2900V keine eingehende Gespräche

VoIP mit DrayTek Routern und dem DrayTek Softphone. SIP (Session Initiation Protocol), CODEC, RTP, SRTP und DTMF, ...

Moderatoren: TommyTC, alf, Petrus, andreastc, DSL-Hexe, nobody

2900V keine eingehende Gespräche

Beitragvon Shakker » Do 23.06.2005 - 10:47

Ich richte gerade oben stehenden Router in Tschechien ein. Internet mit fester IP geht ohne Probleme. VoIP ist bei sipgate (auch schon testweise bei web.de probiert) eingerichtet und ausgehende Gespräche bzw. Test mit 1000 geht auch ohne Probleme. Nur angerufen werden kann ich nicht. Der Anruf wird bei sipgate.de auch angezeigt, nur klingelt das Telefon nicht. Bei sipgate wird auch angezeigt, dass ich online bin. DMZ ist auf die IP des Rechners eingestellt. Den Call- und Data-Filter habe ich auch schon deaktiviert. Woran kann das liegen? Mache ich was falsch? Ich hatte vorher einen Grandstream 486 mit dem hat das funktioniert.
Bin für jede schnelle Hilfe dankbar. :-))

Gruß INGOLF
Shakker
Grünschnabel
 
Beiträge: 2
Registriert: Do 23.06.2005 - 10:39

Beitragvon alf » Do 23.06.2005 - 18:16

Hi.

Check doch mal die RTP Ports, und passe diese an Deinen gewünschten Provider an.

Hört sich danach an ...


alf
Benutzeravatar
alf
Ambitionierter User
 
Beiträge: 85
Registriert: Mi 14.03.2001 - 20:46
Wohnort: Berlin

2900V keine eingehende Gespräche

Beitragvon Shakker » Fr 24.06.2005 - 07:32

alf hat geschrieben:Hi.

Check doch mal die RTP Ports, und passe diese an Deinen gewünschten Provider an.

Hört sich danach an ...


alf


Das habe ich schon gemacht.
RTP port start 5004
RTP port end 5006
RTP TOS NONE

Ich bin am verzweifeln. Raus telefonieren funktioniert einwandfrei. Ich bin bei Sipgate auch ONLINE. Warum kann ich nicht angerufen werden?
Ich habe die Firewall komplett abgeschaltet und den Call-Filter und Data-Filter deaktiviert. Ich habe zu Hause den Draytek 2600VGi. Mit dem habe ich keine Probleme. Zugangsdaten für Sipgate eingetragen und funktioniert. Hat jemand noch einen TIP?

Gruß INGOLF
Shakker
Grünschnabel
 
Beiträge: 2
Registriert: Do 23.06.2005 - 10:39

Beitragvon mamukl » Di 28.06.2005 - 09:48

ich musste mir ein zweites telefon kaufen, d.h. ich habe eines für die eingehenden, classisch, eines für die ausgehenden VoIPs, vorteil: mein telefon ist nie mehr besetzt, das eine klingelt, wärend ich mit dem anderen VoIPe.

die ganzen billigteile (fritzbox usw) und der neue 2200 V haben so ne "lifelineport"

schau doch mal diese schnittstellenbox an:http://www.store.ctn-systeme.de/pi1112886959.htm?categoryId=9

vielleicht gehts auch mit der, doch ein zweites telefon kostet genauso viel.

besitzer von 2600 VG
----------------------------------------------------------------------
Besitzer von 2600 VG, Firmware 2.5.5_G, Annex B

VoIP bei: 1und1.de, 2 MBit
Schnurlos-Telefon: T-Sinus 23

Apple Macintosh 9.2.2
Benutzeravatar
mamukl
Grünschnabel
 
Beiträge: 8
Registriert: Do 09.06.2005 - 08:47
Wohnort: Deutschland

Beitragvon t-man » Di 28.06.2005 - 12:00

was für ein Telefon hängt denn überhaupt am Vigor dran ???
t-man
Ambitionierter User
 
Beiträge: 67
Registriert: Di 04.01.2005 - 17:51

Beitragvon mamukl » Do 30.06.2005 - 09:08

ein ganz normales, tonwahlfähiges, schnurloses, t-sinus 23.
----------------------------------------------------------------------
Besitzer von 2600 VG, Firmware 2.5.5_G, Annex B

VoIP bei: 1und1.de, 2 MBit
Schnurlos-Telefon: T-Sinus 23

Apple Macintosh 9.2.2
Benutzeravatar
mamukl
Grünschnabel
 
Beiträge: 8
Registriert: Do 09.06.2005 - 08:47
Wohnort: Deutschland


Zurück zu VoIP - Voice over IP

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron