2 Leitungen, Vigor+Fritzbox und WLan

Bandbreitenmanagement, QoS, Load Balance, Backup, ... bei DrayTek Modellen mit mehr als einem WAN-Port.

Moderatoren: TommyTC, alf, Petrus, andreastc, DSL-Hexe, nobody

2 Leitungen, Vigor+Fritzbox und WLan

Beitragvon Chrizzl » Mi 20.06.2012 - 14:15

Hi Leute,
ich habe in der Überschrift schonmal alles versucht reinzupacken :-)
Hier nochmal in einer ausführlicheren Version:
1. Zwei Leitungen
2. Ein DSL Modem und eine Fritzbox die das WLAN bereitstellen soll
3. Vigor IPPBX 3510 bei dem alles zusammenlaufen soll. Er ist auch Telefonanlage usw.
4. Switch mit dem gesamten LAN an Vigor

Frage:
Ist es möglich die Fritzbox sowohl als DSL Modem als auch als WLan Router laufen zu lassen?
Ich kann es mir persönlich nicht vorstellen, möchte aber natürlich noch eine Expertenmeinung einholen :-)

Im Moment läuft es so:
Fritzbox nur als Router mit hinterlegten DSL Zugangsdaten. Somit fällt aber die 2. DSL Leitung für das komplette LAN flach. Ich bekomm es nicht hin, den Vigor/die Fritzbox entsprechend zu konfigurieren, sodass alles reibungslos funktioniert :-(

Vielleicht kann mir da jemand helfen?

Danke und Gruß
Christian
Chrizzl
Grünschnabel
 
Beiträge: 1
Registriert: Mi 20.06.2012 - 14:08

Re: 2 Leitungen, Vigor+Fritzbox und WLan

Beitragvon no_engel » Sa 30.06.2012 - 11:18

Hallo Christian!
Ja das geht.
Ich betreibe enen Vigor2820 u eine Fritzbox7390 in dieser Konstellation. Etwas unkonventionell aber möglich

Gehe so vor:
Fritzbox wie üblich an Dsl anschließen und konfigurieren.
Fritzbox:
Ip 192.168.178.1,
DHCP aus!
WAN AN DSL2

Vigor
Ip 192.168.1.1
DHCP an!
Wan 1 an DSL1
Wan2 an einen LAN Port der Fritzbox
Konfiguration WAN2:
zugang mit statischer IP 192.168.178.2 für den Wan2 PORT ( nicht mit PPPoE)
Gateway (Router und DNS) IP der Fritzbox 192.168.178.1
WAN2 Dedect über Ping auf einen zuverlässigen Internetserver z. B. Namserver deine Providers an dem die Fritzbox hängt.

Einen LANPORT des Vigors mit einem LAN-Port der Fritzbox verbinden.
Deine Rechner können jetzt an jedem Freien LAN Port der Fritzbox und das Vigor angeschlossen werden.
(beide Geräte arbeitem als Switch) Wenn an der Fritzbox ein WLAN eingerichtet ist können die WLAN Clients beie WAN Verbindungen nutzen. Wichtig ist, das nur der DHCP serverver des VIGOR läuft.

viel Erfolg
no_engel
Grünschnabel
 
Beiträge: 1
Registriert: Sa 30.06.2012 - 11:00


Zurück zu Dual-WAN - Load Balance, Failover / Backup

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron