2600+ stellt nur 128kbit bereit

Alles rund um die Hardware des DrayTek Vigor 2600, Vigor 2600X, Vigor 2600W, Vigor 2600We, Vigor 2600plus, Vigor 2600i, Vigor 2600G und des DrayTek Vigor 2600Gi, sowie die VoIP Modelle Vigor 2600V, Vigor 2600Vi, Vigor 2600VG, und des DrayTek Vigor 2600VGi.

Moderatoren: TommyTC, alf, Petrus, andreastc, DSL-Hexe, nobody

2600+ stellt nur 128kbit bereit

Beitragvon Lexxington » Sa 16.07.2005 - 12:39

Hi zusammen,

aufgrund der neuen Tarifstruktur bei der Telekom habe ich meinen DSL-Anschluss von T-DSL1000 auf T-DSL2000 mit 384kbit Upload erhöht.

Nun habe ich das Problem, dass der Vigor mir aber nur 128kbit zur Verfügung stellt. Ich habe es mit ner FritzBox! überprüft und mit selbiger bekomme ich 416kbit.

Irgendwo muss bei mir wohl ne Bandbreitenbegrenzung oder sonst irgendwas drin sein, doch selbst nach Zurücksetzen auf Werkseinstellungen habe ich das Problem noch.

Unter Online-Status wird es mir aber korrekt angezeigt, daher verstehe ich nicht, dass der Vigor mir nur 128kbit gibt - überprüft im IRC, ICQ, P2P... Jedesmal bekomme ich nur knapp 14kb/s raus. Mit der FritzBox! jedoch vollen Upload von knapp 48kb/s.

Model
: Vigor2600 plus series annex B
Firmware Version
: 2.5.6_Y
Build Date/Time
: Mon Feb 21 17:34:10.22 2005

ADSL Status Mode State Up Speed Down Speed SNR Margin Loop Att.
G.DMT SHOWTIME 448000 2304000 23.0 26.0


Vielleicht hat jemand von Euch ne Idee, was da noch sein könnte? QoS ist deaktiviert, DMZ ist nicht aktiv - ich hab lediglich Standard-Ports für diverse Programme, IRC, ICQ, Teamspeak, ... geöffnet.


Gruß
Lexxi
Lexxington
Grünschnabel
 
Beiträge: 4
Registriert: Sa 16.07.2005 - 12:29

Beitragvon Olly81 » Di 30.08.2005 - 20:19

Hallo zusammen,

ich schließe mich dem mal an.

Habe mit den selben Problemem zu kämpfen.

Habe von T-Com 1Mbit/128Kbit auf Arcor 2Mbit/384Kbit gewechselt und bekomme mit dem Vigor 2600 auch nur max 170K Down bzw max 20K Upstream hin.

Mit dem Arcor Modem klappt alles ohne Probleme.

Muss der Vigor sich vielleicht neu Syncronisieren oder so ?

Firmware und Modell sind identisch wie von Lexxington.

Danke und Gruß,

Olly
Zuletzt geändert von Olly81 am Mi 07.09.2005 - 17:58, insgesamt 1-mal geändert.
Wer nicht wagt, der nicht gewinnt....
Olly81
Grünschnabel
 
Beiträge: 6
Registriert: Di 30.08.2005 - 20:12
Wohnort: Düsseldorf

Beitragvon Petrus » Do 01.09.2005 - 11:30

vermutlich mtu-werte , werde das aber nach Taiwan reporten ...
TwoCom - www.2-com.de - Die aktuellen DrayTek-Produkte bei mir! DrayTek Vigor Router
Benutzeravatar
Petrus
Hardcore-Poster
 
Beiträge: 1146
Registriert: Fr 27.04.2001 - 13:57
Wohnort: Berlin

Beitragvon Lexxington » Di 06.09.2005 - 16:11

Hat sich erledigt. Sorry, dass ich mich nicht mehr gemeldet habe.

Die T-Com hat mir ein paar Tage später einen Techniker vorbeigeschickt, der auch nochmals das gleiche festgestellt hat.
Heraus kam dann schlussendlich, dass meine Leitung einen Schaden hatte - und zwar direkt die Leitung ansich selbst.

Thnx aber für deine Mühe!
Lexxington
Grünschnabel
 
Beiträge: 4
Registriert: Sa 16.07.2005 - 12:29

Beitragvon Olly81 » Di 06.09.2005 - 16:30

Bei mir liegt leider nicht an der Leitung.

Sowohl Arcor als auch die Telecom kamen raus zum messen. Aber die Leitung ist perfekt.

Mit meinem Acor, oder T-Com Modem klappt es ja.

Es muss an der Syncronisation des Modems im Vigor liegen.

Petrus hat von mir schon viele Infos und Screenshots bekommen.

Ich hoffe ihr könnt mir helfen, möchte mich nur sehr sehr ungern von meinem Vigor trennen :-(

Gruß Olly
Wer nicht wagt, der nicht gewinnt....
Olly81
Grünschnabel
 
Beiträge: 6
Registriert: Di 30.08.2005 - 20:12
Wohnort: Düsseldorf

Beitragvon cne51 » Mi 07.09.2005 - 10:35

@Olly

ein ähnliches Problem hat ein ARCOR User aus Essen auch.

Mit dem Modem von ARCOR funktioniert alles nur mit seinem V2900 nicht.
Wir warten noch auf eine Rückmeldung von ARCOR deswegen.

Du kannst mir aber bitte mal die Einwahl Logfiles per PN zukommen lassen.
Benutzeravatar
cne51
Hardcore-Poster
 
Beiträge: 1904
Registriert: Fr 12.09.2003 - 16:37
Wohnort: MS / OS

Beitragvon Olly81 » Mi 07.09.2005 - 16:09

Also ich kann von meiner Seite nun offiziell behaupten das es nicht an der Zuleitung liegt. Sowohl die Arcor Techniker haben gemessen, als auch ein Team der Telekom, die bis zum Arcor Übergabepunkt gemessen haben.

Die Leitung ist sauber und liegt voll im Tolleranzbereich.

Kann ich auch nachvollziehen, da es mit den anderen Modem ja auch wunderbar klappt.

Das Problem liegt darin das das interne Modem vom Vigor, nur auf 169xxxxx Download synct.... und nicht 2048xxxxx etc....

Ein Logfile werde ich dir gleich per PM zukommen lassen.

Gruß Olly
Wer nicht wagt, der nicht gewinnt....
Olly81
Grünschnabel
 
Beiträge: 6
Registriert: Di 30.08.2005 - 20:12
Wohnort: Düsseldorf

Beitragvon cne51 » Do 08.09.2005 - 08:40

Anhand der Logfiles kann ich sehen das die Verbindung vom Router nach der idle Time getrennt wird.

Ist der nicht auf always on gestellt?
Benutzeravatar
cne51
Hardcore-Poster
 
Beiträge: 1904
Registriert: Fr 12.09.2003 - 16:37
Wohnort: MS / OS

Beitragvon Olly81 » Do 08.09.2005 - 13:21

Hi,

doch steht er, aber ich habe weil ich ein paar Verbindungseinsetllungen getestet habe mehrfach manuell die Einwahl betätigt.

Mit der Erreichbarkeit meines Routers habe ich eingentlich keine Probleme.

Pinge ihm öffters mal von der Firma aus an.

Gruß Olly
Wer nicht wagt, der nicht gewinnt....
Olly81
Grünschnabel
 
Beiträge: 6
Registriert: Di 30.08.2005 - 20:12
Wohnort: Düsseldorf

Beitragvon Olly81 » Di 13.09.2005 - 19:39

Hallo zusammen,

bis her hat sich leider noch nichts neues ergeben :-(

Habe noch ein wenig hin und her probiert aber erfolglos.

Hat vielleicht mal jemand die Modem Parameter die optimal für Arcor sind ? Vielleicht erreiche ich so noch eine Bandbreitensteigerung.

Gruß Olly
Wer nicht wagt, der nicht gewinnt....
Olly81
Grünschnabel
 
Beiträge: 6
Registriert: Di 30.08.2005 - 20:12
Wohnort: Düsseldorf

Beitragvon Olly81 » Mi 28.09.2005 - 18:54

wollte den Thread mal wieder hoch holen.

hatte ja mit einigen Leuten Kontakt per Mail.

Hat sich da mitlerweile was ergeben ?

Also ich habe jetzt sowohl von Arcor/ISIS als auch von Telekom eine bestätigung das die Leitung 100% in Ordnung ist.

Somit liegt das Problem klar am Vigor,

wäre schön wenn wir da ne Lösung finden könnten.

Habe jetzt gesehen das in nem anderen Forum extra ne Firmware in Taiwan gebastelt wurde mit der ein solch ähnliches Problem gefixt wurde.

Vielen Dank schonmal für eure Bemühungen.

Gruß Olly
Wer nicht wagt, der nicht gewinnt....
Olly81
Grünschnabel
 
Beiträge: 6
Registriert: Di 30.08.2005 - 20:12
Wohnort: Düsseldorf


Zurück zu DrayTek Vigor 2600 / Vigor 2600V Serie

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron