa 04.06.2005 - 21:50

Beitragvon iangillan » Mi 13.09.2006 - 14:24

Also, Leute,
habe seit gestern ADSL2+ mit 20000/600 bei Versatel in Berlin.

Meinen 2900VGi bei der WAN-Verbindung auf half-duplex 100Mbit gestellt und auf 'always on' bei der Internetverbindung.

Läuft sehr gut. Komme auf 16000 up und volle 600 down.
Insgesamt kommt mir das gesamte Surfen schneller vor.
Vielleicht liegt es ja auch am ADSL2+. Das soll robuster gegenüber Störungen sein.

Auf jeden Fall könnt ihr mit den 2900'er volle Pulle arbeiten. Auch VDSL müsste am WAN-Port noch zu verarbeiten sein.

Ian
iangillan
User
 
Beiträge: 23
Registriert: Sa 04.06.2005 - 21:50

Beitragvon Vigor-Users Headbanger » So 08.04.2007 - 10:50

Moin, moin
also ich habe da ein Problem :-( mit der Geschwindigkeit.
Besitze einen Vigor 2900 VG, FW 2.5.9.1
Habe eine 25MBit/s Leitung Downstream und 2,5 MBit/s Upstream (kabel Internet, bekomme zwar nur 18 MBit/s aber erst mal wurst ;-) , Upstram ist 2,5 MBit/s :-) ) und mit meinem D-Link DI 624+ bekomme ich über Lan auch meine 18MBit/s DS und 2.5MBit/s US locker zusammen. Die Kiste ist mit Firewall, Filterregeln, Mac-Filter etc. vollkommen ausgereizt.
Hab mir mal wegen der super Firewall von Draytek den V2900VG zugelegt, und mit der alten Bandbreite von 6 MBit/s war alles locker zu Händeln und es gab keinerlei Einbusen.
Jetzt aber, bekomme ich obwohl 18 MBit/s an dem Modem zur Verfügung stehen, somit auch an der Wan Schnittstelle anstehen sollten, am Lan Client nur 12 – 13 MBit/s zusammen :-( .
Habe die FW noch einmal mit dem „2.5.9.1.rst File Deutsch“ neu geladen und keinerlei Einstellungen am Router vorgenommen außer W-Lan zu deaktivieren (Fehler aber auch mit aktivem W-Lan) QOS mal an, mal aus, Inbound und Outbound Einstellungen verändert, leider hat alles keinerlei Erfolg gebracht :-( . Ach ja die Wan-Schnittstelle bekommt per DHCP des Modems (Schwarzes Eurodoxis Modem von Motorola) seine Daten und die Schnittstelle des Routers steht auf „auto“ beim aushandeln von 10F/H -100F/H Duplex . Auch manuelles verändern der Schnittstellen auf 100MBit/s F oder H haben bei F-Duplex alles verschlechtert.
Habe jetzt den D-Link Schrott wieder dran, damit läuft alles wieder super. Will aber unbedingt wieder mein Heiligtum, den Vigor2900 Nutzen :-) , hat ja schließlich ne Menge „Kohle“ gekostet das Teil.
Hat vielleicht ja jemand einen Tipp, falls zur Analyse noch Daten benötigt werden, nur Bescheid geben, werde mein bestes tun alle Daten hier einzustellen, außer meiner Bankverbindung, grins, lol.
Bin für jeden Tipp dankbar
Gruß Headbanger

PS: mit FW 2.5.7 hab ich von den 18 MBit/s wenigstens 17 MBit/s, MTU wert musste bei beiden FW's erst manuell auf 1500 gesetzt werden sonst ist er noch schlechter :-( .

Hiiiiiiiilfeeeeeee ;-)
Internet 50000 / 2500 KBW
Vigor 2000 Ver. 1.8 / Vigor 2900VG Ver. 2.5.9.1
P4 3,2 GHz / AMD 1400 MHz / AMD 1800+ / AMD 3000+ / P3 800 MHz / Win XP Home / Win XP Pro / Win 2000 pro / W-Lan RaLink RT 2500 USB / W-Lan Fiberline WL 410 u USB Dongel / Lan
Vigor-Users Headbanger
Grünschnabel
 
Beiträge: 1
Registriert: So 08.04.2007 - 10:32
Wohnort: Plankstadt


Zurück zu DrayTek Vigor 2900 / Vigor 2900V Serie

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron