2820 VSN - ISDN Probleme und mehr ....

Alles rund um die Hardware der DrayTek Vigor 2820 und Vigor 2820V Modelle.

Moderatoren: TommyTC, alf, Petrus, andreastc, DSL-Hexe, nobody

2820 VSN - ISDN Probleme und mehr ....

Beitragvon frankiee » Mi 17.06.2009 - 19:58

Hallo!

habe seit Neuestem einen Vigor 2820, nachdem ich mit meinem 2200 eigentlich immer sehr zufrieden war. Ich frage mich aber, was eigentlich aus Draytek geworden ist, denn das neue Modell treibt mich gelinde gesagt zum Wahnsinn und ich habe den Eindruck, dass die Qualität höchstens auf "Beta" Niveau ist.

Neben Problemen mit WLAN und TFTP Updates quält mich vor allem ein ISDN Problem - vielleicht kann mir hier ja jemand weiterhelfen:

Habe den Router handbuchgemäß an den rechten ISDN Port (ISDN2, TE Modus) angeschlossen, mein ISDN Telefon (Gigaset SX675) hängt demnach am linken ISDN Port.

Telefonieren geht ja prinzipiell, aber das Problem ist der Anrufbeantworter. Sobald sich dieser einschaltet, und der Anrufer auflegt, scheint die ISDN1 Leitung nicht mehr freigegeben zu werden - egal ob man den Text abwartet, egal ob was aufgesprochen wird oder nicht. ISDN2 Leitung ist dann "idle", ISDN1 "analog" und auch durch "Drop B1" im Online status nicht zu unterbrechen. Währenddessen höre ich lediglich ein "besetzt" Signal. Dieser Zustand lässt sich nur durch einen Routerneustart beheben, währenddessen sind auch keine weiteren Anrufe möglich. Ein weiteres Problem ist dass manchmal - mir scheint vor allem bei einem Routerneustart - das ISDN Telefon bei einem Anruf nur 1x klingelt und dann die Meldung "Störung" auf dem Telefon erscheint. Von Anruferseite her klingelt es aber fröhlich weiter!

Von den anderen Problemen rede ich lieber nicht, wäre erstmal dringend auf Hilfe bei dem ISDN Problem angewiesen, sonst muss ich das Gerät wohl zurückgeben. Sehr nervig und enttäuschend bisher!

Danke und Grüsse!
frankiee
Grünschnabel
 
Beiträge: 1
Registriert: Mi 17.06.2009 - 19:43

Beitragvon stefanr » Mo 05.07.2010 - 15:53

Die Probleme habe ich bei einen Kunde auch, folgende Situation:

Den Draytek benutze ich nur zur ISDN-Einwahl damit der Kunde in sein Firmennetz kommt. Am ISDN-Port selbst ist nichts angeschlossen. Den ext. S0 habe ich mit dem NTBA der mit einer Auerswald-Anlage verbunden ist angeschlossen.

Nach einigen Tagen (mit der neuen Firmware bereits nach einigen Stunden) spinnt die Anlage. Es ist nur noch ein Rauschen auf der Leitung (meist einseitig, mal beim Kunden, mal beim Anrufenden). Das geht sogar soweit dass bei Anruf ein Besetztzeichen kommt oder die Anlage einfach den Anruf nicht mitbekommt.

Hat da jemand ähnliche Erfahrungen? Ist vielleicht die Hardware defekt?

Gruß
Stefan
stefanr
Grünschnabel
 
Beiträge: 2
Registriert: Mo 05.07.2010 - 03:48

ISDN Probleme mit Vigor2820VS

Beitragvon fldev » Fr 05.08.2011 - 11:06

Grüße an die Vor-Poster.

Ich habe exakt das selbe Problem mit meinem Vigor2820VS. Firmware Version: 3.3.5.2_2111302, 2111302_B Hardware: Annex B

Betreibe meine Testserver hinter einer VDSL-Leitung. Für die Telefonie gab es in der Kombination nur VoIP. Das VoIP selbst klappt prima, aber sobald ich versuche die Nummern über eine der ISDN-Buchsen (Adapter ist dran) auf die Office-Telefone zu verteilen, habe ich das beschriebene Problem. Hauptsächlich, wenn der Teilnehmer hinter einer Telefon-Anlage sitzt (was leider fast alle meiner Kunden tun).

Wenn ich VoIP direkt am Telefon einstelle (Gigaset DX800A) ist alles super, nur das VoIP im Vigor funktioniert nicht (also liegt es am Vigor). Leider brauche ich das VoIP am Vigor für Vermittlungen und automatische Anrufaufzeichnung. Daher nervt das Problem massiv.

Manchmal hilft ein Reboot der gesamten Kiste (was natürlich nicht wirklich toll ist). Drop B1, B2 hilft selten.

Hat jemand da schon mal eine vernünftige Antwort von Draytek bekommen? Das letzte Update mit der Ankündigung: 'Improved ISDN features and quality' hat es eher schlimmer gemacht.

Über eine Antwort würde ich mich freuen. Das ISDN-Thema am Vigor bringt mich noch mal um den Verstand. Ich bin kurz davor den ganzen Router aus diesem Grund zu ersetzen.

Grüße,
Felix
fldev
Grünschnabel
 
Beiträge: 1
Registriert: Fr 05.08.2011 - 10:53


Zurück zu DrayTek Vigor 2820 / Vigor 2820V Serie

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste